Aufrufe
vor 6 Monaten

O+P Fluidtechnik REPORT 2017

  • Text
  • Report
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik REPORT 2017

STEUERUNGEN UND

STEUERUNGEN UND REGELUNGEN LUFT ENTWEICHT, FLUID VERBLEIBT Luft ist zwar wichtig für den Menschen, aber unangenehm oder sogar zerstörend in hydraulisch betriebenen Maschinen und Systemen. Daher gilt es besonders bei Füllvorgängen, diese Luft entweichen zu lassen. Auch im allgemeinen Betrieb ist eine sichere Entlüftung wichtig. Auch für diesen Zweck hat Lee die richtigen Komponenten in seinem Sortiment, natürlich in Kleinstbauweise. Hierbei handelt es sich entweder um die Entlüftungsblenden, die sogenannten Air Bleeds, oder um die Entlüftungsventile Vent Valves mit mehr Performance. Bei allen Komponenten gilt es, die Luft entweichen und das Fluid verbleiben zu lassen. www.lee.de LASTHALTEVENTIL CINDY-REG Mit diesem Lasthalte- und Senkbremsventil lassen sich bis zu 25 % Energie einsparen. Zudem steigert es die Effizienz der Maschine, da die Taktfrequenzen deutlich erhöht werden können. Das Sicherheitsventil mit intelligentem Regenerationskonzept ermöglicht die Wiederverwendung einer Teilölmenge, welche direkt in die Gegenseite des Zylinders eingespeist wird, die Restölmenge fließt drucklos zum Tank. Dabei wird der Pumpenförderstrom beim Senkvorgang deutlich verringert. Je nach System besteht die Möglichkeit, den eingesparten Pumpenförderstrom für weitere Funktionen zu nutzen. Neben den Hauptelementen, wie der leckfreien Regelachse und der reaktionsschnellen direktgesteuerten Sekundär-Druckbegrenzung, bietet das Sicherheitsventil ein integriertes Ausgleichsventil für Tandemanwendungen. www.bucherhydraulics.com STEUERUNGEN UND REGELUNGEN In Steuerungen und Regelungen als Produktgruppe fallen alle Varianten der hydraulischen und pneumatischen Ventile, die in der fluidtechnischen Anlage die Aufgabe haben, die Richtung der Aktoren zu bestimmen, deren Geschwindigkeit festzulegen und auch die Kraft dem Bedarf anzupassen. Dazu kommen die so genannten intelligenten Geräte der Steuerelektronik, welche die Ventile und Aktoren zur Automatisierung befähigen. Bild oben: Schwingungsdämpfungssystem, Argo-Hytos, Seite 18 Bild Mitte: Steuerungsdisplay, Wandfluh, Seite 20 Bild unten: Hydraulikregler UHC-126-U-PFN, W.E.St. Elektronik, Seite 20 DIREKTGESTEUERTE DRUCKREDUZIERPATRONEN Direktgesteuerte, proportionale Druckreduzierpatronen von Wandfluh kommen z. B. in hydraulischen Bremssystemen zum Einsatz. Sie halten extremer Kälte, Hitze, Salzwasser, Gas und Staub stand. Nun sind neue Modelle verfügbar: Die kleineren Ausführungen MDPPM16 und MGPPM16 sind für einen Durchfluss bis 6 l/min konstruiert. Der Patronenkörper ist mit einem M16 x 1,5-Gewinde versehen. Bei ihnen stehen die Druckstufen 25, 40 und 100 bar zur Verfügung. Mit den größeren Modellen der Reihe MPPPU10 wird ein Durchfluss bis 20 l/min erreicht. Der Patronenkörper hat eine 7/8“-14 UNF-Senkung. Bei allen liegt der maximale Eingangsdruck bei 350 bar. www.wandfluh.com 16 O+P Report 2017

PROZESSTRANSPARENZ DURCH UMFASSENDE RÜCKVERFOLGBARKEIT Balluff hat auf der 35. MOTEK seine Neuheiten für die moderne Fertigung präsentiert. Anhand zahlreicher Beispiele wurde gezeigt, wie das erfolgreiche Zusammenspiel aller Fertigungsebenen mittels leistungsstarker Sensorik, Identifikationssystemen und intelligenter Netzwerkund Verbindungstechnik gelingt. Vorgestellt werden Konzepte für schnelle Formatwechsel und die zuverlässige Qualitätssicherung bis Losgröße 1. Auch Lösungen zur Zustandsüberwachung und vorausschauenden Wartung sind zu sehen. Ein Beispiel, wie auf einfache Weise Industrie 4.0 Einzug in die Produktion nehmen kann, ist Tool-ID von Balluff. Mittels Industrial RFID macht es den Einsatz von Werkzeugen rückverfolgbar, gewährleistet deren optimale Auslastung und unterstützt die vorausschauende Instandhaltung. Maximale Prozesstransparenz durch umfassende Rückverfolgbarkeit ist ein weiterer Ausstellungschwerpunkt. Dafür bietet der Hersteller neben einem umfangreichen Produktportfolio auch schlüsselfertige Lösungen und ein umfassendes Projektmanagement an. www.balluff.com PLATZSPARENDE VENTILBLÖCKE Die HAWE Hydraulik SE bietet eine weitere Möglichkeit zum Einsparen von Einbauraum in der Höhenverkettung von Ventilverbänden, die direkt an die Kompaktaggregate angebaut werden können, an. Die Wegesitzventile der Baureihe NBVP gibt es nun in mehreren Schaltsymbolen auch als 2in1-Version mit uneingeschränkter Funktionalität. Konkret sind in einem Ventilblock zwei Ventile verbaut und teilen sich eine Unterplatte. Diese werden elektromagnetisch betätigt. Eine energiesparende 8 Watt-Version ist ebenfalls verfügbar. Das Anschlussbild der NBVP-Ventile entspricht NG6 bzw. Cetop 03. Die Ventile sind leckagefrei und auf Drücke bis 400 bar ausgelegt. Der maximale Volumenstrom beträgt 20 l/min. www.hawe.com VENTILSERIE MIT SCHUTZART BIS IP65 Aventics stellt die Ventilserie Essential Valve System vor. Mit dem ES05 hat Aventics ein modulares Baugruppensystem umgesetzt. Alle Schraubverbindungen sind typgleich und werden mit dem gleichen Drehmoment angezogen. Die Ventile mit einem robusten Gehäuse aus Hochleistungskunstoff sind stabil und kompakt. Die Ansteuerung der Ventile erfolgt über Einzelverdrahtung mit Stecker in Bauform CI, einem D-Sub-Anschluss mit 25 Pins, mit der AES-Ventilelektronik oder einer integrierten IO-Link-Schnittstelle. AES unterstützt alle gängigen Feldbus- und Ethernet-Protokolle. Die Schaltzeit liegt bei allen Ventilfunktionen unter 35 ms. Bei Einzelverdrahtung erfüllt das Ventil die Schutzart IP65. www.aventics.com

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.