Aufrufe
vor 9 Monaten

O+P Fluidtechnik REPORT 2019

O+P Fluidtechnik REPORT 2019

MESSTECHNIK ROBUST UND

MESSTECHNIK ROBUST UND LEISTUNGSSTARK IM MOBILEN EINSATZ Der Spezialist für elektronische Messgeräte IIT Fluidtechnik erweitert kontinuierlich sein Portfolio an robusten, tragbaren Analog-Hydraulikmessgeräten. Die Messsysteme sind ausgelegt für einen Druck bis 350 bar und für den mobilen Einsatz im Servicecenter oder Feldeinsatz konzipiert. Die Geräte arbeiten rein mechanisch und lageunabhängig mit den Messgrößen Druck, Volumenstrom und Temperatur. Es werden verschiedene Volumenstrom-Messbereiche abgedeckt von 5…55 l/min bis 20…190 l/min mit einer Genauigkeit von +/- 2 % vom Messbereichs-Endwert. Im Messblock ist ein druckkompensiertes Belastungsventil für Pumpenprüfungen, sowie eine ölverlustfreie Überlastsicherung bis 400 bar zum Geräteschutz integriert. Zur Ausstattung gehört eine große Anzeigeskala mit guter Ablesbarkeit, die sich um 360° drehen lässt. www.iitfluid.com MESSKUPPLUNGEN UND DIAGNOSE- SYSTEME FÜR DIE FLUIDTECHNIK MESSTECHNIK Sensoren und Messgeräte für die Fluidtechnik müssen physikalische Größen wie z. B. Druck, Volumenstrom, Temperatur und Weg erfassen und gegebenenfalls in das System zur Feststellung oder Regulierung des Zustandes der jeweiligen Anlage geben. Die Verbindung „Fluidtechnik – Steuerelektronik – Sensorik“ ist heute besser bekannt unter dem Schlagwort Mechatronik. Bild oben: Bühler, Seite 26 Bild Mitte: Siko, Seite 28 Bild unten: Jumo, Seite 33 R+L Hydraulics GmbH hat das Produktportfolio um Messkupplungen erweitert. Messkupplungen sind sowohl für die Erstausrüstung als auch für die Nachrüstung geeignet. Sie bieten Servicemitarbeitern und Nutzern hydraulischer Anwendungen die einfache und sichere Möglichkeit zur Überwachung des Systemdruckes, Entlüftung des hydraulischen Systems, Analyse des Verschmutzungsgrades und Entnahme repräsentativer Fluidproben – sowohl temporär als auch dauerhaft. Durch das integrierte Rückschlagventil können diese Arbeiten unter Druck von bis zu 630 bar erfolgen, ohne dass die Anlage abgeschaltet werden muss. www.rl-hydraulics.com 24 O+P Report 2019

NEUE ELEKTRONISCHE DRUCKSENSOREN VON IMI IMI Precision Engineering erweitert sein Angebot um zwei neue elektronische Drucksensoren. Der 34D und der 54D erlauben eine automatische Überwachung des Druckniveaus in pneumatischen Systemen. Ihr Einsatzgebiet lässt sich auch auf komplexere Überwachungsfunktionen in Applikationen mit Wasser, Hydraulik oder anderen Medien ausweiten. Weitere Vorteile sind die einfache Installation und Einrichtung über Tasten oder Remotezugriff via IO-Link, die Erfassung von Anwendungsleistungsdaten und die Benutzerfreundlichkeit während des Betriebs. Der 54D ist vorrangig für die Überwachung allgemeiner Vakuum- und Druckluftanwendungen bis 16 bar gedacht. Aufgrund seines robusten Gehäuses aus Edelstahl eignet sich der 34D hingegen für raue und aggressive Prozesssteuerungsumgebungen. www.imi-precision.com WEH ® Schnelladapter DIREKT ANSCHLIESSEN OHNE ZU SCHRAUBEN WEH ® TW17 SCHADENSMINIMIERUNG DURCH ÖLFEUCHTESENSOREN MIT IO-LINK Für sorgsames Condition Monitoring bietet Bühler Technologies mit der Baureihe BCM jetzt den Ölfeuchtesensor mit IO-Link Kommunikation. Neben einer einfachen und standardisierten Integration in die Anlagensteuerung wartet IO-Link im BCM (Bühler Condition Monitoring) mit einer Reihe bedeutsamer Vorteile auf. Dient der Ölfeuchtesensor BCM mit IO-Link in der Hauptfunktion der Überwachung der relativen Feuchte, ergänzen einige nützliche Zusatzfunktionen das Leistungsspektrum. Wie beispielsweise der integrierte Betriebsstundenzähler, eine kostenlos mitgelieferte Temperaturmessung oder ein Testevent für die Schaltpunkte. BCM Geräte müssen nicht speziell auf das verwendete Öl kalibriert werden. Sie sind universell einsetzbar für Standardöle der Hydraulik und Schmiertechnik sowie für Bio-Öle. Unterschiedliche Prozessadaptionen lassen die Montage im Tank oder in der Rohrleitung zu. Für spezielle Anwendungen im Bereich der Wasserkraftwerke gibt es auch Versionen mit variabler Eintauchtiefe. www.buehler-technologies.com Druck- & Funktionsprüfungen bis 350 bar 20 s 0 s 10 s Deutlich verkürzte Anschlusszeiten 5 s 0 s 2 s O+P Report 2019 25 » www.weh.de

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.