Aufrufe
vor 2 Monaten

O+P Fluidtechnik 6/2020

  • Text
  • Systeme
  • Anwendungen
  • Wartung
  • Produkte
  • Maschine
  • Sensoren
  • Entwicklung
  • Unternehmen
  • Industrie
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik 6/2020

KUNDENNAHE ENTWICKLUNGEN

KUNDENNAHE ENTWICKLUNGEN SIND UNSERE SPEZIALITÄT Thorsten Koldehoff ist Globaler Vertriebsleiter bei Pöppelmann KAPSTO®, einer der führenden Hersteller von Kunststoff- Schutzelementen. In unserer O+P Lounge erläuterte er uns unter anderem wie Nachhaltigkeit bei Pöppelmann auf allen Ebenen gelebt wird und wie das Unternehmen in der aktuellen Corona-Krise agiert. Stellen Sie sich bitte vor. Wie sind Sie zu Ihrer Position gekommen? Nach meinem Studienabschluss als Wirtschaftsingenieur bin ich 2003 als Area Sales Manager bei Pöppelmann KAPSTO® eingestiegen und war zunächst für den Vertrieb in verschiedenen europäischen Ländern zuständig, u. a. in Polen, Öster- reich, Tschechien und den Niederlanden. 2009 wurde ich Verkaufsleiter für den gesamtdeutschen Markt. Seit 2016 trage ich die weltweite Verantwortung für den KAPSTO® Vertrieb, seit April 2020 auch als Prokurist. Pöppelmann ist vor kurzem der Blaue Engel zuerkannt worden. Wie wichtig ist Nachhaltigkeit für das Unternehmen? MENSCHEN UND MÄRKTE Nachhaltigkeit beinhaltet nicht nur ökologische, sondern auch ökonomische und soziale Aspekte. Wirtschaftlich nachhaltiges Handeln bedeutet für uns, durch langfristige Partnerschaften Gewinne zu erwirtschaften, die das Unternehmen auf ein sicheres Fundament stellt und Entscheidungsspielräume eröffnet. Sozial nachhaltig sind wir u. a. durch eine langfristige Bindung unserer Mitarbeiter sowie unser externes soziales Engagement. Für ökologische Nachhaltigkeit sorgen z. B. energiesparende Maschinen, das eigene Blockheizkraftwerk, ein zertifiziertes Energiemanagement-System und seit drei Jahren Pöppelmann KAPSTO® ist Spezialist für Schutzelemente. Was fasziniert Sie an diesem Produkt? Auf den ersten Blick erscheinen unsere Produkte unspektakulär: Die Schutzkappen und -stopfen sind kleine Kunststoffteile, deren Stückpreis sich größtenteils im Cent-Bereich bewegt. Spannend wird es, wenn wir das Einsatzspektrum betrachten: Unsere Schutzelemente gibt es in tausenden verschiedenen Ausführungen, Größen und Sonderanfertigungen. Sie werden ganz verstärkt das Thema Ressourcenschonung. Rezyklat und Mahlgut werden bei Pöppelmann bereits seit Jahrzehnten erfolgreich eingesetzt, insbesondere in der Division TEKU® zur Produktion von Pflanztöpfen. Unsere Initiative PÖPPELMANN blue® bündelt nun unternehmensweit alle Aktivitäten der Gruppe, die auf einen geschlossenen Materialkreislauf abzielen. Seit Januar 2020 trägt Pöppelmann KAPSTO® nun auch den Blauen Engel. Darauf sind wir sehr stolz, denn dieses Siegel ist eine wertvolle Bestätigung für unser Team, das sich in allen Bereichen für mehr Umweltverträglichkeit engagiert. quer durch unterschiedlichste Branchen eingesetzt, von der Automobilindustrie über Hydraulik, Pneumatik sowie Sanitär und Klima. Immer wieder gibt es neue Anwendungsfelder, für die wir entsprechende Normreihen und Sonderlösungen bereitstellen. So zählt zu unseren neuesten Entwicklungen z. B. eine Lackierschutzkappe für Schraubstopfen von Hydraulik- 10 O+P Fluidtechnik 2020/06 www.oup-fluidtechnik.de

FLUIDTECHNIK NEWSLETTER Thorsten Koldehoff DER E-MAIL-SERVICE für die Fluidtechnik-Szene Aktuelle Nachrichten rund um Hydraulik und Pneumatik, Aktorik, Steuerelektronik und Sensorik blöcken, die verhindert, dass abplatzende Farbpigmente später in das Hydrauliksystem gelangen. Die Besonderheit ist, dass wir diese Produkte, die in überschaubaren Mengen in über 40 Abmessungen gewünscht werden, komplett mit unseren hauseigenen 3D-Druckern herstellen. Technisch sind wir hier so gut aufgestellt, dass wir dieses Verfahren für die Serienanwendung einsetzen können. Kundennahe Entwicklungen sind unsere Spezialität. Ich finde es jeden Tag spannend, neue boomende Märkte zu identifizieren, auf die wir uns mit unseren Produkten fokussieren können. Momentan ist die ganze Welt(-wirtschaft) vom Corona-Virus betroffen. Wie ging/geht Pöppelmann hiermit um? Unser frühzeitig gebildeter Krisenstab bewertet fortwährend die aktuelle Situation und hat zahlreiche Präventionsmaßnahmen ergriffen, u. a. eine umfassende Information unserer Beschäftigten, verschärfte Hygienevorschriften und die räumliche Trennung von Mitarbeitern bzw. die Arbeit aus dem Homeoffice. Die Herausforderungen in den verschiedenen Pöppelmann Divisionen sind sehr unterschiedlich: KAPSTO® Kunden aus manchen Industriezweigen, z. B. der Automobilbranche, benötigen aktuell weniger Schutzelemente. Hingegen verzeichnet unsere Division FAMAC®, Hersteller von technischen Funktionsteilen und Verpackungen für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie sowie die Medizintechnik, eine stark steigende Nachfrage. Insgesamt können wir unsere Kapazitäten in allen Divisionen flexibel anpassen. Dabei ist eine uneingeschränkte Erreichbarkeit sichergestellt. Unsere Kunden können auf die gewohnte Reaktionsgeschwindigkeit, Lieferfähigkeit und Liefertreue vertrauen. Das hat viele unserer KAPSTO® Partner beruhigt, die zwingend auf unsere Produkte angewiesen sind, um die eigene Lieferfähigkeit zu erhalten. www.poeppelmann.com Jetzt kostenlos anmelden! ERSCHEINT MONATLICH http://bit.ly/VFV_Newsletter

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.