Aufrufe
vor 8 Monaten

O+P Fluidtechnik 5/2017

O+P Fluidtechnik 5/2017

SZENE SERCOS STELLT

SZENE SERCOS STELLT CHINESISCHE WEBSITE VOR Die Website von Sercos International, dem Anbieter des Sercos- Automatisierungsbusses, gibt es nun auch für China unter www.sercos.cn. Sie informiert über den Automatisierungsbus, Echtzeit-Ethernet, Sercos Safety und die Implementierung und Zertifizierung des Automatisierungsbusses. Ebenfalls zu finden sind Infos zu Sercos I/II, Migration, zur Roadmap und zur Verbindung von Sercos mit anderen Technologien, z.B. TSN. Dazu kommen Infos zur Zertifizierung, zertifizierten Produkten und deren Anwendungen sowie News und Events. Im Downloadbereich können z. B. Anträge, Formulare, Tools und Webinaraufzeichnungen heruntergeladen werden. www.sercos.de MESSTECHNIK-SPEZIALISTEN FUSIONIEREN Der deutsche Messtechnik-Spezialist Althen und die niederländische Schwesterfirma Altheris treten ab sofort gemeinsam unter der Marke Althen Sensors & Controls auf. Damit hat die Althen-Gruppe nun sechs internationale Niederlassungen: in der DACH-Region, den Beneluxländern, Frankreich, Großbritannien, den USA und Hongkong. Das Sortiment erweitert sich hinsichtlich Kalibrierung, Reparatur, Entwicklung und Fertigung in den Bereichen Erfassung physikalischer Messgrößen, Man-Machine- Interfaces (MMI), Automatisierung, glasfaseroptischer Messtechnik und mit zusätzlichen Serviceangeboten. Zu den neuen MMI-Produkten etwa gehören nun z. B. industrielle Joysticks. www.althen.de MENSCHEN UND MÄRKTE STUDENTENWETTBEWERB SUCHT STOSSDÄMPFER-INNOVATION Bei dem Studentenwettbewerb „Innovace“ von ACE, der in diesem Jahr zum ersten Mal stattfindet, werden innovative Ideen für ein gedämpftes Halteelement gesucht. Studententeams mit bis zu zehn Mitgliedern sind dazu aufgerufen, ein Element zu entwerfen, das einfach zu verstellen und zu arretieren ist und einem Schwanenhals oder einer Wirbelsäule nachempfunden ist. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2017. Das Preisgeld beträgt 5 000 Euro für das Team und 2 000 Euro für den begleitenden Lehrstuhl. Mehr Infos bei André Weßling, E-Mail: a-wessling@ ace-int.eu; Anmeldung unter www.ace-ace.de/de/unternehmen/ ace-awards/innovace-2017/innovace-2017-registrierung.html www.ace-ace.de BÜRKERT ERÖFFNET NEUE US-ZENTRALE SCHAEFFLER-THUMANN IN USA AUSGEZEICHNET Maria-Elisabeth Schaeffler-Thumann, Gesellschafterin der Schaeffler- Gruppe, hat in New York den Global Leadership Award erhalten. Sie habe das Unternehmen zu einem bedeutenden Global Player gemacht und die deutsch-amerikanischen Beziehungen maßgeblich beeinflusst, hieß es vom American Institute for Contemporary German Studies der Johns-Hopkins-Universität, das den Preis verleiht. Schaeffler-Thumann leitet seit dem Tod ihres Mannes Georg Schaeffler 1996 gemeinsam mit ihrem Sohn Georg F.W. Schaeffler die Firmengruppe und hat sie seitdem ausgebaut. In den USA hat die Gruppe heute acht Produktionsstandorte mit 6 000 Mitarbeitern. www.schaeffler.de Bürkert Fluid Control Systems hat Anfang April seine neue US-Zentrale in Huntersville, North Carolina mit 100 Mitarbeitern eröffnet. Der Gebäudekomplex wird von Solarmodulen auf dem Dach mit Strom beliefert. Dachflächenfenster und Solatube- Tageslichtsysteme helfen in den Produktions- und Lagerbereichen, künstliches Licht zu sparen. In zwei Werkstätten mit CNC-Maschinen werden Ventilblöcke gefertigt, in einem Reinraum werden Ventilsysteme montiert und getestet. Der Standort wird mit Produkten lokaler Anbieter beliefert. Ende 2016 wurde das Projekt vom Verband „Associated Builders & Contractors of the Carolinas“ mit dem Eagle Award ausgezeichnet. www.buerkert.de 16 O+P Fluidtechnik 5/2017

SZENE MEHR ANGEBOTE FÜR DIE WEITERBILDUNG 4.0 Bosch Rexroth ergänzt sein Bildungsangebot zur Qualifizierung und Weiterbildung im Bereich Industrie 4.0 mit neuen Trainings, Trainingssystemen, Consulting und Werksführungen. Mit im Programm sind hierzu auch Praxisbeispiele aus anderen Bereichen des Bosch-Konzerns. In der Drive+Control Academy fassen Bosch Rexroth und Robert Bosch ihre Industrie-4.0-Erfahrungen anhand von Anwendungsbeispielen zusammen. Die Themen reichen von Einbindung von RFID und der Visualisierung über Smart Devices bis zur Anbindung an ein MES. Das gesamte Angebot findet sich im Katalog „Industrie 4.0 – Training und Consulting“, Download unter: www.boschrexroth.de/academy www.boschrexroth.com MEHR CYBERSICHERHEIT IN DER PRODUKTION Am Fraunhofer-Anwendungszentrum IOSB-INA in Lemgo ist das „Lernlabor Cybersicherheit für die Produktion“ in Kooperation mit der Hochschule OWL eröffnet worden. Dort werden Verfahren und Techniken für die IT-Sicherheit in der Produktion erforscht und schützende Komponenten und Software-Module entwickelt. Die Forscher simulieren dabei Cyberattacken und suchen nach Schwachstellen. Das Lernlabor soll Unternehmen dabei helfen, Sicherheitslücken in den Produktionssystemen schnell und effizient zu schließen. IT- und Sicherheitsbeauftragten, Fach- und Führungskräften oder Produktionsleitern werden berufsbegleitende Weiterbildungen angeboten. www.fraunhofer-owl.de SMARTE TECHNIK FÜR GRÜNE ZUKUNFT Für die Agritechnica 2017 zeichnet sich eine sehr hohe Beteiligung von Landmaschinenherstellern aus dem In- und Ausland ab, berichtet der Veranstalter, die DLG, mit Blick auf die bisherigen Anmeldungen. Insgesamt rechne man in diesem November mit mehr als 2 900 Ausstellern. Alle global operierenden Unternehmen der Branche seien dabei. Die Messe findet vom 12. bis 18. November 2017 in Hannover statt, wobei der 12. und der 13. November Exklusivtage sind. Leitthema ist „Green Future – Smart Technology“, ein Special gibt es zum Thema „Zukunft Pflanzenschutz“. Bei der letzten Messe vor zwei Jahren beteiligten sich 2 903 Aussteller aus 52 Ländern. www.agritechnica.com Innovationen jetzt vernetzen! ESX-TC1 Konnektivitätsund Datenmanagementplattform • 400MHz CPU, 128MB RAM • Frei programmierbar auf Linux • 3G, GPS / GLONASS, WLAN, BT4.0 (erhältlich in verschiedenen Varianten) • Erweiterbare Softwaremodule/Apps • 2xCAN, RS232, USB, Ethernet Messetermine Sensor + Test, Nürnberg 30.05. – 01.06.2017 Halle 5, Stand 314 inter airport Europe,München 10.10. – 13.10.2017 Halle 5, Stand 930 Sensor-Technik Wiedemann GmbH · Am Bärenwald 6 · 87600 Kaufbeuren · Deutschland · Telefon: +49 8341 9505-0 Internet: www.sensor-technik.de

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ausgabe