Aufrufe
vor 1 Monat

O+P Fluidtechnik REPORT 2019

O+P Fluidtechnik REPORT 2019

SENSORLÖSUNG FÜR

SENSORLÖSUNG FÜR HYDRAULISCHE ZYLINDER ASM stellt eine neue Sensorlösung für hydraulische Zylinder vor, die Installation und Wartung erheblich vereinfacht: posichron EasyMount ist ein absolutes, berührungsloses und verschleißfreies Wegmesssystem für Messlängen bis 5.750 mm. Das Herzstück der Sensorlösung ist ein starker, wartungsfreier Magnet, der im Inneren des Zylinders befestigt wird. Der Sensor selbst aus der Produktlinie posichron wird auf der Außenseite des Hydraulik zylinders montiert und nicht wie bei marktüblichen Lösungen im Inneren des Zylinders. Für die Sensorinstallation ist daher kein Tieflochbohren erforderlich. Im Falle einer Wartung oder Reparatur ist der Sensor von außen leicht zugänglich. Die neue Sensorlösung ermöglicht es, Hydraulikzylinder wesentlich kostengünstiger mit Wegsensoren auszustatten. Kleine Kolbendurchmesser mit geringem Bauraum, die keinen Platz für eine Innenmontage bieten, können erstmals mit Sensoren ausgestattet werden. Auch der Einbau in Gleichlaufnzylinder ist möglich. Redundante Sensorkonfigurationen sind bis zu vierfach möglich. Die Sensorlösung ist in verschiedenen Bauformen verfügbar (u.a. Stab-, Profil- und Ultraflachprofilausführungen) und kann damit an unterschiedliche Einbaubedingungen angepasst werden. Die Schutzart beträgt bis zu IP68 / IP69. Die Sensoren erreichen eine Linearität von bis zu 0,02% der Messlänge. posichron EasyMount Sensoren eignen sich für viele Hydraulikzylinderanwendungen. Die hohe Robustheit mit Schockfestigkeit bis 50g prädestinieren die Sensoren auch für den Einsatz unter rauen Umgebungsbedingungen wie z.B. in mobilen Maschinen. www.asm-sensor.com SCHWENKANTRIEBE FÜR DEN DAUEREINSATZ IN RAUER UMGEBUNG LEICHTE, FLACHE KOMPAKTSCHLITTEN Die überarbeiteten Kompaktschlitten MXQ-Z von SMC sind für präzise Anwendungen mit wenig Platz konzipiert. Mit Zusatzoptionen lassen sie sich auf individuelle Anforderungen zuschneiden. Die neuen Modelle sind leichter und flacher als ihre Vorgänger. Das kompakte Design mit einem niedrigen Lastschwerpunkt schützt die Führungen vor zu hohen Belastungen. So können tragende Achsen kleiner dimensioniert oder Zykluszeiten optimiert werden. Die Konstruktion mit durchgehender Kolbenstange lässt höhere Aus- und ANTRIEBE Um ein Lagerplatzgerät für ein Haldengelände einer australischen Schiffsverladeanlage sicher betreiben zu können, hat das lokale Customer Application Engineering-Team von Bonfiglioli eine entsprechende Antriebslösung entwickelt und umgesetzt. Zum Einsatz kommen zwei Bonfiglioli-Schwenkantriebe im Zusammenspiel mit drei 316er Planeten-Kegelrad getriebe. Um die Betriebssicherheit zu erhöhen, bieten die Antriebe ein doppeltes Backup. „Neben den üblichen Drehmomentbegrenzern verfügen die kundenspezifischen Schwenkantriebe über einen zusätzlichen Encoder auf der Kegelradstufe. Dieser Encoder verfügt über Sensoren, die den Antrieb bei langsamer Geschwindigkeit messen und Daten an die SPS senden, die den Antrieb stoppt, sollten Probleme festgestellt werden“, berichtet Harry Singh, Projektingenieur bei Bonfiglioli Australien. Zusätzlich wurden die Antriebe mit Proxy-Sensoren ausgestattet, die selbst kleinste Drehzahlabweichungen zwischen Motor und Getriebewelle erkennen sollen. www.bonfiglioli.com Einfahrkräfte zu und sorgt für ein gleichmäßiges Betriebsverhalten. Betriebssicherheit und Funktionsqualität sind durch Hubbegrenzungsoptionen steigerbar. www.smc.de 14 O+P Report 2019

AUTARKER SERVOANTRIEB IM KOMPAKTEN DESIGN Der Servoantrieb CLCP von Voith ist für alle direkten Linearbewegungen einsetzbar, insbesondere wenn Dynamik, Reproduzierbarkeit und Zuverlässigkeit entscheidend sind. Der autarke Antrieb arbeitet mit einer Kraft von bis zu 300 kN und kombiniert dabei Produktivität mit Robustheit, welche sich in Wartungsintervallen von drei Jahren respektive 20.000 Betriebsstunden zeigt. Typische Einsatzgebiete des CLCP sind die Automatisierung von Linearbewegungen aller Art, Handling von Bauteilen und Maschinen mit Biege-, Trenn- und Formprozessen sowie der Einsatz in Roboter gestützten Anwendungen. Dabei bilden Servomotor, 4Q-Innenzahnradpumpe und ein direkt gekoppelter Hydraulikzylinder die drei Hauptkomponenten des Antriebs. Für den Betrieb des CLCP sind weder Hydraulikaggregat noch Öltank erforderlich, weshalb sich alle Komponenten direkt in den Servoantrieb integrieren lassen. www.voith.com NEUE HYDRAULIK-ZYLINDER- BAUREIHE BIS 260 BAR Liebherr hat eine weitere Hydraulikzylinder-Baureihe für einen Druckbereich bis 260 bar vorgestellt. Während die bereits etablierte Serie bis 380 bar für hochdynamische Belastungen in Baumaschinen konzipiert ist, bietet die ebenfalls verbreitete Industriebaureihe nach ISO 6022 spezifische Komponenten für stationäre Einsätze. Die neue Hydraulikzylinder-Baureihe 260 bar kann sowohl stationär als auch mobil genutzt werden. Angeboten werden 28 Grundvarianten für die Nenndurchmesser-Kombination von Kolben und Kolbenstangen. Es stehen jeweils vier Befestigungsarten und zwei alternative Ölanschlüsse zur Verfügung und es kann zwischen Einfachchrom- oder Doppelchrombeschichtung gewählt werden. www.liebherr.com komplett zuverlässig ökonomisch Verschlussschrauben, Entlüftungsventile und Ölschaugläser – EIN Abdichtungssystem für alle Einschraub- und konstruktionsbedingten Bohrungen im Getriebegehäuse. Komplett montiert und einsatzbereit. HN | DREHTEILE Unser Paket für die Antriebstechnik It’s our turn. heinrichs.de

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.