Aufrufe
vor 11 Monaten

O+P Fluidtechnik 11/2016

  • Text
  • Epaper
  • Paper
  • Fluidtechnik
  • Hydraulik
  • Anwendungen
  • Zudem
  • Bild
  • Halle
  • Unternehmen
  • Produkte
  • Industrie
  • Maschine
O+P Fluidtechnik 11/2016

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! DIE GESCHÄFTSSTELLE DES FACHVERBANDS FLUIDTECHNIK IM VDMA, DIE REDAKTION DER FACHZEITSCHRIFT O+P FLUIDTECHNIK UND DIE VEREINIGTEN FACHVERLAGE IN MAINZ GRATULIEREN UND WÜNSCHEN ALLES GUTE. Hartmut Rauen, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer des VDMA und Geschäftsführer der Fachverbände Antriebstechnik und Fluidtechnik, feierte am 27. Oktober 2016 seinen 50. Geburtstag. NUR HIER WISSEN, WAS WIRKLICH WICHTIG IST

EDITORIAL SECURITY IST EIN VERKAUFSARGUMENT Liebe Leserinnen, liebe Leser, keine Diskussionsrunde um das Internet der Dinge oder Industrie 4.0, die nicht irgendwann auf die Themen Datensicherheit und Security zu sprechen kommt. Mit der umfassenden Vernetzung unserer Welt im Sinne des IoT öffnen wir Cyber-Kriminellen Tür und Tor, unter Umständen mit lebensbedrohlichen Folgen, so Kritiker. Bis 2020 sollen 25 bis 30 Mrd. Dinge auf der Welt kommunikationstechnisch verbunden sein. Auch in der Industrie, und gerade der Fluidtechnik mit ihrer enormen Leistungsfähigkeit, kann man sich Situationen ausmalen, in denen es durch Manipulation schnell gefährlich für den Anlagen- oder Maschinenbediener werden kann – beispielsweise bei Kontrollverlust über eine große, mobile Arbeitsmaschine. Doch dieses Szenarien halte ich für unrealistisch. Auch wenn rein technisch ein solcher Fall heraufbeschworen werden könnte – Hacker sind immer schneller als die Sicherheitstechnik – wer sollte Interesse an der Menschen gefährdenden Manipulation beispielsweise eines Baggers haben? Wirklichkeitsnähere Bedrohungen sind der Datenklau oder die Sabotage der Produktion. Und hier gilt es, die passende, individuelle Sicherheitslösung für die eigene Anlage zu finden. Zudem muss die Datensicherheit gleich bei der Einführung neuer Prozesse berücksichtigt werden. Nachbessern führt in der Regel nur zur zweitbesten Lösung. Infektion mit Schadsoftware oder DDoS-Attacken können verheerende Folgen für die Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen haben. Somit kann ein durchdachtes Security-Konzept, das den stetig neuen Bedrohungen der Cyber-Kriminalität genügt, auch heute schon ein gewichtiges Verkaufsargument sein. Ich wünsche Ihnen: Bleiben Sie auf der Höhe der Zeit und finden Sie den passenden Schutz gegen Cyber- Kriminelle. Und zu guter Letzt: Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das Jahr 2017. Ihr Peter Becker p.becker@vfmz.de Dr-Breit.indd 1 06.08.2012 13:59:15

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.