Aufrufe
vor 11 Monaten

O+P Fluidtechnik 10/2017

O+P Fluidtechnik 10/2017

SZENE Mehr zur

SZENE Mehr zur Stabübergabe lesen Sie hier: bit.ly/zuehlkeKL ZÜHLKE ÜBERGIBT AN RUSKOWSKI Prof. Dr. Detlef Zühlke (5.v.l.) trat in diesem Jahr von seinen Aufgaben als Inhaber des Lehrstuhls für Produktionsautomatisierung an der TU Kaiserslautern sowie als Leiter des Forschungsbereichs Innovative Fabriksysteme am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in den Ruhestand. Nachfolger auf beiden Stellen ist Prof. Dr. Martin Ruskowski (1.v.l.). Diese Übergabe feierten in Kaiserslautern rund 150 geladene Gäste, darunter Ministerpräsidentin Malu Dreyer (4.v.l.). www.smartfactory.de ALEXANDER- PETER SCHMIDT KLAUS KROMBHOLZ YANNICK KOCH CARL-ALBRECHT BARTMER HUBERTUS PAETOW MENSCHEN UND MÄRKTE übernimmt bei VOSS Fluid ab sofort die Leitung des Bereichs „Einbaufertige Leitungssysteme“. In der neu geschaffenen Position verantwortet Schmidt ab sofort die Optimierung und Erweiterung des Systemgeschäfts von VOSS Fluid. Alexander-Peter Schmidt ist seit 17 Jahren in der Hydraulikbranche tätig. Er arbeitete zuvor u.a. für einen renommierten Hersteller von Sicherungsschutzschaltern. ist mit 79 Jahren der wohl älteste Doktorand in der Geschichte der Uni Hohenheim. Die Dissertation des früheren Landmaschineningenieurs trägt den Titel „Beitrag zur Untersuchung des Innovationsgeschehens und ausgewählter Unternehmen der deutschen Landmaschinenindustrie von den Anfängen bis in die 1970er Jahre“. Krombholz ist seit 2003 offiziell im Ruhestand. übernimmt bei Beko Technologies die Leitung des neu geschaffenen Bereichs Global Corporate Development. Zuvor war der Sohn des Firmengründers Berthold Koch als Business Development Manager für die nationale Geschäftsfeldentwicklung verantwortlich. In seiner neuen Funktion wird Koch zusammen mit dem internationalen Produktmanagement die globale Ausrichtung des Produkt- und Vertriebsbereichs forcieren. Präsident der DLG e.V. (Deutsche Landwirtschafts- Gesellschaft) steht im Februar 2018 nach zwölfjähriger Amtszeit für die Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Darüber hat er den DLG-Vorstand und Aufsichtsrat informiert. Der Vorstand und der Aufsichtsrat haben den Gesamtausschuss informiert, dass sie Hubertus Paetow (Bild rechts), Landwirt aus Mecklenburg-Vorpommern, DLG-Vorstandsmitglied und Vorsitzender des DLG-Testzentrums Technik und Betriebsmittel, als Nachfolger für die Wahl zum nächsten DLG-Präsidenten vorschlagen werden. Die Wahl des DLG-Präsidenten findet turnusgemäß auf der Sitzung des Gesamtausschusses am 20. Februar 2018 im Rahmen der DLG-Wintertagung in Münster statt. 6 O+P Fluidtechnik 10/2017

SZENE INNOVATIONEN FÜR DEN SCHMIERSTOFFMARKT Das Segment Resource Efficiency von Evonik hat ein Friction + Motion Competence Center in Darmstadt eröffnet. Es fungiert als Plattform für Entwicklung von Innovationen für den Schmierstoffmarkt. „Etwa 15 bis 20 % der jährlich verbrauchten Energie dient lediglich zum Überwinden der Reibung. Daher besteht ein großer Bedarf an Produkten, die diesen Energieverlust verringern können“, so Johannes Ohmer, Mitglied der Geschäftsführung von Evonik Resource Efficience. Außerdem verlangten die Trends zu Car-Sharing, E-Mobilität, autonomen Fahrzeugen, Robotik und Transport per Drohne nach neuen Lösungen zur Reduzierung von Reibungsverlusten. www.evonik.de AUFTRAG: DRUCKSENSOR FÜR ELEKTROHYDRAULISCHE LENKUNGEN First Sensor hat erneut den Auftrag erhalten, Hochdrucksensoren zur Unterstützung elektrohydraulischer Lenkungen für einen US-amerikanischen Tier- 1-Zulieferer zu produzieren. Die Vereinbarung läuft von 2019 bis 2024 ab und hat ein Umsatzvolumen von voraussichtlich 2,5 Mio. Euro pro Jahr. Verbaut werden die Sensoren in Pick-Up- Fahrzeugen eines globalen Automobilkonzerns. Der Auftrag wurde im Zuge der Übertragung auf eine neue Fahrzeugreihe neu ausgeschrieben. Die erneute Beauftragung schließt an die bestehende Liefervereinbarung an. Elektrohydraulische Lenkungen sind eine Vorstufe des autonomen Fahrens. www.first-sensor.com TECHNISCHE AKADEMIE ESSLINGEN BIETET FORTBILDUNGSSEMINARE FÜR HYDRAULIKER AN Die TAE bietet für Entwicklungsingenieure, technische Mitarbeiter und Leiter sowie Innovationsverantwortliche aus dem Bereich Hydraulik ein breites Spektrum an Fortbildungsseminaren an. Das zweitägige Seminar „Hydraulische Antriebe in Praxis und Entwicklung“ vermittelt vom 9.10. bis 10.10. 2017 Grundlagenwissen über hydraulische Antriebe. Themenschwerpunkte sind Aufbau, Auslegung und Einsatzbedingungen von Pumpen, Motoren und Hydraulikzylindern. Es werden Berechnungsmethoden für die Auslegung dargestellt, Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Bauformen erläutert und typische Einsatzbereiche anhand von Praxisbeispielen dargestellt. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, hydraulische Maschinen auszulegen und deren Einsatz in einer praktischen Anwendung zu planen und zu beurteilen. In speziellen Ausführungsformen ist die Digitalhydraulik schon seit Jahrzehnten erfolgreich in praktischer Verwendung. Seit einigen Jahren wird sie aber mit zunehmender Intensität in der wissenschaftlichen und industriellen Hydraulikforschung vorangetrieben und auch in industriellen Anwendungen umgesetzt. So stell das eintägige Seminar „Digitalhydraulik und ihre praktischen Anwendungen“ am 09.11.2017 die bekannten Spielarten der Digitalhydraulik, ihre Funktionsweisen, Vor- und Nachteile, die Herausforderungen und die aktuelle Verfügbarkeit geeigneter Komponenten sowie beispielhafte Anwendungen vor. Die Teilnehmer werden damit in die Lage versetzt, die vorteilhafte Anwendung der Digitalhydraulik in ihrem eigenen Wirkungsbereich einschätzen zu können. Sie erfahren, welche Schritte für eine Innovation durch Digitalhydraulik zu setzen sind. www.tae.de/seminar Innovationen jetzt vernetzen! ESX-TC1 Konnektivitätsund Datenmanagementplattform • 400MHz CPU, 128MB RAM • Frei programmierbar auf Linux • 3G, GPS / GLONASS, WLAN, BT4.0 (erhältlich in verschiedenen Varianten) • Erweiterbare Softwaremodule/Apps • 2xCAN, RS232, USB, Ethernet Messetermine inter airport Europe, München 10.10. – 13.10.2017 Halle 5, Stand 930 SPS/IPC/DRIVES, Nürnberg 28.11. – 30.11.2017 Halle 7, Stand 150 Sensor-Technik Wiedemann GmbH · Am Bärenwald 6 · 87600 Kaufbeuren · Deutschland · Telefon: +49 8341 9505-0 Internet: www.sensor-technik.de

Ausgabe

O+P Fluidtechnik 9/2018
O+P Fluidtechnik 7-8/2018
O+P Fluidtechnik 6/2018
O+P Fluidtechnik 5/2018
O+P Fluidtechnik 4/2018
O+P Fluidtechnik 3/2018
O+P Fluidtechnik 1-2/2018
O+P Fluidtechnik REPORT 2017
O+P Fluidtechnik 11-12/2017
O+P Fluidtechnik 10/2017
O+P Fluidtechnik 9/2017
O+P Fluidtechnik 7-8/2017
O+P Fluidtechnik 6/2017
O+P Fluidtechnik 5/2017
O+P Fluidtechnik 4/2017
O+P Fluidtechnik 3/2017
O+P Fluidtechnik 1-2/2017
O+P Fluidtechnik 11/2016
O+P Fluidtechnik 10/2016
O+P Fluidtechnik 9/2016
O+P Fluidtechnik 7-8/2016
O+P Fluidtechnik 6/2016
O+P Fluidtechnik 5/2016
O+P Fluidtechnik 4/2016
O+P Fluidtechnik 3/2016
O+P Fluidtechnik 1-2/2016
O+P Fluidtechnik KJB 2016
© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.