Aufrufe
vor 4 Monaten

O+P Fluidtechnik 4/2016

O+P Fluidtechnik 4/2016

HYDRAULIKSPEICHER

HYDRAULIKSPEICHER SPECIAL / BAUMA TITEL 06 07 08 06 Speicher und mehr: Synergie aus Energiespeicherung und Zusatzfunktion in einer kompakten Einheit 07 Sicherheitseinrichtungen von HYDAC mit CE-Kennzeichnung zur Absicherung gegen Überdruck und unvorhergesehene Temperaturerhöhung 08 Hydrospeicher in einem Hybridsystem MEMBRANSPEICHER LEISTEN EIN HOHES MASS AN FLEXIBILITÄT Wie sehr Individualität auf Basis des Standard-Produktprogramms gelebt wird, zeigt sich unter anderem bei den Membranspeichern. Als Entwicklungspartner unterstützt HYDAC seine Kunden auch hier bereits bei der Entwicklung neuer Maschinen und Fahrzeuge. In Verbindung mit dem in Jahrzehnten gesammelten Know-how und der flexiblen Speicherproduktion lassen sich das Behälter design sowie die Systemeigenschaften von Membranspeichern perfekt an die jeweilige Anwendung anpassen. So können innerhalb eines Hydrauliksystems Leistungsspitzen unterstützt (mittels Energiespeicher) und Belastungsspitzen vermieden werden (der Speicher arbeitet als Dämpfer). Der Vorteil: Mithilfe von Hydraulikspeichern kann die benötigte Gesamtleistung reduziert werden, woraus sich eine signifikante Einsparung bei den Investitionskosten ergibt. Bei der Anwendung von Speichern als Schwingungsdämpfer wird der Fahrzeugkomfort erhöht, die Servicezeiten verkürzt und schließlich die Verfügbarkeit der Maschine spürbar verbessert. BAUKASTENSYSTEM UNTERSTÜTZT DIE WIRTSCHAFTLICHKEIT Typische Anwendungen für Membranspeicher sind Vorsteuersysteme, aber auch Dämpfungslösungen bei Hebeeinrichtungen, Schwingungsdämpfung bei Auslegern, Traktionskontrolle bei höheren Fahrgeschwindigkeiten, Lenkungsunterstützung und viele weitere Anwendungen. Während Membranspeicher für den Niederdruckbereich (z. B. 100 bar, 140 bar, 160 bar) sehr gewichts- und bauraumoptimiert ausgelegt und entsprechend kostengünstig sind, eignen sich die Hochdruck-Membranspeicher (z. B. 250 bar, 330 bar) für anspruchsvolle Anwendungen. Entscheidend ist unter anderem, mit Expertenwissen die Membrane an die Anforderungen im Fahrzeug bzw. in der Maschine anzupassen. Der Experte weiß: Bauraum, Gewicht, Druckschwankungsbreite, Lastwechsel, Material – all das lässt sich optimal auslegen, um einen anwendungsgerechten Speicher zu bestimmen. HYDAC schafft diese Variabilität durch die intelligente Konfiguration und einer mannigfachen Anzahl an Anschlussvarianten aus dem eigenen Membranspeicher-Systembaukasten. Für den Kunden bedeutet das: n kompakter Bauraum durch passende Membranspeicher-Abmessungen und nrobuste Installation dank der Auswahl des optimalen Anschlusses. Interessant dabei ist – und das hat den Wiederherstellungsprozess nach der Brandkatastrophe positiv beeinflusst –, dass Hydraulikspeicher-Bauarten untereinander eine Schnittmenge haben und sich in bestimmten Grenzen substituieren lassen. Dadurch, dass HYDAC vier Speicherbauarten produziert, konnten alternative Bauarten geliefert werden. Hier beraten die HYDAC-Spezialisten, in welchen Situationen welche Speicherbauart gleiche oder sogar bessere Systemeigenschaften besitzen. ERWEITERTES KOLBENSPEICHER-PRODUKTPROGRAMM Kolbenspeicher sind schlechthin die Individualisten unter den Speicherarten. HYDAC hat hierzu alle Vorteile des Kolbenspeichers in einer Baureihe SK280 vereint. Bei dem patentierten Herstellungsverfahren der SK280 werden gas- und fluidseitiger Deckel durch Umformung der Enden des zylindrischen Mantels befestigt. Dies erlaubt eine kostengünstige Produktion ohne Kompromisse bei der 40 O+P – Ölhydraulik und Pneumatik 4/2016

HYDRAULIKSPEICHER Variabilität hinsichtlich der Anpassung an kritische Einbauräume einzugehen, da sie bei gleichem Nennvolumen in Durchmesser und Länge an die jeweilige Einbausituation adaptierbar sind. Diese Erfolgsgeschichte wurde kürzlich mit weiteren Varianten fortgeschrieben: Der SK280 ist seit 2015 auch mit einem Nennvolumen von 10 Liter lieferbar. SPEICHER UND MEHR Eine Vielzahl von Kombinationsvarianten zeigt, dass Hydraulikspeicher längst nicht mehr einfach nur Druckbehälter sind, sondern auch als kleine oder große kompakte Einheiten wertvolle Zusatzfunktionen übernehmen. Es lassen sich unterschiedliche Ventile an- und einbauen, Sensoren anbringen und Sicherheitseinrichtungen integrieren. So wird beispielsweise aus einem Hydraulikspeicher ein Energiespeicher der Wegeventile zur Ab- und Zuschaltung der Schaufeldämpfung mitbringt und zur Kontrolle des Gasdrucks auf der Gasseite einen Sensor aufnimmt. Für eine erhöhte Sicherheit rund um die Speichertechnik gibt es einige Lösungen wie z. B. Berstscheiben (gegen Überdruck), Schmelzsicherungen (gegen unzulässige Temperaturerhöhung) und Gassicherheitsventile. Während die ersten beiden für eine vollständige Entlastung des Speichers sorgen, eignet sich letzteres für den kontrollierten Druckabbau auf der Gasseite, sobald der maximal erlaubte Betriebsüberdruck des Speichers in einem entsprechend hohen Maß überschritten wird. ENERGIEEFFIZIENZ MOBILER ARBEITSMASCHINEN STEIGERN Hydraulikspeicher sind in hervorragender Weise dazu geeignet die Energieeffizienz mobiler Arbeitsmaschinen zu erhöhen. Die Hybridspezialisten der HYDAC Speichertechnik beraten rund um die Themenfelder Energierückgewinnung, Glätten von Lastspitzen (Peak shaving), Lastenkompensation, Downsizing bis hin zum hydraulischen Start-Stopp und unterstützen bei der Implementierung in die hydraulischen Systemarchitekturen. Ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg ist ein kompaktes, robustes „packaging“ der Speicher auf Basis des umfangreichen Produktportfolios der HYDAC (Typ und Größe), in den häufig sehr beengten Platzverhältnissen der mobilen Arbeitsmaschinen. Mit Hilfe moderner Simulationsprogramme wird das Arbeitsvermögen der Speicher in der Hybridanwendung vorausberechnet, so dass die Energieeinsparung für den Arbeitszyklus monetär bewertet werden kann. Kolbenspeicher mit einem lebensdauer-optimierten Dichtsystem, Blasenspeicher mit Schaumfüllung oder Mehrkammerspeicher (z. B. Doppelkolbenspeicher) stellen hierbei Neuentwicklungen aus dem Hause HYDAC dar, die den Kunden bezüglich Hybridanwendung einen signifikanten Mehrwert in der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung offerieren. Für den On-Road bzw. Nutzfahrzeug-Sektor steht zusätzlich ein breites Produktprogramm an gewichtsoptimierten Speichern zur Verfügung. Während der Messe bauma in München können Hersteller mobiler Arbeitsmaschinen vom 11. bis 17. April 2016 (Halle A5.449) erleben, mit welchem Drive das Unternehmen hierzulande und weltweit agiert. Denn HYDAC steht zusammen und ist dadurch stark wie eh und je – trotz Brandkatastrophe. Fotos: HYDAC www.hydac.com 09 Gewichtsreduzierung des Hydraulikspeichers: Mittels umfangsbzw. vollbewickelten Speicherkörpern ist eine Leichtbauweise von bis zu 80 % des vergleichbaren Stahlspeichers möglich MOBILE MASCHINEN 6/2015 Was Hydac unter anderem sonst noch für mobile Arbeitsmaschinen liefern kann, erfahren Interessenten hier: http://bit.ly/1TnpAwM HIGHTECH-KABINE MIT CABINAIRCARE-FILTER Als Mitglied des „Cab Concept Clusters“, einem Netzwerk namhafter OEM-Zulieferer und renommierter Wissenschaftler, trug HYDAC dazu bei, eine innovative Konzeptkabine zu ent wickeln. Innerhalb der Kabine sorgen die CabinAirCare- Filter für ein sicheres, gesundes und produktives Arbeitsklima durch Filtration von Luftschadstoffen bis hin zu Nanopartikeln und Gasen. Die Kabine wird erstmals auf der bauma 2016 in München vorgestellt. www.cabconceptcluster.com O+P – Ölhydraulik und Pneumatik 4/2016 41

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.