Aufrufe
vor 3 Monaten

O+P Fluidtechnik 7-8/2017

O+P Fluidtechnik 7-8/2017

PERSONALIEN Mehr über

PERSONALIEN Mehr über die Verleihung in der Residenz in München erfahren Sie hier: http://bit.ly/2u0NLGk KATHARINA WIEDEMANN ERHÄLT BAYERISCHEN VERDIENSTORDEN Katharina Wiedemann, Geschäftsführerin der Sensor-Technik Wiedemann GmbH (STW) und Vizepräsidentin der Industrie- und Handelskammer Schwaben, wurde am 12. Juli 2017 mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet. Die Verleihung fand im Rahmen einer Feierstunde im Antiquarium der Residenz in München statt. Der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer zeichnete insgesamt 49 Persönlichkeiten aus. www.sensor-technik.de THOMAS HOCHREIN DR. RAIMUND LASSAK ALFRED FEUSER HANS-HEINRICH HARMS JOCHEN KÖCKLER MENSCHEN UND MÄRKTE führt nun als neuer Geschäftsführer die Forschung und Weiterbildung des SKZ, Würzburg, in die Zukunft. Neben der Umsetzung der Modellfabrik 2020 und der Realisierung eines Trainingszentrums Qualitätswesen liegen ihm auch die Anpassung der Aus- und Weiterbildung an die neue Medienwelt, Stärkung der Standorte und praxisorientierte Qualifikation von Fachkräften am Herzen. ist seit 1. Mai 2017 neuer Vertriebsleiter der Jos. Schneider Optische Werke GmbH und verantwortet in dieser Funktion sämtliche Vertriebsaktivitäten weltweit. Der 52-jährige Ingenieur verfügt aufgrund verschiedener Managementfunktionen bei technologieorientierten Unternehmen über weitreichende Erfahrungen mit komplexen technischen Produkten. vollendete am 16. Juni 2017 sein 70. Lebensjahr. Von 2001 bis 2010 engagierte er sich als Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender im Forschungsfonds Fluidtechnik im VDMA. 2005 wurde er zum Honorarprofessor der TU Dresden ernannt, wo er von 1994 bis 2015 die Lehrveranstaltung „Elektrohydraulische Antriebssysteme“ führte. wurde am 16. Juni 2017 70 Jahre alt. Professor Harms leitete von 1990 bis 2010 das Institut für Landmaschinen und Fluidtechnik der TU Braunschweig. Zwischen 1976 und 2010 verfasste er 295 Veröffentlichungen in neun Sprachen sowie zwölf Patentanmeldungen. Während seiner Professorenzeit wurden am Institut 825 Studien-/Diplom- und Projektarbeiten betreut sowie 41 Promotionen durchgeführt. hat am 1. Juli formell den Vorstandsvorsitz der Deutschen Messe übernommen. In einem nun dreiköpfigen Gremium führt er das Unternehmen künftig gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Andreas Gruchow und Oliver Frese. Daneben bleibt er in der Verantwortung für die Messen in den Bereichen Industry, Energy und Logistics sowie für die Gastveranstaltungen. 10 O+P Fluidtechnik 7-8/2017

SZENE SCHNELL ZUR HOCHLEISTUNGSDICHTUNG Der Schnelllieferservice Xpress für maßgeschneiderte Dichtungen von Freudenberg hat einen neuen Hochleistungs-Werkstoff eingeführt. Das Polyurethan 94 AU 30 000 ist für anspruchsvolle Hydraulikanwendungen entwickelt, z. B. mit aggressiven Medien, hohen Temperaturen und langen Betriebszeiten. Bei Verwendung mit mineralischen Hydraulikflüssigkeiten hat es ein Einsatzspektrum von –35 bis +120 °C. In Versuchen mit verschiedenen Extrusionsspalten und Drücken zeigen Dichtungen aus dem Werkstoff laut Hersteller keine nennenswerten Verschleißerscheinungen. Außerdem können nun in 24 Stunden komplexe Dichtungen mit Durchmessern bis 2 m gefertigt werden. www.fst.com NEUER FIRMENNAME BEI ECKERLE Das Familienunternehmen Eckerle Industrie- Elektronik GmbH, führender Hersteller von Hydraulik-Innenzahnradpumpen, Betriebsgeräten für die Beleuchtungsindustrie sowie Pumpensystemen für die Heizungs- und Klimatechnik heißt seit 01.07.2017 Eckerle Technologies GmbH. Die Änderung des Firmennamens ist durch die wachsende Produktvielfalt und die internationale Ausrichtung des Unternehmens begründet. Das mittelständische Unternehmen bleibt dabei seinen traditionellen Wurzeln treu. Die Besitzverhältnisse sowie der Standort in Malsch bleiben unverändert und auch die Ansprechpartner sind in gewohnter Weise erreichbar. www.eckerle.com HÄNCHEN ALS „SUPPLIER OF THE YEAR 2016“ AUSGEZEICHNET Für herausragende Leistungen als Lieferant erhielt die Herbert Hänchen GmbH & Co. KG die Auszeichnung „Supplier of the year 2016“ der Husky Injection Molding Systems Ltd. Sie entwickelt und produziert mit über 4000 Mitarbeitern in mehr als 40 Ländern Maschinen für den Kunststoff-Spritzguss. 2016 wurde Hänchen von den Kanadiern als einziges Unternehmen für hervorragende Lieferzuverlässigkeit im Rahmen der Just-in-Time-Lieferung und für die Qualität der Produkte prämiert, die in ppM gemessen wird. Seit über 20 Jahren liefert das schwäbische Unternehmen in prozesssicheren Serien gefertigte Sonderzylinder für Maschinen. Die Antriebe sind auf über 50 Millionen Lastwechsel ausgelegt und entstehen in enger Kooperation mit dem Engineering von Husky. Die Auszeichnung nahm International Sales Manager Dirk Laubengeiger von Hänchen entgegen. www.haenchen.de

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.