Aufrufe
vor 4 Monaten

O+P Fluidtechnik 4/2016

O+P Fluidtechnik 4/2016

VOR ORT WIESO NUN AUCH

VOR ORT WIESO NUN AUCH MOBIL? Herr Fuchs, in der Präsentation wurde auf Anwendungen in Bau- und Landmaschinen sowie Hebezeugen eingegangen. Gäbe es nicht weitere Anwendungsgebiete für Ihre Sensoren? Das ist richtig, und das ist so grob der Markt der Mobilhydraulik, wie er sich uns aus entsprechenden Marktstudien erschlossen hat. Wir schauen uns darüber hinaus aber auch noch weitere Segmente genau an. Das reicht von Kommunalanwendungen, z.B. Müllfahrzeuge oder Kehrmaschinen, über Forstmaschinen wie Holzvollernter oder mobile Sägewerke bis hin zu Anwendungen in Zügen, Tunnelbohrmaschinen oder auch Militärfahrzeugen. Gefran ist in der Sensorik für industrielle Anwendungen eine feste Größe. Wieso betreten sie nun auch mobiles Terrain? Wir sind in sehr vielen industriellen Bereichen bereits in einer Vielzahl von hydraulischen Anwendungen mit unseren Druck- und Wegsensoren vertreten. Somit ist es für uns eine natürliche Entwicklung nun den Markt der mobilen Hydraulik mit unseren vorhandenen und den neuen Sensoren anzugehen. Wie will sich Gefran von der Konkurrenz abheben? Uns zeichnet besonders unsere Flexibilität durch die Entwicklung und Produktion aller Sensoren (Kraft, Weg, Drehwinkel, Neigung) im Haus aus. Darüber hinaus gehen wir auf die besonderen Anforderungen und Wünsche unserer Kunden ein. Gefran will durch die langjährige Erfahrung und das damit einher gehende tiefgreifende Know-How von Sensortechnologien überzeugen. Durch Kooperation mit Hochschulen wollen wir die zukünftige Weiterentwicklung unserer Produkte vorantreiben. Sie werden dieses Jahr zum ersten Mal auf der bauma ausstellen. Worauf können sich die Besucher freuen? Wir werden im Außenbereich mit einem 100 m² großen Stand vertreten sein, Standnummer FN.624/7. Dort können sich die Besucher auf unser komplettes Sensorik programm freuen. Zudem stehen die Produktspezialisten aus unserem Werk für alle Fragen zur Verfügung. Darüber hinaus werden wir mit einem kleinen Stand den Gemeinschaftsstand des VDMA bereichern, Standnummer A5.315. Dort werden hauptsächlich unser deutscher Vertrieb und das deutsche Produktmanagement für Treffen mit Anwendern und Kunden bereit stehen. Gefran auf der bauma: FN.624/7 und A5.315 www.gefran.com GEFRAN AUF YOU TUBE: Der Video-Kanal des Unternehmens hält eine Vielzahl an Tutorials und Produktvorstellungen in verschiedenen Sprachen bereit: http://bit.ly/YTGefran SPECIAL / BAUMA Torsten Fuchs (links), Niederlassungsleiter Gefran Deutschland, und Peter Becker (rechts), Redaktion O+P, im Gespräch

WANDFLUH UND HED KOOPERIEREN IM BEREICH STEUERUNGEN Wandfluh und der US-amerikanischen Elektronikhersteller HED haben einen Zusammenarbeitsvertrag unterzeichnet. Erste Projekte wurden bereits erfolgreich umgesetzt. Eine der Anwendungen ist ein Holztransport-Anhänger mit einer Nutzlast von 10 t, der in unwegsamem Gelände per Display vom Zugfahrzeug aus hydraulisch beschleunigt oder aber abgebremst werden kann. Dabei hat Wandfluh das Gesamtkonzept definiert und die HED-Komponenten programmiert. Das erweiterte Produktesegment ermöglicht kundenspezifische Hydrauliklösungen im mobilen oder stationären Sektor. Die so integrierten Komponenten kommen unter dem Label „Wandfluh powered by HED“ auf den Markt. www.wandfluh.com ROBUSTE TRANSPONDER ÜBERTRAGEN MESSWERTE DRAHTLOS Dietzel.indd 1 08.03.2016 15:22:20 Nahfunktechnik kombiniert mit industriellen Drucktransmittern bieten zwei neue Serien passiver Drucktransponder von Keller. Die Serien 21 D RFID und 21 DC RFID basieren auf den robusten Drucktransmittern der Serie 7 LD. Stecker für elektrische Anschlüsse sind durch vergossene RFID-Transponder aus schlagfestem Kunststoff ersetzt, alle medienberührenden Teile sind aus Edelstahl. Mit einem RFID-Reader lassen sich die Messwerte auslesen und per USB direkt auf einen Laptop übertragen. Alternativ kann ein batteriebetriebener Pocket-Reader eingesetzt werden, der die Messdaten anzeigt, im Speicher ablegt und als XML-Datei zur Übertragung via USB zur Verfügung stellt. Die Serie 21 DC RFID bietet zusätzlich einen integrierten Datenlogger, der mit einer Spezialbatterie betrieben wird. Einsetzbar sind die hermetisch dichten Transponder überall dort, wo aufgrund von Vereisung, Vibration, Feuchte oder Verschmutzung von mechanischen Manometern abzuraten ist. www.keller-druck.com ++ noch sichererer ++ noch sichererer ++ noch sichererer ++ noch sichererer ++ + noch Öl-Einschuss-fest Öl-Einschuss-fest stichfest schnittfest schnittfest Profis ++ Von Pirtek – für Profis ++ Von P NEU: Fluid Power Handschuh – für Ihre Sicherheit entwickelt Ihr 24h-HydraulikService – immer und überall verfügbar! Pirtek Deutschland GmbH, www.pirtek.eu, service@pirtek.eu, ServiceHotline 0800 99 88 800 O+P – Ölhydraulik und Pneumatik 4/2016 47 P_Anzeige_Handschuh_2016_4c_RZ.indd 1 19.02.16 10:58 Pirtek.indd 1 07.03.2016 12:22:11

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.