Aufrufe
vor 2 Monaten

O+P Fluidtechnik 10/2020

  • Text
  • Energiespeicher
  • Strom
  • Pneumatik
  • Energie
  • Unternehmen
  • Produkte
  • Einsatz
  • Anwendungen
  • Hydraulik
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik 10/2020

HYDRAULIKVERTEILER

HYDRAULIKVERTEILER MASSGESCHNEIDERTER HYDRAULIK- VERTEILER OPTIMIERT MONTAGE Für den optimalen Betrieb seiner Abkantpressen leistet die Firma Bystronic eine Menge Feintuning. Diesmal sollte der Hydraulikverteiler der Biegemaschine durch einen zweiten Verbinder ergänzt werden. PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Gerade bei der Herstellung von hochpräzisen Biegeteilen sind zuverlässige und individuell an die Fertigungsbedürfnisse anpassbare Maschinen gefordert. „Oftmals spielt auch das Argument Platzmangel und schwankende Kapazitäten eine wichtige Rolle bei der Auswahl einer passenden Biegemaschine“, so Raymond Arndt, Design Engineer bei Bystronic. Der Anbieter von Lösungen zur Blechbearbeitung bietet neben Laserschneidsystemen und Abkantpressen auch entsprechende Automations- und Softwarelösungen an. Um die Leistungsfähigkeit der Abkantpressen sicherzustellen, werden auch individuell angepasste Hydraulikkomponenten verarbeitet. In der Entwicklungsphase der Xpert 40 + Xpert 80 Abkantpressen mussten am vorgesehenen Antriebsaggregat spezifische Änderungen vorgenommen werden. Der vorgesehene Anschluss benötigte mehr Verbinder, als zunächst vorhanden waren. Im ersten Schritt fügte man individuelle Verschraubungen mit Hilfe eines T-Stücks hinzu. Diese Verschraubungsketten erwiesen sich aufgrund des Autor: Denise Gödicke, Dipl. Ing. K. Dietzel GmbH, Beerwalde geringen Platzangebotes allerdings als unpassend. Auch das Leckagerisiko nahm zu. „Da sich unsere Kunden auf die Leistungsfähigkeit unserer Maschinen verlassen, sind wir deshalb auf den kompetenten Ansprechpartner Dietzel Hydraulik zugegangen, um vom Fachwissen und der langjährigen Erfahrung rund um das Thema kundenspezifische Hydrauliklösungen zu profitieren“, erzählt Arndt. Beide Firmen pflegen bereits seit vielen Jahren eine Geschäftsbeziehung. So bezieht Bystronic nicht nur individuelle Hydraulikverteiler von Dietzel, sondern auch Armaturen und Schlauchleitungen für Anwendungen im Saugbereich. OPTIMIERUNGEN DES ANTRIEBSAGGREGATES DURCH INDIVIDUELLEN HYDRAULIKVERTEILER Am Antriebsaggregat der Xpert 40 sowie Xpert 80 war bauseitig nur ein Anschluss für einen Messpunkt vorgesehen. Für die Installation eines Drucksensors wurde allerdings ein zweiter Anschluss benötigt. Die ursprünglich geplante Variante, ein T-Stück für die zusätzliche Verbindung einzusetzen, führte zu Anschlussproblemen und erschwerte die Installation. Zugleich nahm die Anzahl an Baustü- 28 O+P Fluidtechnik 2020/10 www.oup-fluidtechnik.de

HYDRAULIKVERTEILER cken der Verschraubung zu. Das erhöhte Teilevolumen war für die relativ kleine Abkantpresse Xpert 40 zu platzraubend. Weitere Gründe zur Optimierung gaben auch der angewachsene Montageaufwand sowie das Leckagerisiko. Aus dem gemeinsamen Austausch zwischen den Ingenieuren von Dietzel Hydraulik und Bystronic ging ein individuell entwickelter Hydraulikverteiler hervor. Das neue Bauteil sollte sich perfekt in den Maschinenraum integrieren. Der im Vergleich zur Verschraubungskette sehr viel kompaktere Verteiler kombiniert nun zwei Anschlüsse: je einen für Messpunkte und einen für den Drucksensor. Den generellen Bauteilbedarf für die Xpert 40 und Xpert 80 hat das spürbar verringert. Das Ergebnis hat Bystronic überzeugt: Die Montagezeiten fallen nun kürzer aus und sind weniger fehleranfällig. „Da wir den Verteiler nun im kompakten Design direkt von Dietzel geliefert bekommen, müssen wir weniger Bauteile im Lager bereithalten, ein weiterer positiver Aspekt, welcher hierdurch entsteht. Der größte und wichtigste Effekt für uns und unsere Kunden ist allerdings das gesunkene Leckagerisiko, da es mit dem von Dietzel Hydraulik entwickelten Verteiler weitaus weniger Leckagestellen gibt“, erklärt Arndt. Der entwickelte Verteiler wurde im Anschluss bei Dietzel Hydraulik zunächst als Prototyp gefertigt, bevor dieser in die kundenindividuelle Serienfertigung überging. Nach Abschluss aller Fertigungsschritte prüft Dietzel alle Teile nochmals auf Dichtheit, bevor diese an Kunden, wie Bystronic ausgeliefert werden. Dietzel Hydraulik ist darauf spezialisiert, für seine Kunden individuelle Hydrauliklösungen zu entwickeln. Mit den hauseigenen Fertigungskompetenzen, wie Zerspanung, Weiterverarbeitung, Schweißen, Löten, Biegen oder Schlauchkonfektionierungsplätzen deckt Dietzel ein breites Portfolio ab. Qualität stehe im Fokus der verschiedenen Fertigungsschritte. So werden die einzelnen Produktionsabschnitte von einem ausgeprägten Kontrollmanagement begleitet. Fotos: Aufmacher: Bystronic Deutschland GmbH; 01 und 02: Dietzel Hydraulik www.bystronic.de www.dietzel.de 01 Für die erste Variante des Hydraulikverteilers wurde ein T-Stück für die zusätzliche Verbindung eingesetzt. Dies führte zu Anschlussproblemen und erschwerte die Installation POINTIERT INDIVIDUELLER HYDRAULIKVERTEILER FÜR ABKANTPRESSE ENTWICKELT ZWEI ANSCHLÜSSE FÜR MESSPUNKT UND DRUCKSENSOR SCHNELLERE MONTAGE DANK WENIGER BAUTEILE 02 Das Ergebnis der gemeinsamen Entwicklungsarbeit: Der sehr viel kompaktere Verteiler kombiniert nun zwei Anschlüsse: je einen für Messpunkte und einen für den Drucksensor Schlauch geplatzt? Unsere Kunden vertrauen auf Hydraulik-Schlauchleitungen der Produktlinie Exovation ® mit höheren Betriebsdrücken für eine längere Lebensdauer. www.interhydraulik.de/exovation www.oup-fluidtechnik.de O+P Fluidtechnik 2020/10 29

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.