Aufrufe
vor 8 Monaten

O+P Fluidtechnik REPORT 2017

  • Text
  • Report
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik REPORT 2017

UNIVERSAL-PROZESSTRANSMITTER IM HYGIENEGERECHTEN EDELSTAHLGEHÄUSE Wika hat das Einsatzspektrum des Universal-Prozesstransmitters UPT-21 ausgeweitet. Das Druckmessgerät ist mit einem robusten und hygienegerechten Edelstahlgehäuse lieferbar, optional mit elektropolierter Oberfläche. Der Druckmesser mit drehbarem 60-mm-Display ist in jeder Einbaustellung abgedichtet. Gehäuse und elektrischer Prozessanschluss haben außenliegende Dichtungen. Die Verschraubungen des Kabeleingangs verfügen über eine glatte Außenfläche und innenliegende Gewinde für die Kabelklemmen. Der Transmitter kommuniziert über Hart-Protokoll (V7). Das Kompaktgerät ist je nach Bedarf mit einem Sensor für 0 bis 400 mbar oder 0 bis 600 bar ausgestattet, der mit einer Genauigkeit bis zu 0,1 % der Spanne misst. www.wika.com ROBUST UND PREISGÜNSTIG SEILZUGSENSOREN WayCon bietet für den anspruchsvollen Bereich Baumaschinen und Baugeräte Seilzugsensoren der neuen Mobilhydraulikserie MH120. Diese Sensoren sind aufgrund verschiedener Ausführungen, z.B. mit seewassertauglichem Schutzgitter, für vielfältigste Einsatzbedingungen geeignet. Mit einem Messbereich von 3,0 bis 10,0 m, der Schutzklasse bis IP69K und einem Betriebstemperaturbereich von -20 bis 85 °C (optional -40 °C) sind die MH120-Sensoren extrem vielseitig. Die äußerst robuste und kostengünstige Mobilhydraulikserie eignet sich, um Positionieraufgaben von Baumaschinen effizient auszuführen. www.waycon.de MAGNETOSTRIKTIVE POSITIONSSENSOREN MIT IO-LINK MTS Sensor Technologie bietet die Sensoren der E-Serie auch mit IO-Link an. Sie können dank der kompakten Bauweise auch dort zum Einsatz kommen, wo nur wenig Platz zur Verfügung steht. Die bidirektionale Verbindung ermöglicht eine durchgängige Kommunikation zwischen Sensor und Steuerung. Die Sensoren sind mit einer Stablänge von bis zu 2540 mm erhältlich. Sie zeichnen sich durch eine hohe Linearität aus, die Abweichung beträgt < 0,02% (full scale). Die Positionssensoren sind als Stabversion für die Zylinderintegration, als kompakte oder extrem flache Profilvarianten sowie als Aluminium-Zylinderausführung mit ausziehbarer Hubstange erhältlich. Ihr Betriebstemperaturbereich reicht von -40 bis 75 °C. www.mtssensors.com DREHGEBER FÜR EXTREME BEDINGUNGEN Mit dem redundanten absoluten Drehgeber WV58MR bietet SIKO einen Drehgeber, bei dem der Kunde auch unter extremsten Anforderungen Winkel und Wege sicher im Griff hat. Dabei kann der Drehgeber mit seinem Kategorie 2 Aufbau in Anwendungen bis SIL2 und PLd eingesetzt werden. Der Drehgeber basiert auf einer robusten magnetischen Abtasttechnologie. Der Messbereich von 4096 Umdrehungen (12 Bit Multiturn) wird mit 16384 Schritten (14 Bit) aufgelöst. Für die Erfassung des Multiturns setzt der Hersteller auf ein neuentwickeltes und sicheres Getriebe. Die beiden galvanisch getrennten Sensoreinheiten des Drehgebers erfassen die Position absolut autark. Die absolute Position und die Geschwindigkeit werden über die Schnittstelle permanent der Steuerung zur Verfügung gestellt. Mit der Schutzart IP65/IP67 und einem weiten Temperaturbereich von -40 … 85 °C (-40 … 185 °F) sowie einem speziellen Beschichtungsverfahren ist er bestens für den harten Einsatz in mobilen Maschinen gerüstet. www.siko-global.com GEPRÜFTE RESISTENZ GEGEN UMWELTEINFLÜSSE MESSTECHNIK Das Unternehmen Wachendorff Automation entwickelt und fertigt in Deutschland u. a. industrie- und automotivrobuste Drehimpulsgeber (inkremental und absolut). Entwicklungsbegleitende Bauarttests sichern den Einsatz in vielen Industriezweigen und mobilen Arbeitsmaschinen selbst unter rauen und wechselhaften Umgebungsbedingungen. Mehr als 1.500 anwendungsspezifische Lösungen des Herstellers werden weltweit in Serie eingesetzt. Auf der Bauma 2016 präsentierte Wachendorff Drehgeber und Lösungen für die Ermittlung von Winkel, Weg, Drehzahl, Länge und Position. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den Sensoren mit den Protokollen CANopen, SAE J1939, RS485. www.wachendorff-automation.de 36 O+P Report 2017

DICHTUNGSOPTION FÜR BESONDERS HARTE FÄLLE Für eine höhere Zuverlässigkeit der Linearpotentiometer für extreme Industrieanwendungen hat Variohm einen Doppellippen-Dichtring zur weiteren Abdichtung der Schubstange vorgestellt. Die potentiometrischen Wegaufnehmer der Linie ELPM sind mit IP67 bereits im Motorsport im Einsatz, u. a. zur Erfassung des Lenkwinkels oder der Stoßdämpferwege. Die neue Dichtungs-Option S bietet mehr Sicherheit in sehr nassen oder aggressiven Umgebungen. Die hohe Zuverlässigkeit der Linearsensoren beruht u. a. auf dem Mehrfinger-Schleifer, der auch unter vibrationsbelasteten Einsatzbedingungen für einen sicheren, rauscharmen Kontakt zur Widerstandsbahn sorgt. www.variohm.de SPALTMASS-PRÜFUNG BEI GROSSANLAGEN Großanlagen, wie Steinmühlen oder Teleskopanlagen, arbeiten häufig mit hydrostatischen Lagern. Die Lagerflächen sollten mithilfe eines Schmierstoffes keinerlei Reibung ausgesetzt sein und dadurch nahezu verschleißfrei arbeiten. Hierbei können Positionen im Sub-Mikrometerbereich angefahren werden. Ein Fehler in der Hydraulik kann Schäden am Lager verursachen und dadurch zu einem Ausfall der Anlage führen. Der Ölspalt an hydrostatischen Lagern muss deshalb stets zuverlässig und sicher überprüft werden. Wirbelstrom-Sensoren der Serie eddyNCDT 3001 von Micro-Epsilon sind dafür sehr gut geeignet. Der Sensor wird am Lagerschuh montiert, wodurch er nicht direkt dem Öldruck im Lager ausgesetzt ist. Die Messung erfolgt durch den Ölfilm gegen die gegenüberliegende Lagerfläche. Der Sensor ist einfach zu installieren und damit auch für ältere Anlagen geeignet, die nachgerüstet werden müssen. www.micro-epsilon.de FAHRKOMFORT VON AUFZÜGEN OPTIMIERT Mit kurzen Regelzyklen und einer hohen Auflösung eignen sich die optischen Sendix-5873-Singleturn-Drehgeber in der Version Motor-Line von Kübler für Direktantriebe in der Aufzugstechnik. Die Konuswelle mit Zentralschraube und Schraubensicherung bildet eine solide Verbindung zwischen Drehgeber und Antriebswelle. Für einen einfachen Einbau sind die Drehgeber mit Stator- oder Spreizkupplung und tangentialem Kabelabgang mit optional vorkonfektioniertem Stecker ausgestattet. Der robuste Lageraufbau im Safety-Lock-Design schützt bei Installationsfehlern und im Dauerbetrieb vor Schock und Vibrationen. Für Fahrkomfort bietet der Drehgeber eine hohe Genauigkeit der Steuerung durch die volldigitale und bidirektionale BiSS-Schnittstelle mit einer Auflösung von 21 oder 17 Bit und zusätzlichen 2048 SinCos-Perioden pro Umdrehung. Für Umrichter mit SSi-Schnittstelle stehen alternative Varianten zur Verfügung. www.kuebler.com LANGLEBIG DURCH BYPASS-FUNKTION Mit der PFMC-Serie erweiterte SMC Pneumatik sein Sortiment an digitalen Durchflussschaltern. Die drei Ausführungen sind für den Durchfluss von trockener Druckluft und Stickstoff von 5 bis 2000 l/min ausgelegt. Eine Bypass-Funktion sorgt dafür, dass der integrierte Mems-Sensor nur noch mit einem Teil des Luftstroms in Berührung kommt, was die Abnutzung verringert. Die kompakten und leichten Geräte haben zudem ein hohes Messbereichsverhältnis von 100:1. Das drehbare Display ermöglicht auch in beengten Einbausituationen eine gute Ablesbarkeit. Das Anwendungsspektrum reicht vom Anschluss an Gasflaschen bis zur Durchflussüberwachung bei Lackieranwendungen. www.smc.de ruhfus.com Perfektion und Präzision seit über 100 Jahren. Als Spezialist für große kundenspezifische Hydraulikzylinder sowie Steuerungs-Systeme sind unsere zuverlässigen Präzisionsprodukte im Maschinenbau schon seit langer Zeit im Einsatz – weltweit. Seit 1907. sales@ruhfus.com +49 (0) 2131 9146

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.