Aufrufe
vor 11 Monaten

O+P Fluidtechnik 4/2016

O+P Fluidtechnik 4/2016

SZENE

SZENE ZUSATZINFORMATIONEN Weitere Details zum CiA und seinen Aktivitäten erfahren Sie hier: http://bit.ly/1U3w1pd CIA-VOLLVERSAMMLUNG BESTÄTIGT VORSTAND Die Vollversammlung der CAN in Automation (CiA) GmbH bestätigte den „alten“ Vorstand im Amt (von links nach rechts): Harm-Peter Krause (esd) als Business-Director, Uwe Koppe (MicroControl) als Technical-Director und Holger Zeltwanger als Managing-Director. Die Unternehmen emtas, Janz Tec, Kaba, MicroControl und Port wurden in das Business-, Beckhoff, emtas, esd, Janz Tec und Port in das Technical-Committee gewählt. www.can-cia.org MENSCHEN UND MÄRKTE KLAUS GIERKE hat die Leitung des Vertriebes bei der Pirtek Deutschland GmbH übernommen, einem Marktführer für mobilen Hydraulik- Service. Bereits Anfang 2015 wechselte er in die Zentrale von Pirtek nach Köln, um sich dort in die aktuellen Themen und Prozesse einzuarbeiten. SABINE NEUSS ist Chief Operating Officer (COO) bei der Linde Material Handling GmbH, deren Aufsichtsrat ihren Vertrag um vier Jahre verlängert hat. Sie wird weiterhin die Produktion in den Linde-MH-Werken in Europa verantworten. Zusätzlich hat sie die Verantwortung für die Weiterentwicklung der Produktionssysteme an allen Standorten der Kion Group übernommen. ENGELBERT WESTKÄMPER wurde am 7. März 70 Jahre. Der international anerkannte, renommierte Produktionsforscher und Universitätslehrer ist noch immer als Wissenschaftler und Autor von Fachbüchern aktiv. Obwohl Prof. Dr. -Ing. Engelbert Westkämper 2012 die Leitung des Fraunhofer-Instituts IPA und des IFF der Universität Stuttgart offiziell an Thomas Bauernhansl übergeben hat, forscht und publiziert er noch mit großem Engagement. GISELA LANZA erhielt am 7. März 2016 das Bundesverdienstkreuz am Bande. Bundespräsident Joachim Gauck überreichte der Professorin des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) die Auszeichnung für ihre Leistungen auf dem Gebiet der Produktionstechnik. Gisela Lanza erforscht globale Produktionsstrategien und setzt sich für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein. MATTHIAS ZINK wurde mit Wirkung zum 1. Januar 2017 vom Aufsichtsrat der Schaeffler AG zum Mitglied des Vorstands bestellt. Der Leiter des Unternehmensbereichs Getriebesysteme wird Nachfolger von Norbert Indlekofer (58), dessen Vertrag auf eigenen Wunsch nicht verlängert wurde und der das Unternehmen zum 31. Dezember 2016 verlassen wird. 10 O+P – Ölhydraulik und Pneumatik 4/2016

SZENE MSR-SPEZIALMESSE IN FRANKFURT AM MAIN Die Meorga veranstaltet am 13. April 2016 in der Jahrhunderthalle in Frankfurt-Höchst eine regionale Spezialmesse für Prozessleitsysteme, Mess-, Regel- und Steuerungstechnik. Hier zeigen ca. 150 Fachfirmen der Mess-, Steuer-, Regelund Automatisierungstechnik von 8 bis 16 Uhr Geräte und Systeme, Engineering- und Serviceleistungen sowie neue Trends im Bereich der Automatisierung. Die Messe richtet sich an Fachleute und Entscheidungsträger, die in ihren Unternehmen für die Optimierung der Geschäfts- und Produktionsprozesse entlang der kompletten Wertschöpfungskette verantwortlich sind. Der Eintritt zur Messe und die Teilnahme an den Workshops sind für die Besucher kostenlos. Meorga organisiert seit mehreren Jahren regionale Spezialmessen für die Mess-, Steuerungs-, Regelungs- und Automatisierungstechnik. www.meorga.de SERVICEVERTRÄGE FÜR DIE REIFENHERSTELLUNG In der Gummi- und Reifenherstellung ist die Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen oberstes Gebot. Über die letztlich erzielbare Produktivität entscheidet die Wartungsstrategie. Mit individuell abgestuften Serviceverträgen geht Bosch Rexroth gezielt auf individuelle Bedürfnisse ein. Das Unternehmen unterstützt Hersteller dabei, die richtige Balance zwischen Präventionsaufwand und Ausfallkosten zu finden. Das Dienstleistungsangebot gründet auf der globalen Präsenz mit 160 Service Centern in über 80 Ländern sowie der hohe Lösungskompetenz – und das in allen Bereichen der Antriebs- und Steuerungstechnik. Kundenindividuelle Servicelösungen und Tools erhöhen Verfügbarkeit und Produktivität der Anlagen. Die Vernetzung von Maschinen durch Industrie 4.0 ermöglicht die Erfassung und Auswertung großer Datenmengen. Das nutzt Rexroth mit dem neuen Dienstleistungspaket ODiN Predictive Maintenance, um für Anwender die Betriebszustände hydraulischer Systeme kontinuierlich und sicher zu überwachen. www.boschrexroth.de WACHSENDER MARKT FÜR INTRALOGISTIK IN DER TÜRKEI Vom 17. bis 20. März findet unter dem Dach der WIN Eurasia Automation in Istanbul die Materials Handling Eurasia statt. Sie ist die führende Intralogistik-Plattform für die Türkei und die angrenzenden Staaten. „Die Türkei ist ein höchst spannender Markt insbesondere für die Intralogistik“, sagt Wolfgang Pech, Geschäftsbereichsleiter bei der Deutschen Messe AG. „Faktoren wie Innovationsgrad und Prozessoptimierung im Rahmen zunehmender Automatisierung, aber auch Umweltaspekte und Energieeffizienz spielen eine zunehmend wichtige Rolle.“ Laut Germany Trade and Invest will die Türkei zu einer regionalen Drehscheibe des Gütertransports aufsteigen. www.messe.de Innovationen jetzt vernetzen! ESX-TC3G Konnektivitätsund Datenmanagementplattform • Frei programmierbar auf Linux • Erweiterbare Softwaremodule /Apps • Cumulocity Cloud Datenkonnektor • 400 MHz CPU, 128 MB RAM • 3G, GPS / GLONASS, WLAN, BT4.0 • 2xCAN, RS232, USB, Ethernet Messetermine Bauma, München 11.04. – 17.04.2016 Halle A5, Stand 125 Hannover Messe, Hannover 25.04. – 29.04.2016 Halle 11, Stand F43 und Halle 13, Stand C16 Sensor-Technik Wiedemann GmbH · Am Bärenwald 6 · 87600 Kaufbeuren · Deutschland · Telefon: +49 8341 9505-0 Internet: www.sensor-technik.de

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.