Aufrufe
vor 2 Jahren

O+P Fluidtechnik 11-12/2017

O+P Fluidtechnik 11-12/2017

MARKTPLATZ Ekomat.indd 1

MARKTPLATZ Ekomat.indd 1 07.11.2012 07:49:19 TRAGBARE SCHNEIDRING-MONTAGEMASCHINE Für die Verarbeitung von kleineren bis mittleren Stückzahlen sowie für die Überholung und Reparatur von Leitungssystemen bietet Stauff eine neue Montagemaschine, die dank Stromversorgung per Akku und rollbarem Transportkoffer ohne Einschränkung mobil einsetzbar ist. Die Maschine ist für die druckgesteuerte Montage von Schneidringen auf Rohrenden bis zu einem Außendurchmesser von 42 mm geeignet und kann mit einer Akkuladung bis zu 200 Montagen durchführen. Die Maschine mit der Bezeichnung SPR-PRC-H-M ist kompakt gebaut und findet – zusammen mit Zubehör und weiterem Montagewerkzeug – in einem mitgelieferten Transportkoffer mit Rollen Platz. Auch das geringe Gewicht von weniger als 7 kg (inklusive Akku) erleichtert den Einsatz vor Ort. Dort kann die Maschine als Handwerkzeug bedient oder auf einem Dreibein bzw. mit einer Tischhalterung montiert werden. www.stauff.com PRODUKTE UND ANWENDUNGEN FUNKTIONSGERECHT INS LICHT GESETZT Lichtgeleitete Nutzerführung, abgestimmt auf den Innen- oder Außeneinsatz, macht Bediensysteme von Griessbach sicher und übersichtlich. Für Müller Umwelttechnik etwa wurden Eingabemodule mit zustandsabhängiger Piktogrammbeleuchtung und LEDs zur Statusanzeige entwickelt. Ein „Verschwinde-Effekt“ blendet Funktionen aus, die für die gewählte Einstellung nicht bereitstehen. Die Beleuchtung beinhaltet mehrfarbige, symmetrisch wie asymmetrisch unterteilbare Leuchttasten zur funktionsabhängigen Teilbeleuchtung und eine LED-Signalbeleuchtung. Bedienelemente für den Nachtbetrieb lassen sich durch Dimmen oder per Sensorik den Lichtverhältnissen anpassen. www.griessbach.de E-KETTEN NOCH EINFACHER KONFEKTIONIERBAR Die Wabenzugentlastung CFU für E-Ketten hat igus weiterentwickelt. Mit ihr muss nicht mehr jede Leitung an der Energiekette einzeln fixiert werden, sondern die Leitungen und Schläuche werden in die Wabe eingelegt und verschlossen. Die optimierte Version eignet sich durch den bündigen Abschluss mit dem E-Ketten-Anschlusselement für freitragende und gleitende Anwendungen. Der vertikale Aufbau ermöglicht eine leichte Skalierung für individuelle Kettenbreiten. Unterschiedliche Leitungen werden in die vertikalen Reihen eingelegt, das System wird geschlossen und oben verschraubt. Clips an den Seitenteilen verbinden Energiekette und Zugentlastung. www.igus.de INSERENTENVERZEICHNIS HEFT 11-12/2017 Bonfiglioli Deutschland, Neuss 42 Breit, Heiligenhaus 49 Bucher Hydraulics, Frutigen (Schweiz) 59 CONEXA, Hann. Münden 75 Dietzel, Beerwalde 51 Eisele, Waiblingen 51 EKOMAT, Karben 58 ELGO ELECTRONIC, Rielasingen-Worblingen7 GEFRAN, Seligenstadt 57 HANSA-FLEX, Bremen 41 HAWE Hydraulik, München 43 Helios, Neuenrade 57 HYDRAFORCE, Lincolnshire/IL (USA)5 igus®, Köln 55 DER DIREKTE WEG Dr.-Ing. C. Boes, Böblingen Dipl.-Ing. M. Dieter, Sulzbach/Saar Prof. Dr.-Ing. A. Feuser, Lohr a. M. Dr.-Ing. M. Fischer, Kraichtal Dr.-Ing. G. R. Geerling, Elchingen Prof. Dr.-Ing. M. Geimer, Karlsruhe Prof. Dr.-Ing. habil. W. Haas, Stuttgart Dr.-Ing. W. Hahmann, Kempen Prof. Dr.-Ing. S. Helduser, Krefeld Frau Prof. Dr.-Ing. M. Ivantysynova, Purdue University Univ.-Prof. Dr.-Ing. G. Jacobs, Aachen Dipl.-Ing. M. Knobloch, München Dr. L. Lindemann, Mannheim INTERHYDRAULIK, Selm 29 KASTAS, Quickborn 53 Layher, Kirchberg 56 Liebherr-Werk, Biberach 33 MICRO-EPSILON, Ortenburg3 PH Industrie-Hydraulik, Sprockhövel 31 PNEUMAX, Gelnhausen 47 Sensor-Technik Wiedemann, Kaufbeuren11, 13, 15, 17, 19 SF Filter, Villingen-Schwenningen 24 SICK, Waldkirch 23 Skarke, Rimbach 57 Stauffenberg, Werdohl 25 SUN Hydraulik, Erkelenz 45 TRIES, Ehingen;D;Ehingen 37 O+P IM INTERNET: www.oup-fluidtechnik.de O+P ALS E-PAPER: www.engineering-news.net O+P-REDAKTION: m.pfister@vfmz.de WERBUNG IN O+P: a.zepig@vfmz.de MDA TECHNOLOGIES – FLUIDTECHNIK INTERNATIONAL: www.en.engineering-news.net TECHNISCH-WISSENSCHAFTLICHER BEIRAT Prof. Dr.-Ing. P. U. Post, Esslingen Dr.-Ing. K. Roosen, Kaarst Dr.-Ing. P. Saffe, Hannover Dr.-Ing. MBA IMD A. W. Schultz, Memmingen Dipl.-Ing. E. Skirde, Neumünster Prof. Dr.-Ing. C. Stammen, Krefeld Dipl.-Ing. P.-M. Synek, Frankfurt Prof. Dr.-Ing. J. Weber, Dresden Der Vorsitzende und stellvertretende Vorsitzende des Forschungsfonds Fluidtechnik im VDMA: Prof. Dr.-Ing. P. U. Post, Esslingen Dr.-Ing. R. Rahmfeld, Neumünster 58 O+P Fluidtechnik 11-12/2017

MARKTPLATZ DIGITALE ANALYSEN JEDERZEIT DURCHFÜHREN Eine Simulationstechnologie, mit der Designvariationen direkt während der Konstruktion überprüft werden können und die sofort Simulationsergebnisse liefert, ist Discovery Live von Ansys. Mit ihr können Produkte im gesamten Lebenszyklus optimiert werden. Die Idee dabei: Wenn der Konstrukteur Auswirkungen von Änderungen sofort überprüfen kann, kann er früher„Was-wärewenn“-Fragen stellen und gegebenenfalls Alternativen suchen. Die Technologie eignet sich für strömungsmechanische sowie strukturmechanische und thermische Simulationen. Die Testversion kann bis Ende des Jahres kostenlos heruntergeladen werden unter: www.ansys.com/discovery/. www.ansys.com MIT ZWEI FINGERN LASTEN BEWEGEN Mit einem servopneumatischen Balancer von Festo können Mitarbeiter in Montage und Logistik Massen mit nur zwei Fingern heben und bewegen. Herzstück des Balancers ist die Antriebslösung YHBP. Mit automatischer Gewichtserkennung und Safety Performance Level d eignet sie sich für die Automobil- und Verpackungsindustrie. Das System erkennt das Gewicht der Last automatisch und stellt die Ausgleichskraft von selbst darauf ein – sogar, wenn Massen im Schwebezustand hinzukommen oder entnommen werden. Die servopneumatische Antriebslösung eignet sich für fast alle Balancer-Kinematiken von der Hubsäule über die Parallelkinematik bis zur Knickarmkinematik. www.festo.com KLEMMSYSTEM MIT LEISTUNGSFÄHIGER BREMSE FLEXIBLE POSITIONSRÜCKMELDUNG VON SCHWENKANTRIEBEN Die Industriescheibenbremse Actuator ACX-5000 von Hema ist leistungsfähig wie eine Scheibenbremse und hat die Positioniergenauigkeit eines Klemmsystems. Sie klemmt als Federspeicherbremse auch bei einem Druckluft- bzw. Stromausfall sicher und mit großer Kraft. Die elektromagnetische ACX-5000-E hat eine Nennspannkraft von 5 kN bei einer Leistungsaufnahme unter 5 W bei geöffneter Bremse. Mit der pneumatischen ACX-5000-P lassen sich höhere Brems- und Haltemomente erzielen, da ihre Boost- Funktion eine Nennspannkraft bis 30 kN ermöglicht. Beide verfügen über eine nahezu spielfreie Führung der Bremsbeläge, was eine hohe tangentiale Steifigkeit ergibt. www.hema-group.com Zur zuverlässigen Rückmeldung der Ventilstellung an Schwenkantrieben bietet ifm electronic Schaltnocken an, die kompatibel zu Antrieben nach der VDI/VDE 3845 sind. Die Schaltpunkte sind fest oder beliebig im Winkel einstellbar. Die Position der Bedämpfungselemente ist dabei frei wählbar. Die Montageausrichtung ist von außen erkennbar. Die Schaltnocken sind für eine Wellenhöhe von 30 mm ausgelegt. Mit einem Adapter ist die Verwendung auf Wellenhöhen von 20 mm möglich. Die Standard-Ausführung ist mit einem 90°-Bewegungswinkel ausgelegt. Bei der anderen Schaltnocke ist der Winkel der Bedämpfungselemente individuell zu den Endlagen einstellbar. www.ifm.com www.bucherhydraulics.com Lüfter- und Gebläseantrieb Innenzahnrad-Motoren QXM-Mobil überzeugen in Sämaschinen mit hohen Drehzahlen bei leisem Lauf. Vorteile: Hohe Betriebssicherheit bei Drehzahlen bis 6000 min- 1 Sehr geringer Geräuschpegel auch bei hohen Drücken Integriertes Vorsatzlager für die Aufnahme hoher externer Kräfte Exzellentes Startverhalten – kein „Stick-Slip-Effekt“ Integrierte Ventilfunktionen Besuchen Sie uns: Halle 17, Stand E24 Bucher Hydraulics GmbH Industriestrasse 1 • DE-79771 Klettgau Telefon +49 7742 852-0 • info.de@bucherhydraulics.com

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.