Aufrufe
vor 3 Monaten

O+P Fluidtechnik 11-12/2017

O+P Fluidtechnik 11-12/2017

SONDERFAHRZEUGBAU –

SONDERFAHRZEUGBAU – CUSTOMIZED AND MADE IN NORWAY PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Mit Norwegen assoziieren die meisten Menschen in der Regel einsame Landschaften, Fjorde, Wander- und Anglerparadiese. Dabei hat Norwegen eine florierende Wirtschaft und ist aufgrund seiner enormen Öl- und Gasvorkommen eines der wohlhabendsten Länder der Welt. Neben den bekannten Industrien hat sich auch ein sehr dynamischer wirtschaftlicher Mittelstand etabliert. Zu diesen Firmen gehört auch der Sonderfahrzeughersteller Vangs. Der Spezialist Vangs aus Inderøy bietet maßgeschneiderte Lösungen für mehr Effizienz im Straßentransport. Nahezu jedes Fahrzeug wird individuell, den Kundenanforderungen entsprechend angefertigt und vereint Innovation sowie Flexibilität in einem. Dabei zeichnen sich die Spezial- und Schwerlastfahrzeuge durch ein niedriges Leergewicht und die besonders robuste Bauweise aus. Die Kunden von Vangs kommen mit Sonderwünschen zu dem Unternehmen. Dieser „Customized“-Gedanke ist eine Hauptkompetenz von Vangs. „Geht nicht gibt es nicht“, sagt Terje Vang, einer der Geschäftsführer. „Unsere Kunden kommen mit dringenden, komplizierten Aufgabenstellungen zu uns. – Um diese auch realisieren zu können, brauchen wir einen kompetenten Zulieferer, der genauso denkt wie wir. Mit Mobil Elektronik haben wir einen solchen Partner gefunden“, so Vang. 26 O+P Fluidtechnik 11-12/2017

ANTRIEBE ELEKTRO-HYDRAULISCHE LENKANLAGE MIT GESCHLOSSENEM REGELKREIS Eines der Produkte von Vangs sind Tiefsattelauflieger für Spezialtransporte mit zwei, drei oder mehr Achsen. Bei einem erst kürzlich umgesetzten Projekt handelt es sich um einen Auflieger mit drei Achsen, von denen die letzte Achse als Nachlaufachse ausgelegt ist und mit einer elektro-hydraulischen Lenkanlage (EHLA) von Mobil Elektronik ausgerüstet wurde. Ein klassisches hydraulisches Verdrängersystem kam für den Endkunden wie auch für Vangs nicht in Frage. Zum einen benötigt die Konstruktion über Geber- und Nehmerzylinder an der Sattelplatte sehr viel Platz und hat viel Gewicht. Zum anderen ist das Einspurverhalten eines Aufliegers mit Verdrängersystem alles andere als optimal. Das EHLA Standard System (Bild 01) stellt hingegen eine willkommene Alternative dar und verfügt über viele Vorteile, insbesondere das Einspuren nach Kurvenfahrt ist innerhalb von Sekunden erledigt. Es funktioniert in bekannter Weise als geschlossener Regelkreis. Der Winkelsensor in der Sattelplatte (1) ermittelt den Einschlagwinkel des Aufliegers und somit die aktuelle Kurvenfahrt. Daraus errechnet der Lenkcomputer (4) einen Sollwert für POINTIERT TIEFSATTELAUFLIEGER MIT DREI ACHSEN; LETZTE ACHSE ALS NACHLAUFACHSE PROBLEM: KLASSISCHE HYDRAULISCHE VER- DRÄNGERSYSTEME BENÖTIGEN VIEL PLATZ ALTERNATIVE: ELEKTRO-HYDRAULISCHE HINTERACHSLENKUNG UNABHÄNGIGE HYDRAULIKVERSORGUNG DES AUFLIEGERS PER POWER PACK SPART ENERGIE 01 Systemskizze des EHLA-Semitrailers O+P Fluidtechnik 11-12/2017 27

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.