Aufrufe
vor 10 Monaten

O+P Fluidtechnik REPORT 2017

  • Text
  • Report
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik REPORT 2017

SCHNELLSCHALTVENTIL

SCHNELLSCHALTVENTIL SPART KRAFTSTOFF www.boschrexroth.com Das schnell schaltende Wegeventil 3WES..1XK/ von Rexroth wurde in Hinblick auf die Reduzierung der Betriebskosten und strengere Abgasnormen in der Schifffahrtindustrie entwickelt. Es ist auf 675 Mio. Schaltzyklen bei wiederholgenauer Ein- und Ausschaltzeit von ≤ 5ms ausgelegt. Die Ein- und Auslassventile von großen Kraftmaschinen werden zwangsweise durch die Nockenwelle gesteuert. Mit einer variablen Ventilsteuerung kann dies variabel erfolgen: je nach Anordnung wird der Ventilhub verkürzt, verkleinert oder verlängert. Das steigert die Effizienz und reduziert Emissionen. Für das Ventil gibt es auch einen neuen Aktor mit Flachankerprinzip. VENTILSYSTEM ERWEITERT FÜR MEHR FLEXIBILITÄT Parker Hannifin hat sein Moduflex-Ventilsystem erweitert. Das System, entweder aus Basiskomponenten konfiguriert oder als vormontierte Ventilinsel, lässt sich einfach an gegebene Anwendungsbedingungen anpassen. Ein Anschlusstrennsystem, elektrische Schnelltrennverbinder und einfache mechanische Schraubverbindungen zwischen den Anschlussblöcken ermöglichen auch kurzfristige Veränderungen am Systemaufbau. Das Ventilsystem deckt das gesamte Spektrum der Automatisierungstechnik ab: von Einzelventilen bis zu feldbusbereiten Ventilinseln, von der Zylinder-Geschwindigkeitssteuerung bis zu Vakuumerzeugern mit integrierter Ausblasfunktion. www.parker.com MEHR DURCHFLUSS, WENIGER ENERGIEVERBRAUCH POWERLINK LÄUFT JETZT AUF DEN STEUERUNGEN VON STW STEUERUNGEN UND REGELUNGEN SMC hat neue Versionen der VQC-Magnetventile herausgebracht. Während das VQC4000 unveränderte Durchflussraten und Ansprechzeiten gegenüber dem Vorgänger aufweist, schafft die neue Baugröße VQC5000 standardmäßig Durchflüsse bis 4350 l/min. Ihr Energieverbrauch ist um 25 % geringer und der Betriebsdruck mit 1,0 MPa um 40 % höher. Dazu kommt die Pilotventilserie V100, welche die Modellreihe VQ100 ablöst. Sie bietet nun ein versorgungsseitig integriertes und manuell einstellbares Sieb. Dieses schützt nachfolgende Komponenten vor dem Eindringen von Fremdkörpern und senkt das Risiko von Anlagenstillständen sowie Wartungs- und Reinigungskosten. www.smc.de FIREWALL BIETET ZUVERLÄSSIGEN GERÄTESCHUTZ Mit der Portierung des Echtzeit-Open-Source-Protokolls Powerlink auf die Zentralsteuerungen ESX-3XL und ESX-3XM sowie mit dem Datenmanagement- und Telemetrie-Modul CONNEX-TC3G, zeigt STW einen ersten möglichen Zugang zur Welt des industriellen Ethernets. Powerlink ist ein echtzeitfähiges und hardwareunabhängiges Open-Source-Protokoll. Es ermöglicht den problemlosen Ein- und Umstieg auf industrielles Ethernet in der Baumaschinenund Landwirtschaftstechnik. Als Lösungsanbieter in diesen Branchen verfolgt STW das Ziel, seinen Kunden neue Technologien zur Verfügung zu stellen. Daher wurde dieses Open-Source- Protokoll auf die Zentralsteuerungen, die auch für den Einsatz in sicherheitsgerichteten Anwendungen ausgelegt sind, portiert. Beide Steuerungen zeichnen sich durch Modularität und durch Unterstützung komfortabler Entwicklungsumgebungen für Codesys bzw. die Programmiersprache „C“ sowie durch die Verfügbarkeit ausgeklügelter Toolchains aus. www.sensor-technik.de Die technische Grundlage für Industrie 4.0 und die angestrebte Smart Factory sind vernetzte digitale Systeme. Die Themen Sicherheit bzw. IT-Security und Verfügbarkeit gewinnen daher an Bedeutung und sollten aktiv und konzeptionell angegangen werden. Wachendorff Prozesstechnik bietet hierzu Lösungen und kompetente Beratung durch Spezialisten. Die Nexcom The Henge Industrial Firewalls aus dem Wachendorff-Programm bieten Endpoint Connectivity und Security durch Stateful Packet Inspection (SPI), Intrusion Prevention Systems (IPS), VPN Secure Remote Access (Open VPN, IPSec), Portscan Detection und eine Echtzeitalarmierung. Hierdurch ist der zuverlässige Schutz aller hinter der Firewall angeschlossenen Geräte gewährleistet. www.wachendorff-prozesstechnik.de 28 O+P Report 2017

BRENNBARE GASE STATT DRUCKLUFT ALS STEUERMEDIUM Das Fail Freeze-Proportionalventil der Marke IMI Norgren ist druckhaltend bei Störung in der Versorgungsspannung und nach Atex für den Einsatz in gefährlichen Umgebungen zertifiziert. Das Ventil der Baureihe 422IS erlaubt den Einsatz brennbarer Gase als Steuermedium anstelle von Druckluft. Sogar bei Stromausfall oder einer Signalstörung bleibt der zuletzt eingestellte Ausgangsdruck präzise erhalten. Es kann in einem Temperaturbereich von -10 bis +70 °C mit einem Versorgungsdruck von 4 bar betrieben werden. Es verbraucht in eingeregeltem Zustand keinen Strom und bei einer Veränderung des Ausgangsdrucks weniger als 0,15 W. www.imi-precision.com/de KOMPAKTE PRÄZISIONSDRUCKREGLER FÜR FLÜSSIGKEITEN UND GASE Die kompakten Kuhnke-Präzisionsdruckregler von Kendrion können sowohl für Flüssigkeiten als auch für Gase ausgelegt und in vielfältigen Applikationen eingesetzt werden. Die Kombination mit anderen Produkten wie Magnetventilen oder dem AirBoard ermöglicht die Entwicklung komplexer Ventilbaugruppen. Die Druckregler können optional mit oder ohne Sekundärentlüftung geliefert werden und sind in Kunststoff- oder Messingausführung erhältlich. Neben der Eignung für Wasser und für Inertgase ist auch eine kundenspezifische Anpassung für andere Medien wie beispielsweise Sauerstoff möglich. Die gewebeverstärkte NBR-Membran bietet eine feinfühlige Einstellung, welche eine präzise Regelcharakteristik verleiht. www.kuhnke.kendrion.com BUS-MODUL KOMMUNIZIERT DIREKT MIT VENTILINSELN Das externe Bus-Modul der Serie CX von Camozzi mit Schutzart IP65 kommuniziert mit traditionellen und mit den Bus-Protokollen neuer Generationen wie Ethercat, Ethernet/IP und Profinet. Die Elektronik des Moduls kann direkt mit Camozzi-Ventilinseln kommunizieren. Vom Zentralmodul/CPU kann ein Zusatznetz mit bis zu 1024 Ein-/Ausgängen gebildet werden, mit zusätzlichen Verzweigungen bis 100 m Länge. Dazu können Erweiterungsmodule sowie SUB-D Anschlussmodule eingesetzt werden. Das Netz kann zunächst automatisch konfiguriert werden. Für komplexere Architekturen können erfahrene Kunden eine zusätzliche Konfigurationssoftware verwenden. www.camozzi.de DOSIERMODULE: SCR PUNKTGENAU GESTEUERT Selektive katalytische Reduktion (SCR) ist der Schlüssel, um die ehrgeizigen Grenzwerte für NOx-Emissionen von Nutzfahrzeugmotoren einzuhalten. Bürkert liefert Ventile in Abgasreinigungssysteme für Nutzfahrzeugmotoren, aber auch komplette Dosiersysteme für Großmotoren. SCR-Dosiermodule enthalten Komponenten, die auf einem fahrzeugspezifischen Grundkörper montiert sind. Wichtig dabei ist, dass das Reaktionsmedium sicher und wiederholgenau dosiert werden kann. Ebenso wichtig ist es, dass die Dosiermodule langlebig, kompakt und leicht sind. Alle Technologien, die diese Eigenschaften ermöglichen, liefert Bürkert aus einer Hand: Ventile, Sensoren und komplette Dosiermodule genauso wie Grundkörper in Edelstahl und Kunststofftechnik sowie System- Engineering. www.buerkert.de BEDIENGERÄTE INDIVIDUELL GESTALTBAR Auf die Anwendung zugeschnittene Eingabe- und Anzeigesysteme für den Land- und Baumaschinensektor und die Medizin- und Labortechnik bietet Griessbach an. Dazu gehören z. B. Steuerpulte für den Straßenbau mit einem Gehäuse aus einem Guss und ergonomischer Eingabefront. Aus dem Bereich der belastbaren, kompakten Anzeigemodule zur Einbindung in verschiedene Feldbussysteme bietet der Hersteller eine besonders robuste Anzeige für den Außeneinsatz. Außerdem im Angebot: Vielseitige CAN-Standardmodule mit hintergrundbeleuchteten Tasterfeldern und LED-Statusanzeige und frei skalierbare Displaysysteme, deren Oberflächen individuell gestaltet werden können. www.griessbach.de O+P Report 2017 29

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.