Aufrufe
vor 1 Jahr

O+P Fluidtechnik 10/2017

O+P Fluidtechnik 10/2017

MESSTECHNIK PRODUKTE UND

MESSTECHNIK PRODUKTE UND ANWENDUNGEN KELLER IST MITGLIED DER LORA ALLIANCE Das Long Range Wide Area Network LoRaTM verbindet Objekte via Funk und bietet eine sichere, bidirektionale Kommunikation im Internet der Dinge. LoRaWAN basiert auf dem offenen Industrie-Standard LoRa und wird von der non-profit Organisation LoRa Alliance spezifiziert, in der die Keller AG für Druckmesstechnik Mitglied ist. Diese Technik bietet hohe Reichweiten und einen niedrigen Energieverbrauch, der sich insbesondere für batteriebetriebene Anwendungen anbietet. LoRa bietet dazu den Vorteil selber ein Gateway (Vermittlungsgerät zwischen LoRa und Internet) zu installieren. Firmen und Privatpersonen haben damit die Möglichkeit, einfach und kostengünstig eine weitere Funkzelle in ihrem Netzwerk zu eröffnen, um sich unabhängig von einem Netzbetreiber zu verbinden. www.lora-alliance.org GANZHEITLICHE ÜBERWACHUNG VIDEO: Erklärungsvideo zum Thema IoT http://youtu.be/8k5AHb2f-Ec Solche und ähnliche Beispiele gibt es in großer Zahl. Der Füllstand wird in vielen Anwendungen mit zwei Drucksensoren gemessen. Es wird der Differenzdruck zwischen dem Fassdeckel und dem Fassboden ermittelt, womit der Pegel berechnet werden kann. Die kompakten Druckaufnehmer der Serie 7 LD bieten zusätzlich Temperaturinformationen, welche für eine ganzheitliche Überwachung ebenfalls sehr hilfreich sind. Schließlich übermittelt eine Fernübertragungseinheit die aufgezeichneten Daten. Mit der Anbindung an das Internet of Things können zusätzlich noch weitere Informationen zugänglich gemacht werden, wie beispielsweise zum jeweiligen Standort. Das Internet der Dinge bringt smarte Lösungen, die helfen, das Leben sicherer und bequemer zu machen, Prozesse zu verbessern und schlanker zu gestalten sowie Informationen zeitnah zu erhalten, die bis anhin nicht verfügbar oder nur schwer zu ermitteln waren. Der Weg dahin ist sehr individuell, aber er beginnt immer bei einem Objekt und einem Sensor. Die Keller AG für Druckmesstechnik hilft gerne bei der Lösung kundenspezifischer IoT-Anforderungen. www.keller-druck.com robust kompakt sicher Die ‚heavy-duty‘-Lösung für anspruchsvolle Anwendungen. Doppelt abgefedertes Glas gegen Erschütterungen. Zum Gehäuse durch integrierten Formring abgedichtet. Schon ab M 10x1! HN OSG | ÖLSCHAUGLAS Unsere Lösung für den anspruchsvollen Getriebebau It’s our turn. heinrichs.de

STAHLLAMELLENKUPPLUNGEN FÜR HOHE DREHMOMENTE ENEMAC erweiterte sein Wellenkupplungsprogramm um zwei weitere Kupplungstypen. Die Stahllamellenkupplungen der Reihe EWZK und EWZL runden das umfangreiche Angebot von Wellenverbindungselementen gekonnt ab. Aufgrund der zahlreichen möglichen Wellenanbindungsvarianten finden die torsionssteifen Stahllamellenkupplungen in den unterschiedlichsten Einsatzgebieten Verwendung, sowohl in rauen Umgebungen als auch in hochpräzisen Antriebsträngen. Standardmäßig als formschlüssige Welle-Nabe-Verbindung mit Passfedernuten ausgestattet, sind sie je nach Kundenanforderungen auch mit radialen Klemmnaben, Konusklemmbuchsen, Schrumpfscheiben oder in Halbschalenausführung für eine einfache und schnelle Montage verfügbar. www.enemac.de HYDRAULIKZYLINDER MIT KLEMMEINHEIT Hydropneu-Hydraulikzylinder und -Aggregate bewegen große Lasten sicher und effizient. Diese Lasten bergen manchmal Gefahren für Anlagen oder Bediener. Bei plötzlichem Druckabfall können Sie sich unkontrolliert in Bewegung setzen und Schäden verursachen. In bestimmten Fällen ist das Fahren des Zylinders auch nur selten nötig, und die Einheiten sollen in den Pausen ihre Position halten, ohne dass hierfür Energie eingesetzt werden muss. Für beide Fälle kann der Einsatz eines Hydraulikzylinders mit Klemmeinheit die ideale Lösung sein. Beides bildet eine Einheit, die bei entsprechender Auslegung die Kolbenstange des Zylinders sicher fixiert und ohne hydraulischen Druck hält. Dies kann an jeder Position des Zylinderhubs erfolgen. www.hydropneu.de HALBZEUG AUS KUNSTSTOFF FÜR EXTREME ANWENDUNGEN Seien es Wind und Wetter, Schmutz und Staub oder hohe Lasten. Maschinen und Fahrzeuge in der Bau- und Landwirtschaft müssen häufig extremen Belastungen Stand halten. Speziell für diese Anwendungen hat Igus Iglidur Q2 entwickelt. Der Werkstoff zeigt seine besonderen Stärken im Extremlastbereich, speziell bei hohen Kantenlasten und starken Stößen. Der Einsatz des Werkstoffes bietet sich immer dann an, wenn neben hohen dynamischen Belastungen Stöße, Schläge und Schmutz zusammentreffen. Beispiele hierfür sind Ballenstechmaschinen, Radlader oder Pflüge. Der Werkstoff ist nicht nur unempfindlich gegenüber Schmutz, sondern auch resistent gegenüber Chemikalien wie Düngemitteln. www.igus.de Besuchen Sie uns im Internet und überzeugen Sie sich von der Vielfalt unserer hochpräzisen Mikrohydraulik- Komponenten! LEE Hydraulische Miniaturkomponenten GmbH Am Limespark 2 · 65843 Sulzbach Telefon 06196 / 77369-0 E-mail info@lee.de · www.lee.de THE LEE COMPANY SINCE 1948

Ausgabe

O+P Fluidtechnik REPORT 2018
O+P Fluidtechnik 11-12/2018
O+P Fluidtechnik 10/2018
O+P Fluidtechnik 9/2018
O+P Fluidtechnik 7-8/2018
O+P Fluidtechnik 6/2018
O+P Fluidtechnik 5/2018
O+P Fluidtechnik 4/2018
O+P Fluidtechnik 3/2018
O+P Fluidtechnik 1-2/2018
O+P Fluidtechnik REPORT 2017
O+P Fluidtechnik 11-12/2017
O+P Fluidtechnik 10/2017
O+P Fluidtechnik 9/2017
O+P Fluidtechnik 7-8/2017
O+P Fluidtechnik 6/2017
O+P Fluidtechnik 5/2017
O+P Fluidtechnik 4/2017
O+P Fluidtechnik 3/2017
O+P Fluidtechnik 1-2/2017
O+P Fluidtechnik 11/2016
O+P Fluidtechnik 10/2016
O+P Fluidtechnik 9/2016
O+P Fluidtechnik 7-8/2016
O+P Fluidtechnik 6/2016
O+P Fluidtechnik 5/2016
O+P Fluidtechnik 4/2016
O+P Fluidtechnik 3/2016
O+P Fluidtechnik 1-2/2016
O+P Fluidtechnik KJB 2016
© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.