Aufrufe
vor 1 Jahr

O+P Fluidtechnik 10/2017

O+P Fluidtechnik 10/2017

MESSTECHNIK 02

MESSTECHNIK 02 Drucksensor mit Ölvorlage zur Relativdruckmessung (oben) und Absolutdruckmessung (unten) 03 Drucktransmitter U5200 für hydraulische Anwendungen Stahlmembrane P 1 Bei extremen Anwendungen z. B. in einer Lösungsmittelatmosphäre, ist es möglich, dass die Lebensdauer der Transmitter beschränkt ist, da das Lösungsmittel die Verbindung Druckmesszelle-Substrat angreifen kann. Hier können in Abhängigkeit der Druckschwankungen der Umgebungsatmosphäre und der geforderten Genauigkeit Absolutdrucktransmitter eingesetzt werden. EINSATZ IN KRITISCHEN DRUCKMESSUNGEN Öl Füllkanal Druckmesszelle Gehäuse mit mit Dichtung Kabel Substrat Kabel Kabel PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Der Sensor U5200 zeichnet sich durch seine modulare Konstruktion aus, die eine große Anzahl von Varianten gestattet. Er ist gegen 10 V/m EMV-Einstrahlung abgesichert und hat am Eingang einen Schutz gegen Unterdruck und am Ausgang einen Kurzschluss-Schutz. Durch seine kompakte Bauweise, durch seinen Wetterschutz und seinen Temperaturbereich von - 40 bis 125 °C eignet er sich auch für mobile Arbeitsmaschinen. Die abgeglichenen Sensoren der U5200- Baureihe übertreffen die CE-Richtlinien für die Schwerindustrie und sind entsprechend zertifiziert (IEC61000). Sie werden als Absolutdruck-Sealed- und Relativdrucktransmitter in verschiedenen Varianten für die Druckbereiche zwischen 0 bis 2 PSI und 0 bis 10 kPSI angeboten, wahlweise auch in Bar (0 bis 140 mbar und 0 bis 700 bar). Die Transmitter zeichnen sich im mittleren Druckbereich durch einen Gesamtfehler (Total Error Band) von ±0,75 %FS aus. Die U5200 werden mit vielfältigen Druckanschlüssen und verschiedenen Stecker angeboten. Sie sind mit verschiedenen industriellen Analogausgängen lieferbar (unverstärkt, verstärkt: 0,5 bis 4,5 V (ratiometrisch),0 bis 5 V, 1 bis 5 V, 1 bis 6 V, 0 bis 10 V und 4 bis 20 mA (für den Zweidraht-Betrieb)). Die robusten Drucktransmitter vertragen eine Schockbelastung bis 50g (MIL- STD 202G) und Vibrationskräfte bis ±20 g (MIL-STD-810C). Bei der U5200-Serie handelt es sich also um Drucktransmitter, die in kompakter Form aufgebaut sind und als medienkompatibel in kritischen Druckmessungen eingesetzt werden können. Das Anwendungsspektrum reicht von der Filterkontrolle über Durchflussmessung bis zu Füllstandsmessungen in flüssigen und kritischen gasförmigen Medien. www.amsys.de P 2 Stahlmembrane Öl Füllkanal Druckmesszelle Gehäuse mit mit Dichtung Kabel Substrat Kabel P 02 03 42 O+P Fluidtechnik 10/2017

SICHERHEITSTEUERUNG MIT PLCOPEN-ZERTIFIKAT Mit der Sicherheitssteuerung Kuhnke FIO Safety PLC startet Kendrion Kuhnke in eine neue Liga als Automatisierungshersteller. Die Sicherheitslösung setzt auf verbreitete Standards wie PLCopen. Nach der TÜV- Zertifizierung hat die Steuerung auch eine PLCopen Sicherheitszertifizierung erhalten. Die dezentrale SIL3-Sicherheitssteuerung ist einfach zu integrieren. Die Konfiguration und Programmierung wird mit Codesys erstellt und über Ethercat/FSOE übertragen. Codesys stellt Safety-Bausteine wie Not-Aus, Zweihandbedienung oder Muting nach PLCopen zur Verfügung. Zusätzlich kann der Anwender maßgeschneiderte Function Blocks entwickeln. Wir sind Hersteller für: Steuer- und Regelungstechnik, Ventile, Pumpen, Zylinder und Hydrauliksysteme, wie zum Beispiel unsere Premium Kompakthydraulik mit Drehwelle www.kuhnke.kendrion.com INTEGRIERTE DEUTSCHSTECKER VERKÜRZEN MONTAGEZEIT Layher erweitert sein Produktprogramm um weitere Druckschalter mit integrierten Steckern. Mit den Typen 471 und 472 ergänzt das Unternehmen die bisherigen Modelle durch zwei- und dreipolige Deutschstecker. Somit kann auch hier auf das lästige Kabelanschließen verzichtet werden. Der elektrische Kontakt wird sicher und schnell durch die Zusammenführung mit dem Gegenstecker hergestellt. Verfügbar sind jetzt Stecker-Varianten wie M12x1, Bajonett-Steckverbinder DIN72585 und Deutsch Stecker 2P und 3P. Je nach Stecker-Variante werden Schutzarten bis IP 67 bzw. IP6K9K erreicht. Die Druckschalter sind verfügbar als Schließer, Öffner oder Wechsler sowie als Membran oder Kolbenschalter im Druckbereich von 0,5 bis 350 bar. www.layher-ag.de www.drehwellenhydraulik.de Lupold.indd 1 13.09.2017 13:40:42 SERVOKUPPLUNG FÜR HÖHERE LEISTUNGSBEREICHE KTR hat eine Stahllamellenkupplung für Servoantriebe im höheren Leistungsbereiche entwickelt. Die spielfreie und drehsteife Radex-NC High Torque erreicht Drehzahlen bis 27 500 min -1 und überträgt Drehmomente bis 2 000 Nm. Haupteinsatzgebiete sind Werkzeugmaschinen sowie die Mess- und Prüfstandtechnik. Im Vergleich zur gleichnamigen Standardbaureihe wurden bei der neuen Kupplung die Verbindungen zwischen Lamellen und Naben kraft- und formschlüssig ausgeführt. Ihre drehsteifen und biegeelastischen Lamellen sind aus rostfreiem Stahl, die Naben aus hochfestem Aluminium. Die Kupplung ist leicht, kompakt gebaut und erreicht ein geringes Massenträgheitsmoment. www.ktr.com

Ausgabe

O+P Fluidtechnik 11-12/2018
O+P Fluidtechnik 10/2018
O+P Fluidtechnik 9/2018
O+P Fluidtechnik 7-8/2018
O+P Fluidtechnik 6/2018
O+P Fluidtechnik 5/2018
O+P Fluidtechnik 4/2018
O+P Fluidtechnik 3/2018
O+P Fluidtechnik 1-2/2018
O+P Fluidtechnik REPORT 2017
O+P Fluidtechnik 11-12/2017
O+P Fluidtechnik 10/2017
O+P Fluidtechnik 9/2017
O+P Fluidtechnik 7-8/2017
O+P Fluidtechnik 6/2017
O+P Fluidtechnik 5/2017
O+P Fluidtechnik 4/2017
O+P Fluidtechnik 3/2017
O+P Fluidtechnik 1-2/2017
O+P Fluidtechnik 11/2016
O+P Fluidtechnik 10/2016
O+P Fluidtechnik 9/2016
O+P Fluidtechnik 7-8/2016
O+P Fluidtechnik 6/2016
O+P Fluidtechnik 5/2016
O+P Fluidtechnik 4/2016
O+P Fluidtechnik 3/2016
O+P Fluidtechnik 1-2/2016
O+P Fluidtechnik KJB 2016
© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.