Aufrufe
vor 7 Monaten

O+P Fluidtechnik 5/2016

O+P Fluidtechnik 5/2016

VDMA I VERANSTALTUNGEN

VDMA I VERANSTALTUNGEN FORSCHUNGSFONDS FLUIDTECHNIK IM VDMA: INFORMATIONSVERANSTALTUNG UND MITGLIEDERVERSAMMLUNG MENSCHEN UND MÄRKTE Die diesjährige Informationsveranstaltung des Forschungsfonds Fluidtechnik im VDMA findet in Verbindung mit der am Nachmittag stattfindenden Mitgliederversammlung am 14. Juni 2016 im VDMA-Haus in Frankfurt am Main statt. Im Rahmen der öffentlichen Informationsveranstaltung stellen die Forschungsstellen den Stand der Arbeiten bzw. gewonnene Ergebnisse der vom Forschungsfonds Fluidtechnik im VDMA initiierten Vorhaben vor. Auf der anschließenden Mitgliederversammlung werden neue Projektideen vorgestellt, die in den projektbegleitenden Industriearbeitskreisen des Forschungsfonds Fluidtechnik im VDMA erarbeitet und diskutiert wurden. Die Mitglieder entscheiden, welche davon aufgegriffen und weiterverfolgt werden. Das Programm der Informationsveranstaltung kann ab Mitte Mai 2016 von der Geschäftsstelle angefordert werden. Im Forschungsfonds Fluidtechnik im VDMA werden branchenrelevante Themen aufgegriffen und von den derzeit 59 Mitgliedsunternehmen im Rahmen der vorwettbewerblichen Gemeinschaftsforschung bearbeitet. Ziel ist es, die hohe Innovationsdynamik in der Hydraulik und Pneumatik zu unterstützen und die Position der deutschen Fluidtechnik als technologischer Weltmarktführer zu halten. Weitere Auskünfte über den Forschungsfonds Fluidtechnik und über die Veranstaltung am 14. Juni 2016 gibt: Peter-Michael Synek, Forschungsfonds Fluidtechnik im VDMA, Lyoner Str. 18, 60528 Frankfurt am Main, Telefon: 069-6603-1513, E-Mail: peter.synek@vdma.org. www.fluid.vdma.org 16 O+P – Ölhydraulik und Pneumatik 5/2016

VERANSTALTUNGEN I VDMA CALL FOR PAPERS: HYBRIDE UND ENERGIEEFFIZIENTE ANTRIEBE FÜR MOBILE ARBEITSMASCHINEN Am 15. Februar 2017 findet in Karlsruhe die 6. Ausgabe der Fachtagung statt. Seit der Erstveranstaltung im Jahr 2007 erfreut sich die Tagung eines regen, wachsenden Interesses und präsentiert sich 2017 als etabliertes Diskussionsforum rund um hybride und effizienzsteigernde Antriebstechnologien. Ein neuer Schwerpunkt der kommenden Tagung ist das Thema „Antriebstechnik unter Berücksichtigung von Industrie 4.0“. Der Diskussionsschwerpunkt liegt dabei auf Themen wie Vernetzung (Smart and Connected Systems), Regelung (Intelligence), Energieeffizienz und Hybridisierung. Zusätzlich sollen die technologisch bzw. wirtschaftlich treibenden Schlüsselfaktoren der angestrebten oder bereits umgesetzten Antriebstechnik in den Vorträgen dargestellt werden. Zu folgenden Themen werden Vortragseinreichungen gewünscht: ■ Energieeffizienz bei elektrischer Antriebstechnik ■ Energieeffizienz bei hydraulischer Antriebstechnik ■ hybride Antriebstopologien ■ Energie- und Leistungsspeicher ■ Steuerungs- und Regelungstechnik ■ Betriebsstrategien Experten aus Industrie und Forschung, die sich mit einem Vortrag an der Tagung beteiligen möchten, werden gebeten, eine maximal zweiseitige Kurzfassung ihres Vortrags bis zum 5. September 2016 beim Lehrstuhl für Mobile Arbeitsmaschinen einzureichen. Die Kurzfassung muss folgende Punkte enthalten: ■ Titel des Vortrags ■ Autor (Dienstadresse, Telefon, E-Mail) ■ Kurzfassung des Vortrags (1 bis 2 DIN-A4-Seiten) Jeder Vortragende ist dazu angehalten, eine ausgearbeitete Langfassung für den Tagungsband in elektronischer Form einzureichen. Die Vortragszeit beträgt 20 Minuten zzgl. zehn Minuten Diskussion. Die Tagungssprache ist Deutsch, aber Vorträge auf Englisch sind ebenfalls willkommen. TERMINE: ■ Einreichung der Kurzfassung: 5. September 2016 ■ Benachrichtigung der Autoren: 26. September 2016 ■ Abgabe des Beitrags für den Tagungsband: 31. Oktober 2016 KONTAKT: Prof. Dr.-Ing. Marcus Geimer, KIT Karlsruher Institut für Technologie, FAST Institut für Fahrzeugsystemtechnik, Mobima Lehrstuhl für Mobile Arbeitsmaschinen, Rintheimer Querallee 2, 76131 Karlsruhe, Telefon 0721 608-48601, E-Mail hybridtagung2017@fast.kit.edu, Internet www.fast.kit.edu/mobima Dipl.-Ing. Peter-Michael Synek, VDMA Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V., Fachverband Fluidtechnik, Lyoner Straße 18, 60528 Frankfurt, Telefon 069 6603-1513, E-Mail peter.synek@vdma.org www.fast.kit.edu/mobima 19TH ISC – INTERNATIONALE DICHTUNGSTAGUNG STUTTGART 2016 Der Fachverband Fluidtechnik im VDMA veranstaltet am 12. und 13. Oktober 2016 die 19th ISC, Internationale Dichtungstagung Stuttgart 2016, die wieder an der Universität Stuttgart unter der wissenschaftlichen Leitung von Professor Dr. Werner Haas stattfindet. Die Tagung steht unter dem Leitgedanken „Dichtungstechnik – unverzichtbar“. Der Programmausschuss der 19 th ISC hat die vorgeschlagenen Beiträge bewertet und das Programm der Tagung festgelegt. Auf den Call for Papers hin gingen 71 Vorschläge für Vorträge ein, von denen 48 vom Programmausschuss angenommen wurden. Diese werden an der 19 th ISC in insgesamt 17 Sessions präsentiert. Von den akzeptierten Beiträgen werden zwölf Stück, also ein Viertel, von Referenten aus dem Ausland gehalten, was wieder einmal den Status der ISC als größte internationale Konferenz zur Dichtungstechnik belegt. Das detaillierte Programm wird Anfang Juni 2016 verfügbar sein. Wie zu den vergangenen Konferenzen wird auch zur 19. Internationalen Dichtungstagung wieder eine Simultanübersetzung der Vorträge angeboten. Tagungsbegleitend findet eine Fachausstellung und Posterschau im Foyer des Tagungsgebäudes statt. Die Anmeldung für Teilnehmer kann per Post, Fax oder E-Mail an den Fachverband Fluidtechnik im VDMA gesandt werden. Weitere Infos, z. B. zur tagungsbegleitenden Fachausstellung, sowie das Anmeldeformular sind auf der ISC-Homepage www.sealing-conference.com zu finden. KONTAKT: Fachverband Fluidtechnik im VDMA, 19th ISC, Dr. Christian Geis, Postfach 71 08 64, 60498 Frankfurt, Telefon: 069-6603- 1318, E-Mail: christian.geis@vdma.org www.sealing-conference.com O+P – Ölhydraulik und Pneumatik 5/2016 17

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.