Aufrufe
vor 5 Monaten

O+P Fluidtechnik 4/2017

  • Text
  • Fluidtechnik
  • Hydraulics
O+P Fluidtechnik 4/2017

MARKTPLATZ

MARKTPLATZ HOCHLEISTUNGS-SIMMERRINGE STEIGERN ZUVERLÄSSIGKEIT VON INDUSTRIEGETRIEBEN SLX-SENSOREN FÜR DEN EINSATZ IN AGGRESSIVEN UMFELD PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Die Hochleistungs­ Simmerringe von Freudenberg Sealing Technologies tragen maßgeblich zur Zuverlässigkeit von Industriegetrieben bei. Die Dichtungen werden aus einem verschleißfesten Elastomer gefertigt und kommen an der Antriebs- und Abtriebsseite von High-End-Planeten- und Winkelgetrieben zum Einsatz. Dort sorgen sie dafür, dass kein Schmierstoff aus dem Getriebe austritt und dass keine Verschmutzungen oder Produktrückstände in das Getriebe eindringen können. Der Anteil der Ausfälle wegen Leckage liegt bei nur 0,025 %, wobei ein Großteil davon auf Frühausfälle und damit nicht auf den Verschleiß zurückzuführen ist. Die Simmerringe werden aus dem Elastomerwerkstoff 75 FKM 170055 hergestellt. www.fst.com DER DIREKTE WEG O+P IM INTERNET: www.oup-fluidtechnik.de O+P ALS E-PAPER: www.engineering-news.net O+P-REDAKTION: m.pfister@vfmz.de WERBUNG IN O+P: a.zepig@vfmz.de MDA TECHNOLOGIES – FLUIDTECHNIK INTERNATIONAL: www.en.engineering-news.net TECHNISCH-WISSENSCHAFTLICHER BEIRAT Dr.-Ing. C. Boes, Böblingen Dipl.-Ing. M. Dieter, Sulzbach/Saar Prof. Dr.-Ing. A. Feuser, Lohr a. M. Dr.-Ing. M. Fischer, Kraichtal Dr.-Ing. G. R. Geerling, Elchingen Prof. Dr.-Ing. M. Geimer, Karlsruhe Prof. Dr.-Ing. habil. W. Haas, Stuttgart Dr.-Ing. W. Hahmann, Kempen Prof. Dr.-Ing. S. Helduser, Krefeld Frau Prof. Dr.-Ing. M. Ivantysynova, Purdue University Univ.-Prof. Dr.-Ing. G. Jacobs, Aachen Dipl.-Ing. M. Knobloch, München Dr. L. Lindemann, Mannheim INSERENTENVERZEICHNIS HEFT 04/2017 Breit, Heiligenhaus14 Bucher Hydraulics, Frutigen (Schweiz)29 Dietzel, Beerwalde27 EKOMAT, Karben40 GKS-HYDRAULIK, Kressbronn43 Helios, Neuenrade12 HYDRAFORCE, Lincolnshire (USA)51 IDG-Dichtungstechnik, Kirchheim39 INTERHYDRAULIK, Selm49 KASTAS SEALING TECHNOLOGIES, Quickborn53 Kawasaki Precision Machinery, Plymouth (Großbritannien)11 KTR Systems, Rheine13 KVT-Fastening, Illerrieden40 LEE, Sulzbach7, 55 Liebherr-Werk, Biberach45 Lupold, Vöhringen40 Prof. Dr.-Ing. P. U. Post, Esslingen Dr.-Ing. K. Roosen, Kaarst Dr.-Ing. P. Saffe, Hannover Dr.-Ing. MBA IMD A. W. Schultz, Memmingen Dipl.-Ing. E. Skirde, Neumünster Prof. Dr.-Ing. C. Stammen, Krefeld Dipl.-Ing. P.-M. Synek, Frankfurt Prof. Dr.-Ing. J. Weber, Dresden Der Vorsitzende und stellvertretende Vorsitzende des Forschungsfonds Fluidtechnik im VDMA: Prof. Dr.-Ing. P. U. Post, Esslingen Dr.-Ing. R. Rahmfeld, Neumünster MAGNET-SCHULTZ, Memmingen12 Montanhydraulik, Holzwickede47 MTS Sensor Technologie, Lüdenscheid57 Nachi, Krefeld23 PH Industrie-Hydraulik, Sprockhövel19 Pirtek, Köln41 Pöppelmann, Lohne15 Rheintacho, Freiburg27 Ruhfus, Neuss42 SF Filter, Villingen-Schwenningen38 Skarke, Rimbach41 Stauffenberg, Werdohl25 SUN Hydraulik, Erkelenz3 TRIES, Ehingen5 Beilage: MEORGA, Nalbach (Teilbeilage) Die Sensoren der SLX­ Serie aus dem Hause Eddylab verfügen über ein komplettes Edelstahlgehäuse und über Komponenten aus speziell angepassten Werkstoffen. Zudem zeichnen sie sich durch eine intelligente Abdichtung aus, die die Schutzklasse IP68/IP69K und eine Druckbeständigkeit von 20 bar erfüllen. Damit eignen sie sich für Maschineninnenräume, die hochtemperierten sowie chemisch aggressiven Reinigungs- und Sterilisationsvorgängen ausgesetzt sind. Die SLX-Serie besteht aus analogen Sensoren zur Wegmessung und gehört zur Gruppe der Linear Variable Differential Transformer. In ihrem Inneren arbeitet ein Spulensystem, bestehend aus einer Primärwicklung und zwei Sekundärwicklungen. Es wandelt die lineare Bewegung in ein elektrisches Signal. Um robuste Sensoren herzustellen vermeidet Eddylab den Einsatz empfindlicher Bauteile, wie Elektronik. www.eddylab.de SCHALTSCHRANKINSTALLATIONEN FÜR DEN HYGIENE-BEREICH Für die Automation fluidischer Prozesse in der Nahrungsmittelindustrie hat Bürkert hygienegerechte Schaltschranklösungen mit einheitlichen Adaptionsschnittstellen entwickelt. Als Systemlösungen für die Pneumatik werden Ventilinseln der Typen 8640 und 8644 Airline Quick in Hygienic Design-Gehäusen verbaut. Die Schaltschrankgehäuse werden in drei Baubreiten angeboten. Mit einem darauf abgestimmten modularen Konzept können individuelle Lösungen angeboten werden. Diese werden anschlussfertig, geprüft und mit allen erforderlichen Zertifikaten und Zulassungen geliefert. www.buerkert.de SCHUTZKAPPE SCHMIEGT SICH AN Vielseitig einsetzbare Verschlüsse für Öffnungen, Bolzen, Leitungen und Gewinde bietet die Schutzkappe GPN 351 von Pöppelmann Kapsto. Sie ist eine Weiterentwicklung der Normreihe GPN 350. Durch den Einsatz von thermoplastischen Elastomeren (TPE) sind die runden Schutzelemente hitzebeständig bis 150 °C und so flexibel, dass sie sich an die zu schützende Kontur anschmiegen. Auch komplexe Geometrien, z. B. Sechskantkonturen, lassen sich mit ihnen überbrücken. Da der Hersteller keine Standardverpackungen verwendet, ist die Liefermenge dabei frei wählbar. www.poeppelmann.com 44 O+P Fluidtechnik 4/2017

Components for Your Equipment. Besuchen Sie uns auf der: Hannover Messe 24. – 28.04.2017 Hannover Halle 21, Stand Nr. A08 Ein starker Partner für die Bau- und Miningindustrie Komponenten von Liebherr lösen unterschiedlichste Aufgaben in einer Vielzahl von Baumaschinen, Mininggeräten und anderen Off-Highway-Fahrzeugen. Beispiele sind unter anderem Hydraulikzylinder in Raupenfahrzeugen, Fahr- und Schwenkantriebe in Baggern und Axialkolbeneinheiten in Miningtrucks. Liebherr-Components AG Postfach 222 5415 Nussbaumen AG, Schweiz Tel.: +41 56 296 43 00 E-Mail: info.cos@liebherr.com www.liebherr.com

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.