Aufrufe
vor 2 Jahren

O+P Fluidtechnik 6/2016

O+P Fluidtechnik 6/2016

MARKTPLATZ 64 DRÜCKE

MARKTPLATZ 64 DRÜCKE GLEICHZEITIG ERFASSBAR Mit dem Druckmessmodul MPS 4000 von Althen können 64 unterschiedliche Drücke gleichzeitig gemessen und verarbeitet werden. Es verfügt über vier 24-Bit-AD-Wandler und eine Abtastrate von 625 Hz pro Kanal. Der Messbereich reicht von ± 10 bis ± 3 500 mbar. Das neue Design des Ventilsystems isoliert die einzelnen Kanäle vom Spüldruck und erlaubt so eine unterbrechungsfreie Reinigung der Messleitungen. Die Genauigkeit der Sensoren wird durch ein Nullpunkt-Korrekturverfahren verbessert. Dabei hat das Modul die Maße einer Zigarettenschachtel und wiegt weniger als 200 g. Es eignet sich z. B. für den Einsatz in Windkanälen oder aerodynamische Messungen. www.althen.de DICHTUNGEN WERDEN INTELLIGENT NAHEZU STUFENLOSE FÜLLSTANDSMESSUNG Der elektronische Niveauschalter BLS3000 aus der Sensorfamilie Generation 3000 von Barksdale hat eine integrierte Reedkette, die eine nahezu stufenlose Füllstandsmessung und eine freie Einstellung der Schaltpunkte ermöglicht. Mit einer Aufbauhöhe von 110 mm und einem Durchmesser von knapp 41 mm kann er auch auf kleinen Hydraulikaggregaten montiert werden. Die Messlängen liegen zwischen 250 und 1 000 mm, die Auflösung bei 5 mm. Neben den Schaltfunktionen bietet die Sensorfamilie auch Funktionalitäten als Transmitter mit Analogausgang. Der Schalter eignet sich besonders zur Füllstandsüberwachung von Hydraulikölen und Kühlwasser. www.barksdale.de PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Freudenberg forscht an intelligenten Werkstoffen, mit denen Dichtungen neben ihrer eigentlichen Aufgabe – der Vermeidung von Stoffübergängen – auch als Sensoren oder Aktuatoren eingesetzt werden können. Die Materialentwickler arbeiten an Füllstoffen, die in das Elastomer für die Dichtung eingebracht werden. Diese können z. B. magnetisch oder elektrisch leitfähig sein. Ziel dabei ist, Dichtungen herzustellen, die z. B. ihren eigenen Verschleiß erkennen oder Kräfte messen. Thermochrome Beschichtungen für Temperaturmessungen könnten exakt an den Stellen eingesetzt werden, an denen eine Dichtung thermisch beansprucht wird, z. B. im Inneren eines Motors. www.fst.com LINIEN EINFACH STEUERN UND ÜBERWACHEN Mit wenigen Mausklicks kann ein Linienmonitoring-System in der B&R-Prozessleit- und Fabrikautomatisierungs-Software Aprol etabliert werden. Basis der Lösung ist der Omac-Standard Pack ML, mit dem sich nahezu jede Maschine abbilden lässt. Ein Linienmonitoring-System stellt Informationen bereit, um Ineffizienzen in Produktionslinien frühzeitig zu erkennen und zu beheben, was die Produktionsleistung erhöht. Die Standardschnittstelle Machine Data Interface Pack ML in Aprol enthält Control-Module, die relevante Detailinformationen zur Verfügung stellen. Mit Faceplate und Sub-Faceplate werden Basisdaten und wichtige Informationen dargestellt. www.br-automation.com DREHSTEIFE CENTA-KUPPLUNG Centa hat mit der neu entwickelten Centaflex-KF sein drehsteifes Kupplungsprogramm für dieselhydraulische Antriebe erweitert. Sie ist kurzbauend, kostengünstig und montagefreundlich. Die Kupplung ist axial steckbar, ihre charakteristische Drehsteifigkeit sorgt für unterkritischen Betrieb der Antriebe. Gleichzeitig kompensiert die Kupplung radiale Fluchtungsfehler von bis zu 0,7 mm im Dauerbetrieb bei moderaten Rückstellkräften. Dabei kann die Kupplung bei Temperaturen von bis zu 100 °C zum Einsatz kommen. Sie eignet sich insbesondere für gekapselte hydraulische Pumpenantriebe mit Verbrennungsmotoren und ist für Drehmomente bis 800 Nm ausgelegt. www.centa.info STROMSPAREND UND TROTZDEM ROBUST Das Pilotventil Typ 220 Modular I/P der Marke IMI Norgren kann Drücke bis 1 bar regeln und verwendet dabei nur 6 mW Strom. Mit einem Temperaturbereich von -40 bis +85 °C hält es unterschiedlichsten Umgebungen auch in kundenspezifischen Systemen stand. Es entspricht globalen und regionalen Zulassungsnormen und kann auch Gase steuern. Die stromsparende Technologie ermöglicht den Erhalt von Zulassungen für Gefahrenbereiche. Außerdem eignet es sich auch für Displayfunktionen auf Smart- Reglern oder Kommunikationsprotokollen in Ventilsystemen. Es kann in jeder Ausrichtung installiert werden und bleibt von externen Schwingungen unbeeinflusst. www.imi-precision.com/de 68 O+P – Ölhydraulik und Pneumatik 6/2016

MARKTPLATZ MAGNETOSTRIKTIVE POSITIONSSENSOREN MIT IO-LINK MTS Sensor Technologie bietet die Sensoren der E-Serie nun auch mit IO-Link an. Sie können dank der kompakten Bauweise auch dort zum Einsatz kommen, wo nur wenig Platz zur Verfügung steht. Die bidirektionale Verbindung ermöglicht eine durchgängige Kommunikation zwischen Sensor und Steuerung. Die Sensoren sind mit einer Stablänge von bis zu 2540 mm erhältlich. Sie zeichnen sich durch eine hohe Linearität aus, die Abweichung beträgt < 0,02 % (full scale). Die Positionssensoren sind als Stabversion für die Zylinderintegration, als kompakte oder extrem flache Profilvarianten sowie als Aluminium-Zylinderausführung mit ausziehbarer Hubstange erhältlich. Ihr Betriebstemperaturbereich reicht von -40 bis 75° C. www.mtssensors.com HOCH GENAUE DRUCKMESSUMFORMER BIS 600 BAR BD Sensors hat die neue Generation der Industrie- Druckmessumformer DMP 321 vorgestellt. Die Umformer haben Nenndruckbereiche von 100 mbar bis 600 bar und eignen sich zur Messung von Über-, Unter- und Absolutdruck. Ihre Genauigkeit ist besser als 0,25 % FSO; optional sind auch 0,1 % möglich. Basis des DMP 321 sind neue mediengetrennte Edelstahl-Silizium-Sensoren. Eine frei konfigurierbare Variantenvielfalt, die diverse Ausgangssignale, elektrische und mechanische Anschlüsse, Dichtwerkstoffe bis hin zum hermetisch verschweißten Sensor beinhaltet, prädestiniert den Messumformer für nahezu alle Industrieapplikationen. Ebenfalls verfügbar ist eine Ausführung nach ATEx und IECEx. www.bdsensors.de KLEINSTER SCHRAUBENSPINDELZÄHLER Die vorerst kleinste Baugröße RS 40 der Schraubenspindelzähler- Serie RS von VSE deckt einen Messbereich von 0,04 bis 40 l/min ab. Der maximale Betriebsdruck beträgt 450 bar bei 120 °C maximaler Medientemperatur. Durch die hochauflösende Sensorik werden Ausgangsfrequenzen von 300 Hz bis 100 Khz generiert, die Messgenauigkeit beträgt 0,5 % vom Messwert. Die Elektronikeinheit verfügt über einen hochauflösenden sin/cos-Interpolator. Bei der Weiterverarbeitung der Signale hilft ein programmierbarer Signalfilter, der negative Impulsfolgen verrechnen kann. Er ist ab September 2016 in Grauguss und Edelstahl verfügbar. www.vse-flow.com SAUG- UND NIEDERDRUCKSCHLAUCH FÜR EXTREME WITTERUNGSBEDINGUNGEN Für den Einsatz unter extremen Witterungsbedingungen oder in besonders engen Einbauräumen in z. B. Baufahrzeugen präsentiert das Unternehmen Dietzel Hydraulik den Saug- und Niederdruckschlauch 17A mit einer Temperaturbeständigkeit von - 40 bis 100 °C. Aufgrund seiner Konstruktion, zweier hochzugfester Textilgeflechteinlagen und zwei parallelen Stahldrahtspiralen, können gegenüber der Norm SAE 100 R4 im Druchschnitt 66 Prozent bessere Biegeradien realisiert werden. Verfügbar ist der Schlauch in den Nennweiten DN19 bis DN152. Zudem liefert Dietzel geprüfte Systeme, d. h., die Einbindungen für alle verfügbaren Nennweiten wurden durch Vakuum-, Dichtheits- und Berstdruckprüfungen getestet. Die Einbindung ist mit Pressfassung und mit Schellen möglich. www.dietzel-hydraulik.de GRÖSSERE REICHWEITE DURCH MEHR SCHALTABSTAND Mit Proxi Plus hat Proxitron seine Produktserie der induktiven Näherungsschalter um Schalter mit bis zu 100 % mehr Schaltabstand erweitert. Die robusten Schalter, die metallische Objekte berührungslos erfassen, erweitern nicht nur die Reichweite: ein höherer Schaltabstand bedeutet auch eine längere Gebrauchsdauer, da mechanische Beschädigungen durch das Objekt vermieden werden. Mit ihnen kann auch ein kleinerer Sensor bei gleichem Schaltabstand installiert werden, was für mehr Freiheit bei der Planung und Konstruktion sorgt. Die Schalter können bei Temperaturen von -25 bis 70 °C eingesetzt werden. Erhältlich sind sie in zehn Bauformen. www.proxitron.de WEGBAND-SENSOR FÜR ENGE VERHÄLTNISSE Bei den Wegband-Sensor-Modellen Positape WBR von ASM ist direkt am Sensor eine Band-Umlenkrolle montiert, so dass die Auszugsrichtung des Messbandes flexibel variierbar ist. Dies ist bei Anwendungen mit engen Platzverhältnissen von Vorteil, bei denen umgelenkt werden muss. Der Abgangswinkel des Bands lässt sich durch die integrierte Umlenkrolle so optimieren, dass präzises Messen auch an schwer erreichbaren Stellen möglich ist, z. B. in Kranseitenauslegern. Die linearen Sensoren beinhalten ein Edelstahl-Messband, das auf eine Messtrommel aufgewickelt wird. Es kann über sehr kleine Umlenkrollen und sogar in gegenläufiger Richtung geführt werden. www.asm-sensor.de O+P – Ölhydraulik und Pneumatik 6/2016 69

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.