Aufrufe
vor 6 Monaten

O+P Fluidtechnik 9/2016

  • Text
  • Fluidtechnik
  • Unternehmen
  • Hydraulics
  • Produkte
  • Komponenten
  • Entwicklung
  • Industrie
  • Informationen
  • Roth
  • Steuerungen
O+P Fluidtechnik 09/2016

JUBILÄUM 02 03

JUBILÄUM 02 03 ERFOLGSFAKTOR KNOW-HOW In all den Jahren baute Micro-Epsilon nicht nur Wissen und Knowhow auf, sondern auch zahlreiche Standorte weltweit. Geschäftsführer Karl Wisspeintner begeht in diesem Jahr sein 40-jähriges Arbeitsjubiläum. In diesem Zeitraum hat er bis heute durch sein großes persönliches Engagement die Weichen für ein kontinuierliches Wachstum auch in Zukunft gestellt. Dass Micro-Epsilon auf die heutige Unternehmensgröße anwachsen konnte liegt weiterhin an den vielen technischen Innovationen und neuen Ideen der Mitarbeiter, mit denen sich das Unternehmen weltweit einen Namen gemacht hat. Wie beispielsweise der Quantensprung in der Wirbelstrom-Wegmessung, als Micro-Epsilon 1988 den weltweit kleinsten Wirbelstrom-Wegsensor präsentierte. Bis heute sind miniaturisierte Wirbelstromsensoren bezüglich Abmessungen, Robustheit und Genauigkeit unübertroffen. Der Trend der Miniaturisierung bei gleichzeitig höchster Präzision setzt sich nach wie vor fort und ist bis heute ein wichtiger Erfolgsfaktor des Unternehmens. Ein aktuelles Erfolgsbeispiel ist der Highspeed-Controller confocalDT 2471 HS mit einer Messrate von 70 kHz – weltweit der schnellste konfokal-chromatische Controller mit integrierter Lichtquelle. Genauso wie der Laser-Profil-Scanner scanCONTROL 29xx-10/BL, der mit einer blau-violetten Laserlinie mit 1280 Punkten auf 10 mm die höchste Punktauflösung aufweist. Oder auch die Laser- Triangulationssensoren optoNCDT 1320 und 1420, die durch ihre kompakte Bauform, die intelligente Signalverarbeitung und die hohe Präzision die besten ihrer Klasse darstellen. ERFOLGSFAKTOR MITARBEITER MENSCHEN UND MÄRKTE 05 Mit dem konfokal-chromatischen Messprinzip lassen sich Wege, Abstände und Dicken hochpräzise und schnell messen 04 03 Seilzugwegsensoren der Reihe wireSENSOR MK46 04 Die Wirbelstromsensoren eddyNCDT 3001 und 3005 liefern auch im schwierigen Industrieumfeld hochpräzise Messergebnisse Der langfristige Erfolg mit innovativer, zukunftsweisender Technologie liegt aber nicht nur allein am Know-how, sondern auch an der einzigartigen Verbundenheit mit den Mitarbeitern und der Region, wie Geschäftsführer Karl Wisspeintner betont: „Die Mitarbeiter haben für mich einen ganz entscheidenden Anteil am Erfolg des Unternehmens“. Was mit einem Drei-Mann-Betrieb anfing, ist zur internationalen Unternehmensgruppe angewachsen. Gut ausgebildete Fachkräfte bilden das Rückgrat des Sensorspezialisten. Heute arbeiten über 900 Mitarbeiter weltweit in der Unternehmensgruppe. Alleine in Ortenburg sind es mehr als 300 Mitarbeiter in Vollzeit. Zur dortigen Belegschaft gehören außerdem noch 35 Auszubildende und knapp 20 duale Studenten. Schon heute denkt das Ortenburger Unternehmen an die Fachkräfte von morgen und engagiert sich neben gesellschaftlichen und kulturellen Bereichen besonders in der Technikförderung an Schulen. Bei „Technik für Kinder“, „Jugend forscht“ oder dem „RoboCup“ wird frühzeitig das technische Interesse bei Kindern und Jugendlichen geweckt. Für Studenten bietet Micro-Epsilon zahlreiche Möglichkeiten, vom Praktikum über Stipendien bis hin zur Dissertation. SENSORIK FÜR INDUSTRIE 4.0 Schon seit langem entwickelt Micro-Epsilon Sensorik für Industrie 4.0, die eine umfassende Vernetzung der Produktionsprozesse ermöglicht. Die integrierte und intelligente Signalverarbeitung stellt einen zentralen Bestandteil dar. Mit Blick auf die Zukunft spielt die fortschreitende Automatisierung eine zunehmend größere Rolle. Geschäftsführer Thomas Wisspeintner: „Ohne Sensorik keine Industrie 4.0. Unser Fokus liegt auf der Entwicklung von intelligenten und integrierbaren Systemen, welche noch flexibler auf die künftige Kundenapplikation angepasst werden können. Auch in Zukunft wollen wir Trends setzen, innovative sowie einzigartige Produkte entwickeln und im Zuge der schnell fortschreitenden Globalisierung weitere neue Märkte erschließen.“ www.micro-epsilon.de 26 O+P Fluidtechnik 9/2016

JUBILÄUM AUSZEICHNUNG FÜR MICRO-EPSILON Micro-Epsilon ist vom Bayerischen Wirtschaftsministerium mit dem Preis BAYERNS BEST 50 ausgezeichnet worden. Mit dieser Auszeichnung werden die besten mittelständischen Unternehmen des Freistaats geehrt. „Der Mittelstand ist das Herzstück der bayerischen Wirtschaft“, betonte Wirtschaftsministerin Ilse Aigner bei der Preisverleihung. Die ausgezeichneten Unternehmen seien in jedem Fall Garanten für den Wohlstand in Bayern. Ausgewählt wird aus rund 2000 mittelständischen Betrieben, Hauptkriterium ist vor allem das Wachstum bezogen auf Umsatz, Arbeitsplätze und Auszubildende. „Für uns ist diese Auszeichnung eine besondere Ehre, die uns Stabilität bescheinigt und aufzeigt, dass unser Weg der nachhaltigen Unternehmensentwicklung erfolgreich war. Besonderer Dank gebührt unseren Mitarbeitern, die durch ihr Engagement entscheidend zum Erfolg des Unternehmens beitragen. Auch in Zukunft wollen wir neue innovative Produkte im Bereich der präzisen Messtechnik entwickeln und im Zuge der schnell voranschreitenden Globalisierung weitere neue Märkte erschließen“, so Geschäftsführer Dr. Thomas Wisspeintner. Das Bild zeigt (v.l.n.r.) Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, Micro- Epsilon-Prokurist Dipl.-Bw. (FH) Andreas Rettenberger, Micro-Epsilon-Geschäftsführer Dr. Thomas Wisspeintner und Juror Dr. Thomas Edenhofer. Innovationen jetzt vernetzen! ESX-TC3G Konnektivitätsund Datenmanagementplattform • Frei programmierbar auf Linux • Erweiterbare Softwaremodule/Apps • Cumulocity Cloud Datenkonnektor • 400MHz CPU, 128MB RAM • 3G, GPS / GLONASS, WLAN, BT4.0 • 2x CAN, RS232, USB, Ethernet Messetermine bauma China, Schanghai (CHN) 22.11. – 25.11.2016 SPS/IPC/DRIVES, Nürnberg 22.11. – 24.11.2016 Halle 7, Stand 150 Sensor-Technik Wiedemann GmbH · Am Bärenwald 6 · 87600 Kaufbeuren · Deutschland · Telefon: +49 8341 9505-0 Internet: www.sensor-technik.de

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.