Aufrufe
vor 8 Monaten

O+P Fluidtechnik 6/2016

O+P Fluidtechnik 6/2016

MESSTECHNIK WARUM

MESSTECHNIK WARUM RUNDUMSERVICE? Was waren für Sie als Unter - nehmen die Beweggründe, einen Rundumservice für Ihre Kunden zu initiieren? Service zu seinem Produktportfolio bietet natürlich jeder Komponentenlieferant in der einen oder anderen Form. Das wäre an sich nicht neu und zu Kundendienst, Dokumentation oder Gewährleistung ist man im Maschinen- und Anlagenbau durch Gesetze, Normen und Richtlinien sogar verpflichtet. Bei Bürkert denken wir aber immer ein Stück weiter. Wie können wir dem Kunden nutzen? Was braucht er wirklich? Wie können wir ihn noch wettbewerbsfähiger machen? Wenn man sich ernsthaft mit diesen Fragen auseinandersetzt kommt man zu einem umfassenden Dienstleistungspaket. Das nennen wir Bürkert Plus. Es beinhaltet z.B. anwendungsspezifische Anlagendokumentation, in der nur das drinsteht was der Kunde auch braucht. Den Inhalt erarbeiten wir mit dem Kunden während des Anfahrens der Anlage. Die Idee dazu entstand übrigens beim Entkalken der Kaffeemaschine zuhause. Weil in der mitgelieferten Bedienungsanleitung viel Unnötiges drin steht, habe ich die relevanten Hinweise für mich mit Textmarker hervorgehoben. Jetzt geht mir das Entkalken flugs ohne Ablenkung von der Hand. Diesen Ansatz haben wir auf unser Portfolio übertragen. Was erhoffen Sie sich von dem Dienstleistungspaket Bürkert Plus für Ihre Kundenbindung? Bürkert Plus ist ein weiteres Element um unseren Kunden kompletten Service über die gesamte Anlagenlebensdauer aus einer Hand anbieten zu können. Wir wollen unsere Kunden noch besser verstehen und ihnen maßgeschneiderte und optimale Systemlösungen liefern. Mit Bürkert Plus kriegen wir direktes Feedback über unsere Servicequalität und lernen die Bedürfnisse der Bürkert-Kunden im Detail kennen. Das ist extrem wichtig, um das Bürkert-Angebot zielgerichtet auf den Kunden abzustimmen. Ein Beispiel dazu aus unserem Systemgeschäft: Durch den partnerschaftlichen Ansatz sind wir oft mit unseren Kunden gemeinsam bei ihren Kunden präsent. So vermeiden wir Missverständnisse und unnötige Entwicklungsschleifen für unsere Kunden. Das schafft ein offenes Verhältnis und schlussendlich für alle Beteiligten eine kurze „Time to Market“. Letztendlich also einen Wettbewerbsvorteil. PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Was gilt es für Bürkert zu beachten, um auf die Frage „Wie können wir dem Kunden nutzen und was braucht er wirklich?“ optimal einzugehen? Die ganzheitliche Herangehensweise – im Mittelpunkt steht immer die Frage: „Welchen Nutzen hat der Kunde?“ Der Kunde wünscht ein Rundumsorglos-Paket, das individuell auf seine Anforderungen abgestimmt ist. Dabei geht es nicht nur um das „Was?“, sondern auch das „Wer?“ Ein klassisches Beispiel ist die Minimierung der Zeit für regelmäßige Wartung. Viele unserer Kunden sind im Nahrungs- und Genussmittelbereich. Wartungs- und Revisionszeiten sind peinlichst einzuhalten. Durch entsprechende Verträge stellen wir sicher, dass die richtig geschulten Mitarbeiter aus unserer Servicecrew vor Ort sind. Servicegeschäft ist Vertrauensgeschäft. Wartungsverträge erlauben uns, dass wir - wenn gewünscht, auch immer dieselben Serviceexperten im Einsatz haben. Das sorgt für Effizienz und schlussendlich für Maximierung der Produktionskapazität. Frank Hils, Geschäftsführer der deutschen Bürkert-Verkaufsgesellschaft 50 O+P – Ölhydraulik und Pneumatik 6/2016

MARKTPLATZ STUFENWEISE ODER STUFENLOS VERSTELLBARE LINEARFÜHRUNGEN Für Verstellungen per Hand hat igus sein Programm an Linearführungen weiter ausgebaut. Diese lassen sich über Rastpunkte oder stufenlos einstellen. Bei der Rastführung Drylin W-stopmotion verfährt ein Kunstoffschlitten auf einem beschichteten Profil und rastet an definierten Rastpunkten ein. Durch eine vorgespannte Kugel zwischen Schlitten und Profil bleibt der Schlitten in Position. Auch die Prismenführung Drylin eignet sich für manuelle Verstellungen. Durch vier wählbare Vorspannungen lässt sich die Verschiebekraft einstellen. Die Führungsschiene ist anodisiert und bis 3 m Länge erhältlich. Der Schlitten aus iglidur J ist schmierfrei, die Federn sind aus Edelstahl und die Buchsen aus Messing gefertigt. www.igus.de NEIGUNGSSENSOR-FAMILIE ERWEITERT Mit der Markteinführung von 16 neuen Neigungssensoren in der Serie Basic Line erweitert die GEMAC – Gesellschaft für Mikroelektronikanwendung Chemnitz mbH ihr Angebot an smarten Sensoren. Damit bietet das Unternehmen nun 38 verschiedene Standard-Neigungssensoren in vier Genauigkeitsklassen an. Erhältlich in drei unterschiedlichen Gehäuseausführungen, sind die Sensoren der Basic Line wahre Allrounder. Mit ihren Features zur kundenseitigen Einstellung des Messbereiches und des Filters zur Vibrationsunterdrückung sowie ihrem linearisierten Ausgangssignal schlagen die Neigungssensoren die Brücke zwischen den kostengünstigeren und den anspruchsvolleren Sensoren des Herstellers. Besonders die Sensoren im Aludruckgussgehäuse stehen in der Baumaschinentechnik hoch im Kurs. www.gemac-chemnitz.de ZUVERLÄSSIGE MESSUNG IN MOBILER HYDRAULIK Der Druckmessumformer Midas H 2 0 HP von Jumo wurde für land- und forstwirtschaftliche Maschinen, Baumaschinen und Spritzgussanlagen entwickelt. Er verfügt über die für die Straßenzulassung benötigte ECE-Typgenehmigung und ist in Schutzarten bis IP69K verfügbar. Er ist extrem vibrations- und schockfest und in Messbereichen von 100 bis 1 000 bar Relativdruck und für Messstofftemperaturen von -40 bis +125 °C erhältlich. Die verschweißte Sensorik und die hohe Berstfestigkeit machen ihn unempfindlich gegen Druckspitzen und verhindern den Austritt von Öl und anderen Messmedien. Er ist auch in Anwendungen mit sich schnell ändernden Drücken einsetzbar. www.jumo.net KOMPAKTE PRÄZISIONSDRUCKREGLER FÜR FLÜSSIGKEITEN UND GASE Die kompakten Kuhnke-Präzisionsdruckregler von Kendrion können sowohl für Flüssigkeiten als auch für Gase ausgelegt und in vielfältigen Applikationen eingesetzt werden. Die Kombination mit anderen Produkten wie Magnetventilen oder dem AirBoard ermöglicht die Entwicklung komplexer Ventilbaugruppen. Die Druckregler können optional mit oder ohne Sekundärentlüftung geliefert werden und sind in Kunststoff- oder Messingausführung erhältlich. Neben der Eignung für Wasser und für Inertgase ist auch eine kundenspezifische Anpassung für andere Medien wie beispielsweise Sauerstoff möglich. Die gewebeverstärkte NBR-Membran bietet eine feinfühlige Einstellung, welche eine präzise Regelcharakteristik verleiht. www.kuhnke.kendrion.com NEIGUNGSSENSOREN FÜR DIE MOBILHYDRAULIK Gefran bietet Neigungssensoren an, die sich für den Einsatz in Hebezeugen sowie landwirtschaftlichen und Erdbewegungsmaschinen eignen. Sie basieren auf der MEMS-Technologie und haben Gehäuse aus hochfestem PBT. Die Neigungssensoren sind zudem wahlweise mit CANopen-Kommunikationsprotokoll und in einfacher oder redundanter Ausführung verfügbar. Das Basis-Modell GIB eignet sich für die Antriebssteuerung von landwirtschaftlichen Fahrzeugen und die präzise Steuerung der Neigung der Fahrzeugachse von Erdbewegungsmaschinen. Der GIG-Sensor eignet sich für die Steuerung der Neigung des Auslegers von Hebefahrzeugen oder von Dreipunkt-Krafthebern. Der präzise Top-Modell GIT bietet sich z. B. zur Neigungsteuerung der Fahrzeugachse von Hebezeugen und landwirtschaftlichen Maschinen an. www.gefran.de WANDFLUH UND HED KOOPERIEREN IM BEREICH STEUERUNGEN Wandfluh und der US-amerikanischen Elektronikhersteller HED haben einen Zusammenarbeitsvertrag unterzeichnet. Erste Projekte wurden bereits erfolgreich umgesetzt. Eine der Anwendungen ist ein Holztransport-Anhänger mit einer Nutzlast von 10 t, der in unwegsamem Gelände per Display vom Zugfahrzeug aus hydraulisch beschleunigt oder aber abgebremst werden kann. Dabei hat Wandfluh das Gesamtkonzept definiert und die HED-Komponenten programmiert. Das erweiterte Produktsegment ermöglicht kundenspezifische Hydrauliklösungen im mobilen oder stationären Sektor. Die so integrierten Komponenten kommen unter dem Label „Wandfluh powered by HED“ auf den Markt. www.wandfluh.com O+P – Ölhydraulik und Pneumatik 6/2016 51

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.