Aufrufe
vor 3 Monaten

O+P Fluidtechnik 7-8/2017

O+P Fluidtechnik 7-8/2017

VERBINDUNGSELEMENTE

VERBINDUNGSELEMENTE TITEL PRODUKTE UND ANWENDUNGEN EINFACH LECKAGEFREI Mehrheitlich setzt Grob die Verbindungslösung VossFormSQR ein. Neben der Qualität war die einfache Handhabung ein ausschlaggebender Grund. Um eine sichere Verbindung zu erzeugen, sind nur wenige Arbeitsschritte erforderlich: Zunächst formt die Umformmaschine VossForm 100 binnen wenigen Sekunden an das Ende eines Hydraulikrohres eine 24°-Rohrkontur an. Dazu muss das Rohrende bis zur Anschlagplatte in die Maschine geschoben werden. Da ein Innendorn am Ende des Stauchkopfes die Einschnürung des Rohres verhindert, bleibt der Rohrinnendurchmesser vollständig erhalten und Druckverluste durch Einwölbungen werden verhindert. Zusammen mit einer Weichdichtung aus FKM und einer spezifischen SQR-Funktionsmutter entsteht eine einfache und hochwertige Verbindung. Besonders die Montagesicherheit durch den Schutz vor Übermontage ist für Grob ein entscheidender Vorteil des Systems: Bei der Endmontage schlägt die Stirnseite des mit VossFormSQR umgeformten Rohrendes gegen den Stutzengrund im Verschraubungskörper. Beim Anzug der Funktionsmutter werden diese Komponenten fest miteinander verspannt, wobei ein spürbarer Kraftanstieg dem Monteur das Erreichen des Montageendes signalisiert. „Ein Großteil aller auftretenden Leckagen entsteht durch falsche Montage. Mit VossFormSQR reduzieren wir dieses Risiko entscheidend. Deshalb ist diese Technik unserer Ansicht nach die sicherste und beste Verbindung. Auch unsere Mitarbeiter sind mit dem System zufrieden“, sagt Anton Kuhn. Weltweit hat Grob zwölf Voss- Form 100 Umformmaschinen im Einsatz. WEICHDICHTENDE SCHNEIDRINGE Ergänzend zur Rohrumformung mit VossForm 100 setzt das international agierende Familienunternehmen auch den weichdichtenden Schneidring ES-4 aus dem Hause Voss ein. Diesen verbaut Grob insbesondere in den Systemmaschinen für die Automobilindustrie. Das Funktionsprinzip basiert auf einer Zwei-Schneiden- Technologie mit zwei zusätzlichen Weichdichtungen. Die beiden Weichdichtungen sind eine Besonderheit des ES-4: Mithilfe der vollständig spaltfrei gekammerten Weichdichtung garantiert der ES-4 auch bei einem eventuellen Nachlassen der metallischen Dichtung eine trockene und schwitzfreie Verbindung. Selbst Vibrationen hält die Verbindung auf diese Weise stand. Die spaltfreie Kammerung der Dichtung erreicht der Anwender durch die Blockmontage. Diese vermeidet, dass der Ring zu tief einschneidet – eine Übermontage wird somit verhindert. ANSPRUCH AUF DIE NUMMER 1 www.grobgroup.com Anton Kuhn, Abteilungsleiter Fluid-Konstruktion bei der Grob-Werke GmbH & Co. KG: „Wir stellen hohe Anforderungen an uns selbst und haben den Anspruch, die Nummer 1 zu sein. Das erfordert ständige technische Innovationen. Genau das Gleiche erwarten wir auch von unseren Zulieferern.“ 05 ÜBER DIE STIEFEL GMBH Die Stiefel GmbH ist ein Anbieter von Produkten und Dienstleistungen im Bereich Hydraulik- und Pneumatikkomponenten, Schlauchtechnologie, Rohrbiegetechnik, Aggregatebau und Baugruppenmontage. Das Unternehmen verfügt über Standorte in Deutschland und der Schweiz sowie über zahlreiche Vertriebspartner in Asien. Hauptsitz des 1962 gegründeten Unternehmens ist Neu-Ulm. Zu den Kunden zählen insbesondere Firmen aus dem Fahrzeug- und Maschinenbau, sowie Sondermaschinenhersteller und die Automobilindustrie. Die Stiefel GmbH ist nach ISO9001ff zertifiziert. www.stiefel-hydraulik.de SERVICE UND SCHULUNGEN Grob schätzt an seinem Partner Voss Fluid nicht nur die hohe Qualität der Produkte und deren einfache und sichere Handhabung, sondern auch den Service. „Voss Fluid ist ein agiles Unternehmen und kundennah aufgestellt“, beschreibt Anton Kuhn. Um die geforderten kurzen Reaktionszeiten zu gewährleisten, hält Voss Fluid zusammen mit ihrem Premium-Vertriebs- und -Servicepartner, der Stiefel GmbH, jeweils einen Teil des benötigten Materials bereit. Grob profitiert nicht nur von hoher Termin- und Liefertreue, sondern auch von Produkt- und Montageschulungen. Gemeinsam mit ihrem Vertriebs- und Servicepartner trainiert Voss Fluid die Monteure des Maschinenbauers regelmäßig in der korrekten Anwendung der Voss-Lösungen. KANBAN-SERVICE DURCH DIE STIEFEL GMBH Seit mehr als 13 Jahren leistet der Voss-Fluid-Partner Stiefel für Grob einen Kanban-Service. Dieser ist über ein klassisches Zwei- Kisten-System mit einer definierten Mindestfüllmenge organisiert. Dreimal pro Woche tauscht die Stiefel GmbH die Behälter aus. Einmal pro Woche ist zudem ein Fachmann aus dem Bereich der Hydrauliktechnik vor Ort und unterstützt Grob in allen Fragen zu den Voss-Lösungen. „Seit dreizehn Jahren arbeiten wir mit Voss und Stiefel zusammen. Seitdem sind wir sehr zufrieden mit der Produktqualität und dem Service, den wir durch diese Partnerschaft erhalten. Wir wünschen uns, dass das in Zukunft so bleibt“, resümiert Anton Kuhn von Grob. Fotos: VOSS Fluid; GROB-WERKE GmbH & Co. KG www.voss-fluid.de 05 In den Systemmaschinen für die Automobilindustrie verbaut Grob unter anderem den weichdichtenden Schneidring ES-4 von Voss Fluid 42 O+P Fluidtechnik 7-8/2017

NEUER AUFTRITT IN RESPONSIVEN DESIGN Auf der neuen Webseite der Dipl. Ing. K. Dietzel GmbH, Beerwalde, finden Kunden und Interessenten jetzt Informationen zum Unternehmen in neuem Design. Der Relaunch war notwendig geworden, um die Homepage an moderne Standards anzupassen; z. B. mit responsivem Webdesign. Die Oberfläche der Webseite passt sich nun automatisch an verschiedene Endgeräte an. Alle Inhalte wurden komplett überarbeitet. Dabei lag der Fokus auf der Hervorhebung der beiden Kernbereiche des Unternehmens: „Standardsortiment“ und „Maßgeschneiderte Lösungen“. Neu ist auch der separate „Servicebereich“ mit Informationen von Beratung bis Logistik sowie die „Karriere“ Seite mit offenen Stellenangeboten, Entwicklungsperspektiven, Ausbildung oder Praktika. KOMPLETTE OPTISCHE GRUNDERNEUERUNG www.dietzel-hydraulik.de DIE ZUKUNFT DER PNEUMATIK Mit dem Festo Motion Terminal hat Festo eine universelle, programmierbare Plattform für eine hochflexible und adaptive Automatisierung mit digitalisierter Pneumatik entwickelt. „Durch die Verschmelzung von Hardund Software ist uns ein regelrechter Technologiesprung gelungen. Während der dreijährigen Entwicklungszeit entstand nicht nur eine intelligente pneumatische Automatisierungsplattform für die Industrie 4.0, sondern eine Schlüsselinnovation für die Fertigung der Zukunft“, sagt Dr. Julia Duwe, Leitung Future Motion Solutions Management. Unterschiedlichste Ventilfunktionen lassen sich flexibel programmieren und über Motion Apps ansteuern. Das Festo Motion Terminal vereint die Funktionen von rund 50 Einzelkomponenten und ist Türöffner und Enabler für Unternehmen, die ihre Produktion fit für Industrie 4.0 machen wollen. www.festo.com/motionterminal Mit einem neu strukturierten Internetauftritt und einer optischen Grunderneuerung in ein ansprechendes, modernes Design, präsentiert sich Lee Hydraulische Miniaturkomponenten GmbH. Dank des responsiven Designs ist lee.de fortan auch auf Endgeräten wie Tablets und Smartphones gut zu erfassen. Mit der neuen Webpräsenz können sich Interessierte sowohl über das Unternehmen informieren, als auch über die Produktpalette informieren. Dazu gehören auch Neu- und Weiterentwicklungen im Bereich der Miniaturbauweise sowie Links und Downloads von Produktdatenblättern. Ein ständig aktualisierter Messekalender und ein Terminologie-Glossar für die Produktbeschreibung runden das neue Online-Angebot ab. www.lee.de O+P Fluidtechnik 7-8/2017 43

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.