Aufrufe
vor 2 Wochen

O+P Fluidtechnik 9/2017

O+P Fluidtechnik 9/2017

PRODUKTE UND ANWENDUNGEN

PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Wie machen Sie mit Wasser einen guten Schnitt? » Mit Hochdruck. Mit Hochdruckwasserstrahlschneiden erleben Materialien wie Titanlegierungen und Verbundwerkstoffe einen wahren Höhenflug in der Luft- und Raumfahrt. Aus gutem Grund. Denn durch Hochdruckwasserstrahlschneiden bleiben aufgrund der minimalen Beanspruchung alle wichtigen Materialeigenschaften, beispielsweise die Stabilität, erhalten. Ein überzeugender Vorteil für die Fertigung von Flugzeugrümpfen und Motorenteilen. Maximator liefert für Hochdruckwasserstrahlschneide-Maschinen eine speziell auf den Druckbereich von 7.000 bar ausgelegte Baureihe von Ventilen, Fittings und Rohren. Durch unsere passenden High-Pressure-Anschlüsse schneiden Sie nicht nur ultra-präzise, sondern auch extrem wirtschaftlich ab. Landen Sie bei einem Anbieter, der durch erstklassigen Service kurze Lieferzeiten und kompetente Beratung überzeugt. Ready for take-off? Nehmen Sie Kontakt auf oder besuchen Sie uns auf maximator.de Ma x i mu m Pressure. MAXIMATOR GmbH, Lange Straße 6, 99734 Nordhausen, Telefon +49 (0) 3631 9533 - 0, www.maximator.de ABWECHSELNDE DURCHFLUSS- UND DRUCK-REGELUNG Axialkolbenpumpen von Atos sind für Hochdruck-Anwendungen konstruiert. Die digitalen Servoproportionalpumpen PVPC-PERS erzielen niedrige Geräuschpegel und kombinieren Durchfluss- und Druck-Regelungen im geschlossenen Regelkreis mit einer elektronischen Leistungsbegrenzung. Sie ermöglichen Energieersparnis in jedem Hydrauliksystem, das eine genaue und hoch dynamische P/Q-Regelung braucht, z. B. bei Spritzgießmaschinen. Das dynamische Verhalten des Pumpendrucks kann mit 4-Druck-PID-Voreinstellungen in Echtzeit geändert werden. Ihr Fördervolumen beträgt bis 29, 46, 73 und 88 cm 3 / U, der Druck bis 280 (Betriebsdruck) bzw. 350 bar (Spitzendruck). www.atos.com STATISCH ARRETIEREN ODER DYNAMISCH BREMSEN Die Feststelleinheit LU6 von Aventics kann sowohl als statische Arretierung als auch als dynamische Bremse sicherheitsrelevante Funktionen übernehmen. Das Feststellelement ist ebenso als Halteeinrichtung zum Blockieren einer Bewegung wie als Bremseinrichtung für Nothalt oder Notaus einsetzbar. Sie entspricht allen Normen für sicherheitsrelevante Steuerungen bis Performance Level c / Kategorie 1. Sie erreicht bis 5 Mio. Schaltzyklen im Haltebetrieb und bis 2 Mio. Zyklen für dynamisches Bremsen. Funktionen wie „Anhalten einer gefahrbringenden Bewegung“ sind sicher umsetzbar. Sie kann waagerecht, senkrecht oder schräg eingebaut werden. www.aventics.com EIN MODULARER DIGITALVERSTÄRKER FÜR ALLES Ein modular aufgebauter, variabler Digitalverstärker, der mehrere Vorgängermodelle ersetzt, ist der VDA-I der Gefran-Tochter Sensormate. Er ist für dynamische und statische Anwendungen geeignet und mit allen Produkten des Herstellers kombinierbar. Im Zuge seiner Einführung wurden auch die Dehnungssensoren SL76-VDA und SB76-VDA überarbeitet. Mit einem integrierten Verstärker verarbeiten sie das DMS-Signal direkt an der Montagestelle und eliminieren so EMV-Probleme. TPFAS, ein miniaturisierter Druckmessumformer mit frontbündiger Messmembran, nutzt das Dehnungsmessverfahren. Er eignet sich für sehr zähe, hochviskose Flüssigkeiten. www.gefran.com 28 O+P Fluidtechnik 9/2017 MAXIMATOR.indd 1 16.08.2017 11:58:47

SCHNELLVERSCHLUSSSTECKER VOR SCHMUTZ GESCHÜTZT VERFÜGBARKEIT OHNE REDUNDANZ ANZEIGE Eine Dichtkappe, die den Anschlussbereich von SAE-Schnellverschlusssteckern vor Verschmutzungen schützt, ist die GPN 241 von Pöppelmann Kapsto. Die PE-LD-Kappe ist besonders strapazierfähig: Sie hält kurzzeitig bis zu 1 bar Druckbeaufschlagung stand. Ein breiter Durchmesser an der Oberseite verhindert die versehentliche Montage mit einem Quick Connector. Es gibt sie in verschiedenen Abmessungen für SAE-Stecker mit Nennweiten von 8 bis 18 mm. Optional kann sie auch entsprechend der Anforderungen für den Sauberraum gefertigt werden. www.poeppelmann.com INSERENTENVERZEICHNIS HEFT 09/2017 AVENTICS, Laatzen33 Bosch Rexroth, Lohr39 Breit, Heiligenhaus25 CONEXA, Münden35 EKOMAT, Karben29 HANSA-FLEX, Bremen37 HAWE Hydraulik, München41 Helios, Neuenrade24 HYDRAFORCE, Lincolnshire/IL (USA)13 INTERHYDRAULIK, Selm21 KASTAS, Quickborn11 Kleenoil Panolin, Dogern19 LEE, Sulzbach7 DER DIREKTE WEG MAXIMATOR, Nordhausen28 MICRO-EPSILON MESSTECHNIK, Ortenburg3 NACHI EUROPE, Krefeld U2 PNEUMAX, Gelnhausen23 Roth Hydraulics, Biedenkopf29 Schall, Frickenhausen27 Sensor-Technik Wiedemann, Kaufbeuren5 SIKO, Buchenbach12 SUN Hydraulik, Erkelenz31 transfluid®, Schmallenberg24 WANDFLUH, Frutigen (Schweiz)17 O+P IM INTERNET: www.oup-fluidtechnik.de O+P ALS E-PAPER: www.engineering-news.net O+P-REDAKTION: m.pfister@vfmz.de WERBUNG IN O+P: a.zepig@vfmz.de MDA TECHNOLOGIES – FLUIDTECHNIK INTERNATIONAL: www.en.engineering-news.net Mit dem Blackout-Mode von B&R können Safety-Anwendungen nach einem Ausfall des Netzwerkes oder der Hauptsteuerung weiterlaufen. Auch ohne Redundanzlösung ist so die Verfügbarkeit gewährleistet. Der Modus wird von den Sicherheitssteuerungen Safe Logic X20SL8101 und den Safe IO-Modulen mit Reaction-Technology unterstützt. Mit ihm werden Applikationen in untergeordneten Systemen auch nach dem Ausfall eines Netzwerks abgearbeitet. So können z. B. Pressen nach einem Netzwerkausfall noch geöffnet werden. Applikationen werden nach dem Einschalten der Stromversorgung gestartet und Sicherheitsfunktionen unabhängig von der Netzwerkverbindung ausgeführt. www.br-automation.com TECHNISCH-WISSENSCHAFTLICHER BEIRAT Dr.-Ing. C. Boes, Böblingen Dipl.-Ing. M. Dieter, Sulzbach/Saar Prof. Dr.-Ing. A. Feuser, Lohr a. M. Dr.-Ing. M. Fischer, Kraichtal Dr.-Ing. G. R. Geerling, Elchingen Prof. Dr.-Ing. M. Geimer, Karlsruhe Prof. Dr.-Ing. habil. W. Haas, Stuttgart Dr.-Ing. W. Hahmann, Kempen Prof. Dr.-Ing. S. Helduser, Krefeld Frau Prof. Dr.-Ing. M. Ivantysynova, Purdue University Univ.-Prof. Dr.-Ing. G. Jacobs, Aachen Dipl.-Ing. M. Knobloch, München Dr. L. Lindemann, Mannheim Ekomat.indd 1 07.11.2012 07:49:19 Prof. Dr.-Ing. P. U. Post, Esslingen Dr.-Ing. K. Roosen, Kaarst Dr.-Ing. P. Saffe, Hannover Dr.-Ing. MBA IMD A. W. Schultz, Memmingen Dipl.-Ing. E. Skirde, Neumünster Prof. Dr.-Ing. C. Stammen, Krefeld Dipl.-Ing. P.-M. Synek, Frankfurt Prof. Dr.-Ing. J. Weber, Dresden Der Vorsitzende und stellvertretende Vorsitzende des Forschungsfonds Fluidtechnik im VDMA: Prof. Dr.-Ing. P. U. Post, Esslingen Dr.-Ing. R. Rahmfeld, Neumünster „excellent pressure solutions“ Roth Hydraulics – der Spezialist in Speichertechnik ROTH Hydraulics GmbH 35216 Biedenkopf, Germany ROTH Hydraulics (Taicang) Co., Ltd. ROTH Hydraulics NA Inc. 215400 Taicang, P.R. China Syracuse, New York 13211, USA www.roth-hydraulics.de Former

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.