Aufrufe
vor 2 Monaten

O+P Fluidtechnik 11-12/2020

  • Text
  • Sensoren
  • Schutzelemente
  • Entwicklung
  • Einsatz
  • Zylinder
  • Anwendungen
  • Hydraulik
  • Unternehmen
  • Produkte
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik 11-12/2020

INHALT

INHALT 12 20 30 MENSCHEN UND MÄRKTE BIG PICTURE 06 Gross und Effizient O+P LOUNGE 10 Morten Clausen: „Für Forschung und Entwicklung sind es spannende Zeiten“ FIRMENPORTRAIT 12 Nicht nur Produkte, sondern Lösungen SZENE 14 IFK2020: Ein digitaler Event UMWELTMANAGEMENT 15 Ausgezeichneter Klimaschutz mit dem Primaklima-Siegel TITEL SCHUTZELEMENTE 16 Nachhaltige Sicherheit KORROSIONSSCHUTZ 20 Problemfreier Rostschutz mit Zink-Nickel-Legierung QUALITÄTSPRÜFUNG 22 Prüfprozesse automatisieren – für mehr Effizienz und Sicherheit MONTAGE 24 Übermontageschutz bei Dichtkegelverschraubungen PNEUMATIK 28 Mit Pneumatik alles im Griff PRODUKTE UND ANWENDUNGEN SENSOREN 38 Intelligente Ultraschall-Sensorik für Durchflussmessungen FACHBUCH 40 Klaus Wagner: Hydraulische Systeme ANZEIGE SERVICE 03 Editorial 08 Impressum PRODUKTE UND ANWENDUNGEN DICHTUNGEN 30 Druckluftverteiler, maßgeschneidert VAKUUMTECHNIK 32 Vakuumtechnik als „Türöffner“ zum Kostensparen VENTILTECHNIK 34 So tankt man Wasserstoff PRÜFVERFAHREN 36 Druckprüfung sichert Atemluftversorgung im Hochseeschlepper TITELBILD Pöppelmann GmbH & Co. KG, Lohne 4 O+P Fluidtechnik 2020/06 2020/11-12 www.oup-fluidtechnik.de

SZENE WEBER-HYDRAULIK BILDET AUS An den Weber- Hydraulik-Standorten starteten 31 neue Auszubildende und duale Studenten ins Berufsleben. Die jeweiligen Ausbilder und Personaler hießen die Schulabgänger herzlich willkommen. In den ersten Wochen konnten die Auszubildenden ihren Betrieb kennenlernen und bekamen einen Eindruck von ihren zukünftigen Aufgaben. Weber-Hydraulik wünscht den neuen Kolleginnen und Kollegen viel Spaß und Erfolg, die Freude auf eine spannende gemeinsame Zeit ist groß. Für das Ausbildungs- und Studienjahr 2021 gibt es noch freie Plätze an den Weber-Hydraulik- Standorten. www.weber-hydraulik.com NEU IM FACHVERBAND-VORSTAND DES VDMA Michael Möller tritt seine erste Amtszeit im Vorstand des VDMA-Fachverbands „Software und Digitalisierung“ an. 400 Mitglieder wählten bei ihrer Mitgliederversammlung den gbo datacomp-Geschäftsführer in den elfköpfigen Vorstand. Möllers Ziel ist es, die Themen Digitalisierung und MES im Anlagen- und Maschinenbau weitervoranzutreiben. Möller blickt auf 30 Jahre Erfahrung im Bereich MES zurück, die er in seine Vorstandsarbeit einfließen lassen will. Bild: Der neu gewählte Vorstand (v.l.n.r.): Michael Möller, Dr. Thomas Genßler, Franz Koller, Michael Finkler, Daniel Gal, Sebastian Betzin, Klaus Bauer, Wolfram Schäfer (nicht auf dem Bild: Georg Kube, Matthias Dietel, Dr. Harald Göbel). www.gbo-datacomp.de FERTIGUNG AUSGEBAUT Mit dem zweiten von mehreren geplanten CNC-Drehzentren zur Produktion von Rohrverschraubungen auf Basis von Schmiederohlingen erweitert Stauff seinen Maschinenpark am Standort Werdohl Ehrenfeld. Das Unternehmen reagiert damit auf die hohe Nachfrage nach Hydraulik-Rohrverschraubungen der Serie Stauff Connect. Die vollautomatisiert arbeitende Anlage bearbeitet Rohlinge aus Stahl zu Winkel- und T-Verschraubungen. Ausgelegt wurde das Zentrum für kleine und mittlere Losgrößen an Hydraulik-Rohrverschraubungen. Ermöglicht wird neben der Herstellung von Standardteilen auch die Fertigung anwendungsspezifischer Varianten. www.stauff.com MIT MITTELSTANDSPREIS AUSGEZEICHNET Das Unternehmen Pflitsch, Lösungsanbieter für Kabelverschraubungen und Kabelkanäle, ist mit dem ‚Großen Preis des Mittelstandes‘ ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung fand Ende September 2020 in Düsseldorf statt. Der ‚Große Preis des Mittelstandes‘ der Oskar-Patzelt-Stiftung gilt als eine der begehrtesten Wirtschaftsauszeichnungen des Landes, diesmal unter dem Motto ‚Meilensteine setzen‘. Eine Devise, die Pflitsch mit mehr als 100 Jahren Erfolgsgeschichte klar für sich belegt. Das Familienunternehmen, in der heute vierten Generation, vereint Tradition und Innovation in einem hochspezialisierten Sortiment. www.pflitsch.de NEGATIVE WIRTSCHAFTSZAHLEN Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik e.V. vermeldet schlechte Wirtschaftszahlen. Die Sensorik und Messtechnik verzeichnete bereits im ersten Quartal leichte Umsatzeinbußen, im zweiten Quartal gingen die Umsätze um weitere acht Prozent zurück. Die Auftragseingänge der Branche entwickelten sich ebenfalls negativ und reduzierten sich um 13 Prozent. Der Anteil der AMA Mitgliedsunternehmen, die Kurzarbeit angemeldet haben, stieg im 2. Quartal auf 55 Prozent. Das ergab eine Befragung der rund 450 Mitglieder des Verbandes. Die stärksten Absatzrückgänge mussten die Lieferanten hinnehmen, die in die stark sensorgetriebenen Branchen Automobil, Mobilität, Maschinenbau und Elektrotechnik liefern. www.ama-sensorik.de NEUMANN & ESSER ÜBERNIMMT NORWALK Die Neumann & Esser Group (NEA) hat die Norwalk Compressor Company Inc. in Stratford, Connecticut, USA, mit allen Produktionsanlagen, Produkten, Marken und Belegschaft übernommen. NEA ist ein familiengeführter Kompressorenhersteller in Übach-Palenberg. Das Unternehmen Norwalk kann auf eine lange Firmengeschichte als Kompressorenhersteller mit seinen bekannten Fertigungsreihen “Century”, “Slimline” und “Charger” zurückblicken. Die Fertigungskapazitäten und Produktlinien von Norwalk sind eine perfekte Ergänzung zur globalen Präsenz und dem Produktportfolio der NEA Group. Die NEA Group wird das Norwalk-Portfolio weiterhin voll unterstützen und den Betrieb in Connecticut aufrechterhalten. www.neuman-esser.de www.oup-fluidtechnik.de O+P Fluidtechnik 2020/11-12 5

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.