Aufrufe
vor 3 Monaten

O+P Fluidtechnik 7-8/2021

  • Text
  • Komponenten
  • Maschinen
  • Beispielsweise
  • Voss
  • Hydraulik
  • Produkte
  • Anwendungen
  • Unternehmen
  • Einsatz
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik 7-8/2021

VENTILE FEST GEGOSSEN IN

VENTILE FEST GEGOSSEN IN FLEXIBLEM DESIGN Schieberventil WDMFA10_Z, modularer Ventilaufbau mit Gusskörper und Schaltstellungsüberwachung PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Immer die Kundenbedürfnisse im Auge behaltend, optimiert Wandfluh kontinuierlich sein Ventilprogramm. Ein neuer Gusskörper der NG10-Schieberventilbaureihe sorgt zum Beispiel für noch bessere Durchflussleistung und zeigt seine Vorteile sowohl in den direkt gesteuerten als auch in den vorgesteuerten Ventilvarianten. Basierend auf einem Baukastensystem ist die Baureihe flexibel konfigurierbar, unabhängig davon, ob es sich um ein Standard-, korrosionsgeschütztes oder explosionsgeschütztes Ventil handelt. Schieberventile stehen in vielen Bereichen der Hydraulik als sogenannte On/Off- oder aber Proportionalventile im Einsatz. Die linearen Leistungsdaten sowie ein stark verbessertes Strömungsverhalten mit einem verringerten ∆(Delta) p erlauben es, große Aktuatoren sicher und präzise zu bewegen. Dabei ist die Elektronik auf den jeweiligen Magneten, auf dem sie montiert ist, abgestimmt. Durch den Einsatz eines Dithersignals, das dem Nutzsignal überlagert wird, und einer PWM Endstufe lässt sich so ein sehr feinfühlig kontrollierbares Autor: Jürg Schneider, Leiter Marketing/Verkauf, Wandfluh AG, Frutigen, Schweiz Hydrauliksystem umsetzen. Zudem lässt sich mittels Signalrückführung eines entsprechenden Sensors ein geschlossener Regelkreis realisieren. Dieser justiert über die interne Elektronik das Hydraulikventil laufend nach, um eine gleichbleibend präzise Positionierung garantieren zu können. Für die Integration der Hydraulik in eine übergeordnete Maschinensteuerung kann zudem eine standardisierte Feldbus-Schnittstelle verwendet werden. DIREKTGESTEUERTE AUSFÜHRUNGEN Auffallend an den neuen NG10 Ventilen ist der neu geformte Gusskörper. Mithilfe modernster Strömungssimulation am Computer konnten die internen Kräfte im Gusskörper besser verteilt 30 O+P Fluidtechnik 2021/07-08 www.oup-fluidtechnik.de

VENTILE 01 Proportionales vorgesteuertes Schieberventil 02 Vorgesteuertes Ex-Schutz Schieberventil WVBFA10 und somit der Durchfluss im oberen Durchflussbereich deutlich verbessert werden. Dieser Gusskörper lässt sich sowohl für die direktgesteuerte als auch für die vorgesteuerte Ventilvariante einsetzen. Der Systemdruck dieser neu entwickelten NG10 Schieberventile liegt bei 350 bar, teilweise auch bei bis zu 420 bar. Die direktgesteuerte Variante kann mit geringem ∆ p einen Durchfluss von 160 l/min steuern und ist für sensible Anlagen auch als weichschaltende Ventilvariante verfügbar. Diese kann, um die Druckschläge zu reduzieren, mittels verschiedener Dämpfungsdüsen an die jeweilige Anlage angepasst werden. Diese Proportional-Schieberventile eignen sich insbesondere auch für die Umsetzung einer feinfühligen und hysteresearmen Volumenstromregelung im Bereich bis zu 100 l/min. VORGESTEUERTE AUSFÜHRUNGEN Die vorgesteuerte NG10 Ventilvariante wird über ein NG4-MINI Schieberventil angesteuert. Die Vorsteuerung baut dabei bis zu 40 bar Druck auf, um das Hauptventil auf 200 l/min auszusteuern. Bei allen vorgesteuerten Ventilen entscheidet der Anwender selbst, ob der Steuerdruck extern oder intern im Ventil verwendet werden soll. Die kompakte Bauform ermöglicht den Einsatz bei begrenzten Platzverhältnissen und zeigt durch das verringerte Gewicht und die verbesserte Performance eine deutlich höhere Leistungsdichte des Ventils. Mit seinem Gewicht von unter vier Kilogramm ist das vorgesteuerte Schieberventil eines der leichtesten Ventile seiner Art. Die Vorsteuerung der Ventile sorgt außerdem dafür, dass eine deutlich höhere Schaltleistung bei geringeren Magnetströmen möglich wird. Der Druckverlust (∆ p) über das Ventil bleibt dabei verschwindend klein, was ein wichtiges Qualitätsmerkmal dieser neu entwickelten NG10 Baureihe darstellt. SONDERLÖSUNGEN VON EXPLOSIONS- BIS KORROSIONSSCHUTZ Praktisch alle Schieberventile sind mit auswechselbaren Steckspulen und unterschiedlichen Stecker-Ausführungen erhältlich. Darüber hinaus stehen Magnetspulen in verschiedenen Leistungsklassen und mit unterschiedlichen Oberflächenbe- handlungen zur Auswahl. Nebst Sonderausführungen mit Korrosionsschutz bietet Wandfluh auch Sonderventile mit Explosionsschutz, Schaltstellungsüberwachung oder für Anwendungen im Tieftemperaturbereich an. Durch die modulare Ventilkonstruktion können praktisch alle Bedürfnisse mit erprobter und etablierter Ventiltechnik relativ einfach und kostengünstig realisiert werden. So werden beispielsweise zur Vorsteuerung Standardventile der Baureihe NG4-MINI verwendet. Dieses Baukastensystem verleiht der NG10 Baureihe eine optimale Flexibilität mit gleichbleibend hohen Leistungsdaten, unabhängig davon, ob es sich um ein Standard-, ein korrosionsgeschütztes oder um ein explosionsgeschütztes Ventil handelt. Oftmals werden auch kombinierte Sonderventile gefertigt, wie typischerweise für den Bereich der Energiegewinnung, wo explosionsgeschützte Ventile im Tieftemperaturbereich bis -40 °C sehr gefragt sind. Nebst On/Off-Ventilen steht auch hier ein explosionsgeschütztes NG10 Proportionalventil zur Verfügung. Dieses Hochleistungsventil wird vorwiegend bei Gas oder Öl Pipelines eingesetzt, wo große Durchflussmengen mit hohem Betriebsdruck sicher und feinfühlig geregelt werden sollen. Bilder: Wandfluh www.wandfluh.com POINTIERT NEUER GUSSKÖRPER OPTIMIERT DURCHFLUSS MODULARE VENTILKONSTRUKTION SYSTEMDRUCK DER NG10 VENTILE BIS ZU 420 BAR VORSTEUERUNG ERZEUGT 40 BAR DRUCK www.oup-fluidtechnik.de O+P Fluidtechnik 2021/07-08 31

© 2021 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.