Aufrufe
vor 2 Jahren

O+P Fluidtechnik 1-2/2016

O+P Fluidtechnik 1-2/2016

DICHTUNGEN 1. 2. 3. 4.

DICHTUNGEN 1. 2. 3. 4. 5. 100 bar 100 km 50 bar / 10 km 100 bar / 10 km 50 bar / 10 km 100 bar / 10 km 150 bar / 10 km 150 bar / 10 km 200 bar / 10 km 250 bar / 10 km 250 bar 100 km 200 bar / 10 km 250 bar / 10 km 300 bar / 10 km 300 bar / 10 km 350 bar / 10 km 350 bar / 10 km 400 bar / 10 km 400 bar / 10 km 100 bar 84 km Reibkraft kN entlastungsfunktion derzeit unerreicht. Die FR200 beginnt bereits zu einem frühen Zeitpunkt einen Zwischendruck abzubauen, was die Zuverlässigkeit des Gesamtsystems verbessert. Die Hauptmerkmale der Dichtung sind: ■ Besondere Lippengeometrie ■ Verkürzte Dichtlippe ■ Hervorragende statische- und dynamische Dichtheit ■ Verbesserte Extrusionsfestigkeit ■ Druckentlastungssegmente ■ Zuverlässiges Rückfördervermögen ■ Verringerte Kontaktfläche Alle Werkzeuge der ersten Abmessungsreihe sind fertig gestellt. Die FR200 hat ein sehr spezielles Designkonzept. Aus diesem Grund bleibt der Abmessungsbereich auf entsprechende Querschnitte, meist ISO Abmessungen, beschränkt. Entsprechend der Zielsegmente und Anwendungen wird der Abmessungsbereich der FR200 auf bis zu Ø 160 mm erweitert. Zum Einsatz soll die Dichtung in Anwendung, speziell Gabelstapler, Plattformlifte, Spritzgussmaschinen, Gasfedern, Werkzeugmaschinen und hydraulische Servolenksysteme, bei denen es auf geringe Reibung ankommt. www.kastas.com 0,0034 Leckage ml/100ml 0,0043 0,0049 PRODUKTE UND ANWENDUNGEN ■ U-Cup 1 ■ FR200 ■ U-Cup 2 Vorspannungsverlust % (Nach 300 km) 41,1 39,78 39,23 ■ U-Cup 1 ■ FR200 ■ U-Cup 2 Druckentlastungsdruck (bar) 20 10 ■ U-Cup 1 ■ FR200 ■ U-Cup 2 >150 68 O+P – Ölhydraulik und Pneumatik 1-2/2016

MARKTPLATZ SCHNELLE REAKTION AUF TEMPERATURSCHWANKUNGEN Die Edelstahl-Temperatursensoren TS-SNA/ SNK-PT100 von Stauff überwachen Medientemperaturen in Hydraulikbehältern im Messbereich von -40 bis +150 °C. Sie werden wahlweise statt der unteren Hohlschraube von optischen und optischelektrischen Füllstandanzeigern eingesetzt oder mit Adaptern in die Behälterwand integriert. Mit dem Platin-Messelement PT100 können Temperaturen schnell, präzise und ohne Hysterese erfasst werden. So kann auf Temperaturschwankungen im Behälter unmittelbar reagiert und diese z. B. an einen externen Ölkühler kommuniziert werden. Das reduziert die zu regulierende Wärmemenge im Tank und damit die Kühlerleistung und -laufzeit. www.stauff.com FLÜSSIGE FLÄCHENDICHTUNG Zum Abdichten von Flanschen jeglicher Größenordnung in der Fluidtechnik eignen sich die flüssigen anaeroben Flächendichtungen Loctite 518 von Henkel als Alternative zu O-Ring-Anwendungen. Der flüssige Dichtstoff bewirkt vollständigen Stoffschluss zwischen den Flanschflächen und zeigt eine hohe chemische Beständigkeit. Die Bearbeitung des Flansches für die O-Ring-Nut entfällt. www.henkel-adhesives.de, www.loctite.de DRUCKVERSTÄRKER FÜR GEGENDRÜCKE BIS 10 BAR Geringe Reibung, sehr gute Dichtwirkung, Druckentlastung FR200 Stangendichtung mit geringer Reibung FR200 istein Produkt, das durch jahrelange Forschungsarbeiten und Prüfstandversuchen alle Anforderungen, die von einer zeitgemäßen Stangendichtung erwartet werden, erfüllt. FR200 bietet, verglichen mit anderen U-Profildichtungen, eine geringere Reibung und eine zuverlässigere Druckentlastung, ohne dabei die Dichtwirkung sowie die lange Lebensdauer zu beeinträchtigen. Mehr Informationen finden Sie aufder FR200 Microsite www.kastas.com/microsite/fr200 Der Druckverstärker Simalube Impulse von Simatec überwindet hohe Gegendrücke und ist damit eine Lösung bei hohem Gegendruck und langen Schmierleitungen. Es sind keine zusätzlichen Einstellungen nötig. Nach Entleerung kann der Druckverstärker mehrfach wiederverwendet werden. Er sorgt zusammen mit den Simalube-Schmierstoffspendern der Größen 60, 125 oder 250 ml für zuverlässiges Schmieren bei einem Gegendruck bis zu 10 bar und bis zu 4 m langen Schmierleitungen. Kontinuierliche Schmierimpulse versorgen die Schmierstelle mit 0,5 ml Öl oder Fett bis NLGI 2. Der Druckverstärker informiert laufend über den Betriebszustand. Als Gerät der Schutzklasse IP68 ist der Druckverstärker staub- und wasserdicht. Spezielle Dichtlippengeometrie Gestützte Dichtlippe Ausgezeichnete statische und dynamische Dichtwirkung Erhöhter Verdrängungswiderstand Druckentlastungsnuten Zuverlässiges Rückfördervermögen Verringerte Kontaktfläche www.simatec.com Kastas Sealing Technologies Europe GmbH www.kastas.com Your Productivity Partner

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.