Aufrufe
vor 5 Monaten

O+P Fluidtechnik 4/2017

  • Text
  • Fluidtechnik
  • Hydraulics
O+P Fluidtechnik 4/2017

MARKTPLATZ DETEKTIERBARE

MARKTPLATZ DETEKTIERBARE DICHTUNGEN Mit der anwendungsbasierten Entwicklung von ManoyDetect hat die IDG-Dichtungstechnik ihr Produktprogramm Food Tech durch diese optionale Werkstoffausrüstung erweitert. Da auch in den Herstellungs- und Abfüllanlagen der Lebensmittelindustrie Materialbrüche und Kollisionen nie ganz auszuschließen sind, besteht immer die Gefahr einer Produktverunreinigung. Um künftig auch Stücke von Dichtungselemente mittels Metalldetektoren sichten zur können, wurde die Werkstoffausrüstung ManoyDetect entwickelt. Damit lassen sich auch sehr kleine Bruchstücke detektieren. Diese Werkstoffe eignen sich für Elastomer O-Ringe, Formteile und für Dichtelemente aus PTFE- Compound und Hochleistungswerkstoffen, letztere auch aus Verbundwerkstoffen. www.idg-gmbh.com DRUCKMITTLER FÜR AGGRESSIVE MEDIEN Der Membrandruckmittler MD 11 aus Kunststoff von Afriso kann zusammen mit einem Rohrfeder- Manometer für Druckmessaufgaben oder mit einem Druckschalter für Schaltaufgaben in Anlagen mit Abwässern, Düngemitteln, aggressiven Medien und verschiedenen Chemikalien eingesetzt werden. Er verhindert, dass Messstoffe direkt mit dem Messgerät in Verbindung kommen. Zum Anschluss an den Prozess sind PVC-, PP- oder PVDF-Prozessanschlüsse möglich. Die TFM-beschichteten, innenliegenden EPDM-Membranen des Druckmittlers weisen sehr hohe thermische und chemische Beständigkeiten und Elastizitäten auf. Als Druckübertragungsflüssigkeit wird Glyzerin eingesetzt. www.afriso.de PRODUKTE UND ANWENDUNGEN DRUCKSCHALTER FÜR DIE INDUSTRIE 4.0 Der Drucksensor Typ 934 von Layher erfüllt mit einer IO-Link- Schnittstelle die Anforderungen der Industrie 4.0. Mit ihm wird die Inbetriebnahme vereinfacht, z. B. durch Offline-Parametrierung der Sensoren vor dem Einbau oder automatischen Sensorerkennung online bei Einsatz der IO-Link-App auf dem AS-i/Feldbus-Gateway. Fehlbedienungen im laufenden Betrieb durch Abschaltung der Bedientasten am Sensor werden mit ihm vermieden. Die Messwerteübertragung erfolgt ohne Wandlungsverluste, die Werte auf dem Sensordisplay entsprechen den Werten auf dem Maschinen­ Display. Die Maschinendiagnose bis zum Sensor-Level funktioniert ohne Betriebsunterbrechung. www.layher-ag.de SICHERHEITSKUPPLUNGEN FÜR DEN ANTRIEBSSTRANG Enemac bietet mechanische Drehmomentbegrenzer an. Die Trennung von Antrieb und Abtrieb erfolgt mechanisch und ist unabhängig von Stromausfällen und anderen Störungen. Eine für engen Einbauraum konzipierte Variante ist die axial kurz gebaute Sicherheitskupplung ECU. Sie trennt durch den Einsatz von Tellerfedern den großen Einstellbereich. Ein Rastpunkt pro Umdrehung im Kugelrastprinzip sorgt für eine Trennung des Antriebsstrangs binnen weniger Winkelgrade. Der Hub der Kugeln lässt sich durch einen Näherungsschalter abfragen und das Signal an die Steuerung geben. 18 Baugrößen zwischen 1,8 Nm und 9 000 Nm Ausrückmoment stehen für Wellen mit Durchmessern bis 110 mm zur Verfügung. www.enemac.de Die Nr. 1 in Auswahl und Kompetenz – SF. 30‘000 Filtertypen ab Lager. Für den Mobil- und Industriebereich. 24h 2Lie eferung SF Filter GmbH DE-78056 VS-Schwenningen Phone +49 7720 80 91-0 sf-filter.com heller • laufer SF-Filter.indd 1 03.03.2017 13:27:10 38 O+P Fluidtechnik 4/2017

MARKTPLATZ AUCH FÜR GESCHLOSSENE REGELKREISE Parker Hannifin bietet mit der D1FC/ D3FC-Serie direktgesteuerte Proportional-Wegeventile mit Nullschnittkolben an. Diese Ventile mit hoher Dynamik und hohen Volumenströmen lassen sich auch für geschlossene Regelkreise einsetzen. Bei ihnen ist das Wegmesssystem komplett ins Gehäuse integriert. Die direkte Ankopplung des Sensors an den Kolben ermöglicht eine genaue Regelung der Kolbenposition. In Verbindung mit den Nullschnittkolben eignen die Ventile sich z. B. für die präzise Regelung in Rohrbiegemaschinen, Pressen, für Wasserturbinenregler, Abkantpressen oder Blechbearbeitungs- und Kunststoffspritzgießmaschinen. www.parker.com IN WENIGER SCHRITTEN ZUM MEMBRANSPEICHER Freudenberg stellt Membranspeicher in einem elektromagnetischen Pulsfügeverfahren her, um für sie neue Einsatzmöglichkeiten zu schaffen, z. B. in hydropneumatischen Fahrwerksanwendungen. Diese neue Fertigungsmethode benötigt weniger Prozessschritte. Das Fügen der Gehäusehälften aus Aluminium und die Stickstoffbefüllung der Gasseite erfolgen dabei im gleichen Arbeitsschritt. Das Verfahren nutzt starke magnetische Felder, um elektrisch leitfähige Werkstoffe berührungslos zu formen. Es kann auch zum Fügen von zwei Werkstoffen eingesetzt werden. Der Hersteller nutzt dies zur stoffschlüssigen Verbindung von Ober- und Unterschale des Membranspeichers. www.fst.com INDIVIDUELLE VERSCHLEISSTEILE AUS GEDRUCKTEM WERKZEUG Schmiermittel- und wartungsfreie Verschleißteile sowie Kleinserien kann Igus mit im 3D-Druck hergestellten Spritzgusswerkzeugen in zwei bis fünf Tagen günstig herstellen. Dafür stehen 50 Hochleistungskunststoffe zur Verfügung, z. B. für Hochlast, Lebensmittelkontakt, Unterwassereinsatz oder Hitze. Die Sonderteile können abhängig vom Werkstoff gespritzt, gedruckt oder aus Halbzeugen gefräst werden. Das Verfahren kann dann vorteilhaft sein, wenn das gewünschte Material nicht im 3D-Drucker verarbeitet werden kann, oder wenn die Teile für einen Test eingesetzt werden, der möglichst nahe die Bedingungen der Serienproduktion simulieren soll. www.igus.de M51 MH1 (216 x 108)_Layout 1 22.03.17 10:59 Seite 1 MANOY ® Gleit- Dichtring 114 nach DIN ISO 7425-1 Betriebsdruck bis 120 MPa MANOY ® Führungsring Bauart FUB Halle 20, Stand A36 M51 MH1 IDG-Dichtungstechnik GmbH 73230 Kirchheim u. Teck Tel. +49 (0)7021 9833-0 info@idg-gmbh.com www.idg-gmbh.com

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.