Aufrufe
vor 2 Monaten

O+P Fluidtechnik 10/2020

  • Text
  • Energiespeicher
  • Strom
  • Pneumatik
  • Energie
  • Unternehmen
  • Produkte
  • Einsatz
  • Anwendungen
  • Hydraulik
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik 10/2020

PNEUMATIK PRODUKTE UND

PNEUMATIK PRODUKTE UND ANWENDUNGEN TITEL 04 04 Im Energiewandlungssystem wird die gespeicherte Druckluft wieder in nutzbaren Strom umgewandelt. Die gespeicherte Pressluft gelangt dosiert in den Energiewandler sender Leistung (max. 50 kW beim Piloten) von einer externen Stromquelle erfolgen. Stromquellen können PV, Windgenerator oder beliebige andere Stromerzeuger sein. Beim Entladen des Speichers zum Generieren von Strom kann eine Leistung von 5 kW kontinuierlich durch den Verbraucher abgerufen werden. Lade- und Entnahmeleistung sind unabhängig von der gespeicherten Energiemenge. Es lässt sich auch die beim Laden erzeugte Druckluft als Energieträger zur Anwendung in Druckluftnetzen von Unternehmen verwenden und einspeisen (z. B. 10 bar Niederdruck). Darüber hinaus ist es auch möglich das System nur als effizienten Kompressor von Druckluft mit 50 - 60 % Wirkungsgrad zu betreiben. Ein weiteres Anwendungsgebiet ist die Kompression von Gasen, insbesondere Biogas, welches in landwirtschaftlichen Biogasanlagen erzeugt und bis zum geeigneten Verwendungszeitpunkt gespeichert werden muss. Zusätzlich kann das hochkomprimierte Gas auch noch zur Stromgewinnung wiederverwendet werden, wodurch ein Mehrfachnutzen entstehen kann. Auch Faulgase in Kläranlagen lassen sich nach diesem Prinzip komprimieren und verstromen. Durch die rein hydrauilsch-pneumatische Arbeitsweise lässt sich eine Explosionsgefahr ausschließen. NACHTRAG DREI FRAGEN AN DEN ENTWICKLER GEORG TRÄNKL Herr Tränkl, was macht ihren hydraulisch-pneumatischen Energiespeicher aus ihrer Sicht so attraktiv für eine Serienfertigung? Herkömmliche Druckluftsysteme erreichen ohne zusätzliche aufwendige Kompensationsmaßnahmen nur geringe elektrische Wirkungsgrade von circa zehn Prozent. Was sie für die Speicherung elektrischer Energie im Bereich kleiner Leistungen unattraktiv macht. Durch Anwendung unserer neuen Speichertechnologie kann nicht nur der elektrische Wirkungsgrad verbessert werden, sondern mithilfe von Sektorkopplung wird auch die auftretende Wärme und Kälte energetisch nutzbar gemacht und gespeichert. Dabei versuchen wir so nahe wie möglich an der isothermen Verdichtung und Entspannung zu bleiben. Wo liegen die Vorteile respektive Unterschiede gegenüber einem Energiespeicher auf Akkumulator-Basis wie zum Beispiel einer Lithium-Ionen-Batterie? Unsere Anlage lässt sich mit geringem Platzbedarf installieren. Darüber hinaus sind die Speicherkosten je Kilowattstunde bei Um Irritationen vorzubeugen bzw. auszuräumen, möchte das Unternehmen 2-4 Energy UG (haftungsbeschränkt) klarstellen, dass der Energiespeicher der Firma 2-4 Energy UG (haftungsbeschränkt) in keiner Form etwas mit bisher bekannten Druckluftspeichertechniken zu tun hat. Die einzige Parallele ist der Energieträger Luft / Gas. Die Verdichtertechnik als auch die Enspannungstechnik, sowie die thermodynamischen Vorgänge sind neu. Die Funktionalität der Technik wurde inzwischen von einem vereidigten Gutachter für Hydraulik und Pneumatik bestätigt. Fotos: Adobe Stock, 2-4-Energy www.druckluftspeicher.net INVESTOR / PARTNER GESUCHT 2-4-Energy UG sucht nach interessierten Partnern / Investoren aus der Industrie, die in der Lage und willens sind, diese Pilotierung zusammen mit 2-4-Energy UG zur Marktreife und Serienfertigung zu führen. Ideal wäre es, wenn ein potenzieller Industriepartner über Hydraulik- Pneumatik-Kompetenzen verfügt. Die Pilotanlage mit den im Beitrag beschriebenen Funktionalitäten steht für Demonstrationszwecke bereit. KONTAKT: 2-4-Energy UG, St. Antonius Str. 6 86495 Eurasburg, OT Freienried Telefon: +49 (0) 171 4946422 E-Mail: info@druckluftspeicher.net unserem System vergleichsweise gering. So veranschlagen wir Speicherkosten von etwa 200 Euro je Kilowattstunde Speicherkapazität. Der Kostenanschlag bei Lithium-Ionen-Batterie beläuft sich bei 900 bis 1 000 Euro je Kilowattstunde Speicherkapazität. Ähnlich hoch sind die Kosten für Redox-Flow-Batterien. Wie hoch schätzen sie die Lebensdauer einer Anlage ihres Typs ein und was können sie über die Flexibilität und Leistungsfähigkeit sagen? Wir prosperieren eine theoretische Lebensdauer von 50 bis 60 Jahre. Denkbar wäre auch, das hydraulische Aggregat mit einer Pufferbatterie zu kombinieren, um sehr kurze Lastspitzen abzudecken. Die gespeicherte Energie kann jederzeit und ohne Zeitverzögerung abgerufen werden. Durch Beistellung zusätzlicher Druckluftflaschen lässt sich die Energiespeicherkapazität der Anlage beliebig skalieren. Das gesamte Speichersystem besteht aus oder basiert auf handelsüblichen Bauteilen. Der Platzbedarf in einem Einfamilienhaus soll in Zukunft bei circa drei Quadratmetern liegen. Die Fragen stellte Manfred Weber, Redakteur O+P Fluidtechnik 18 O+P Fluidtechnik 2020/10 www.oup-fluidtechnik.de

ROHRSYSTEM VEREINT POLYMER UND STAHL Minimax bringt neue, polymerveredelte Stahlrohre auf den Markt. Das Produkt mit dem Namen Fendium ist Außen- und Innen mit einem korrosionsbeständigen Polymer versehen. Anders als bei Farbanstrichen und Pulverbeschichtungen wird der Polymer-Schutz in einem mehrere Schritte umfassenden chemischen Prozess aufgebaut, der Polymer und Stahl vereint. Unabhängige Untersuchungen Bestätigen laut Hersteller die äußerst hohe Widerstandsfähigkeit gegen korrosive Einflüsse. Minimax bietet auf Fendium Rohre eine 10-Jahres-Garantie gegen Durchrostung. Korrosion kann bei herkömmlichen Rohren zu rauen Oberflächen, Verkrustungen und Ablagerungen, führen, die die Rohrreibung verstärken und den freien Querschnitt der Rohre verringern. Da dies im Rohrinneren entsteht, bleiben die Veränderungen lange unentdeckt. Fendium Rohre erhöhen durch den Korrosionsschutz von innen und außen dauerhaft die Wirksamkeit und Zuverlässigkeit. Die geringe Rohrreibung der glatten Fendium Rohre lässt in vielen Fällen sogar Rohre mit geringeren Nennweiten oder kleinere Pumpen zu. Vorteile sind Gewichtsersparnis, leichtere Montage und reduzierter Platzbedarf. www.minimax.com Robust langlebig. hohe Flexibilität durch verschiedene Steckverbindungen maximale Prozesssicherheit durch hohe Vibrationsbeständigkeit vielfältig einsetzbar durch einen Temperaturbereich bis 270 °C, kurzzeitig bis 300 °C einfacher und kostensparender Austausch Einschraub-Widerstandsthermometer mit Steckanschluss JUMO VIBROtemp DC-MESSGASPUMPEN MIT IP 20-SCHUTZ Willkommen bei JUMO. www.jumo.net Die verschiedenen Baureihen der Messgaspumpen von Bühler Technologies sind seit langem ein wichtiges Herzstück vieler Gasanalysensysteme weltweit. Im Rahmen der Produktpflege sind nun auch die Varianten mit Gleichstromantrieben mit einem Schutzgehäuse in der Schutzklasse IP 20 erhältlich. Die beiden Grundversionen P1.1 und P1.1E sind für den Einsatz in Normalatmosphäre bestimmt. Sie eignen sich für den direkten Einbau in stationäre oder mobile Analysensysteme. Die P1.1E verfügt über ein belüftetes Gehäuse mit der Schutzart IP 20 und kann stand-alone eingesetzt werden. Die P1.1 hat einen offenen Elektromotor und entspricht der Schutzart IP 00. Die Typen P1.2 und P1.2E eignen sich zur Förderung brennbarer Gase der Gerätegruppen II, Gerätekategorie 3G, Explosionsgruppe IIB und Temperaturklasse T4. Dies umfasst eine große Gruppe von Gasen mit brennbaren Bestandteilen und Lösungsmitteln. Beispiele sind methanhaltige Gase wie sie im Biogas vorkommen oder Ethanol haltige Prozesse. Die Atex- Kennzeichnung lautet II 3G/- c IIB T4. Für die Zulassungsbereiche Atex, IECEx und FM C-US ist die Type P1.3 vorgesehen. Sie steht mit verschiedenen Zündschutzkennzeichnungen zur Verfügung. Alle Baureihen sind optional mit einem integrierten Bypass- Ventil im Pumpenkopf erhältlich. Damit lässt sich der Förderstrom auf das tatsächlich benötigte Volumen einstellen. Die P1-Pumpenreihe hat eine max. Fördermenge von 280 Nl/h bei Atmosphärendruck. www.buehler-technologies.com COG SETZT ZEICHEN: Werkstoffkompetenz zum Quadrat. Präzisions-O-Ringe aus eigener Entwicklung und Fertigung. 01. – 03.12.2020 Besuchen Sie uns in: Halle 3, Stand 3E28 www.COG.de

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.