Aufrufe
vor 10 Monaten

O+P Fluidtechnik REPORT 2017

  • Text
  • Report
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik REPORT 2017

PUMPEN UND

PUMPEN UND PUMPENAGGREGATE INTELLIGENTE HYDRAULIK SORGT FÜR EFFIZIENZ Beim Cytro Pac von Rexroth sind die Hydraulikkomponenten mit einem Frequenzumrichter, Motor, Pumpe und Sensorik zu einem schaltschranklosen Aggregat für Werkzeugmaschinen in einem Gehäuse verknüpft. Die Plug & Run-Lösung verringert durch bedarfsgerechte Drehzahlregelung den Energiebedarf um bis zu 80 %. Gleichzeitig erfasst das dezentral intelligente Aggregat alle Betriebszustände und fügt sich mit Condition Monitoring in Industrie 4.0-Konzepte ein. Es deckt den Leistungsbereich bis 4 KW und Volumenströme bis 35 l/min ab. Einen wesentlichen Beitrag zu den geringen Baumaßen leistet der verkleinerte Tank mit einem auf 20 l reduzierten Ölvolumen. Er gewährleistet die korrekte Entgasung des Öls und trägt zu längeren Standzeiten des Fluids bei. Mit der Heatpipe-Technologie ist zudem eine platzsparende Lösung für das Kühlen mit Wasser integriert. Das Gehäuse kapselt sämtliche Geräuschquellen nach außen ab. Das Kleinaggregat erfüllt die Schutzart IP 54. www.boschrexroth.com MASSGESCHNEIDERTE HYDRAULIK-ANTRIEBE Parker Hannifin hat eine besonders energieeffiziente Generation von drehzahlvariablen hydraulischen Antrieben entwickelt. Die Systemlösungen „Drive Controlled Pump“ werden exakt auf einen Maschinenzyklus abgestimmt. Die Pumpensysteme bestehen aus einer Antriebseinheit (Umrichter und Regelelektronik), einem Asynchron- oder Synchron-Servomotor sowie einer Hydraulikpumpe. Sie ermöglichen eine zentrale, geregelte hydraulische Versorgung aller Abtriebe. Bei den Systemen werden wahlweise Flügelzellen- oder Axialkolbenpumpen oder Kombinationen aus beiden eingesetzt. Mit dem Software-Tool „Drive Creator“ können die optimalen Komponenten ausgewählt werden. www.parker.com PUMPENREGELUNG ÜBER MULTI-ETHERNET Mit der Druck- und Förderstromregelung von Hydraulikpumpen verbessert Rexroth die Regelgüte und die Energieeffizienz der Fluidtechnik. Die schaltschrankbasierte Regelelektronik Hydraulic Pump Control (HPC) und im Ventil integrierte SY(H)DFED werden über eine Multi-Ethernet-Schnittstelle eingebunden. Mögliche Protokolle sind Sercos, EtherNet/IP, Profinet RT, EtherCat, Varan, Powerlink sowie optional Profibus für die HPC. Die SY(H)DFED übernimmt mit im Ventil integrierter Elektronik die Regelung von Axialkolben- Verstellpumpen vom Typ A10. Die HPC regelt Axialkolben-Verstellpumpen der Baureihe A4. Bei HPC wie auch SY(H)DFED wird die Sensorik über vorkonfektionierte Kabel mit M12-Stecker angeschlossen. www.boschrexroth.com AXIALKOLBENPUMPEN IN MODULAUFBAU Bei der Axialkolbenpumpen-Serie TPV 3600 von Hansa-TMP sind Einzelpumpen und Tandemausführungen in Modul- Bauweise konstruiert. Diese sind geeignet für einen Betriebsdruck bis 450 bar. Das Grundgehäuse wird mit unterschiedlichen Steuerungen und Zubehör bestückt: mechanischmanuell, servo-hydraulisch, elektrisch-proportional, mit oder ohne Feed-Back, oder automotiv. Dazu gibt es ein Sortiment von elektronischen On-board-Sensoren, wie Drucksensor, Drehzahlsensor, Schwenkwinkel-Sensor und „Man-on-Board“-Sicherung. Die Pumpen eignen sich für hydrostatische Fahrantriebe von Baumaschinen, Maschinen in der Landwirtschaft, im Forstbereich oder im Transportwesen. www.hansatmp.it FÜR DEN EINSATZ IN MOBILEN MASCHINEN Die Axialkolbenpumpen vom Typ V80M-200 der Hawe Hydraulik gewährleisten eine Leistungsdichte, die neu ist in dieser Klasse. Ausgelegt auf einen Nenndruck von 400 bar bzw. einen Spitzendruck von 450 bar fördert sie bis zu 202 cm 3 /U. Angebaut wird die Pumpe direkt an den Verbrennungsmotor oder über ein Verteiler-getriebe. Dazu stehen verschiedene Flansche zur Verfügung. Typ V80M-200 setzt eine Leistung bis zu 325 kW um und stellt das Fördervolumen bis zu einer Motordrehzahl von 2.150 min -1 zur Verfügung. Aufgrund des Triebwerks und der verwendeten Werkstoffe ist die Pumpe für den Dauerbetrieb in mobilen Arbeitsmaschinen konzipiert, z.B. in Betonpumpen, Teilschnitt-, Tunnelbohr- und Mähmaschinen. Durch die Konstruktion des Triebwerks ist der Wirkungsgrad der Pumpe hoch und reduziert so den Kraftstoffverbrauch der Maschine und es entstehen wenige Verluste durch Abwärme. Die Pumpe ist mit Druckregler, Load- Sensing-Regler und Leistungsregler verfügbar. www.hawe.com 8 O+P Report 2017

Components for your Equipment. Ein starker Partner für die Wirtschaft Liebherr verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von Komponenten. Zum umfangreichen Programm gehören eine Vielzahl an Getrieben, Axialkolbenpumpen und -motoren, sowie Hydraulikzylinder und -aggregate. Die leistungsfähigen Komponenten aus der mechanischen, hydraulischen und elektrischen Antriebs- und Steuerungstechnik finden erfolgreich Anwendung sowohl in Liebherr-Produkten als auch in Geräten externer Unternehmen. Liebherr-Components AG Postfach 222 5415 Nussbaumen AG, Schweiz Tel.: +41 56 296 43 00 E-Mail: info.cos@liebherr.com www.liebherr.com

© 2016 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.