Aufrufe
vor 3 Monaten

O+P Fluidtechnik REPORT 2020

  • Text
  • Sensor
  • Hydraulische
  • Serie
  • Pumpen
  • Sensoren
  • Anforderungen
  • Hydraulik
  • Einsatz
  • Anwendungen
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik REPORT 2020

SCHNELLIGKEIT IST TRUMPF

SCHNELLIGKEIT IST TRUMPF Die Hydropneu GmbH hat seit der Zugehörigkeit zur HPS Gruppe ein erweitertes Hydraulikzylinder-Programm. Dazu gehört der Blockzylinder Gvcn, der laut Hersteller kürzere Zykluszeiten ermöglicht. Zudem soll die verbesserte Führung auch bei hohen Belastungen zu einem reduzierten Verschleiß führen. Der robuste Blockzylinder verfügt über einen längeren Kolben mit zusätzlichem Führungselement und ist daher für Einsatzbereiche geeignet, in denen auch seitliche Kräfte wirken oder lange Hübe gefordert sind. Vergrößerte Öleinlässe und Ölkanäle sorgen für eine höhere Kolbengeschwindigkeit und somit für kürzere Zykluszeiten. www.hydropneu.de SCHRAUBENKOMPRESSOREN GEHEN AN BORD Angesichts steigender Energiekosten wird ein effizienter Betrieb der Drucklufterzeuger auch auf Seeschiffen immer wichtiger. Aber Platz ist auf Schiffen Mangelware. Vor diesem Hintergrund hat Kaeser die neuen FSD- Schraubenkompressoren für den maritimen Einsatz entwickelt. Die Kompressor-Modelle sind nur knapp über einen Meter breit und beanspruchen nur 4,1 m² Aufstellfläche. Mit Antriebsleistungen von 240, 310 und 390 kW decken die Maschinen Liefermengen bis 44 m³/min bei einem Druck von 14 bar ab. Die unterschiedlichsten Anwendungen, z.B. für die Stickstoffherstellung, sind damit gewährleistet. Die Anlagen sind gemäß den Anforderungen aller Marine-Abnahmegesellschaften zertifiziert. Für kühle kondensatarme Druckluft sorgt das mit Frischwasser gespeiste Kühlsystem und der integrierte Kaeser-Axial-Zyklonabscheider mit energiesparendem Kondensatablass Eco Drain. Wahlweise ist auch Kühlung mit Seewasser möglich. Für einen sicheren Halt bei jedem Seegang ist der stabile Grundrahmen der Anlagen speziell so ausgelegt, dass er auf dem Schiffsboden verschraubt oder verschweißt werden kann. www.kaeser.com PUMPEN UND PUMPENAGGREGATE SICHER, KLEIN, LEISTUNGSSTARK – UND ATEX-ZERTIFIZIERT Für die Förderung ätzender, giftiger und brennbarer Medien sowie für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 1 + 2 für den Temperaturbereich T1 bis T4 hat Sero Pump Systems die ATEX-zertifizierte Seitenkanalpumpe Sohm entwickelt. Aufgrund der Permanentmagnet-Kupplung zwischen Welle und Antrieb benötigt sie keine Wellendichtung – dadurch ist der Produktraum der Pumpe vollständig abgedichtet. Die Sohm entspricht den gesetzlichen Arbeits-, Sicherheits- und Umweltrichtlinien, wie sie für die Förderung gefährlicher Medien gelten. Ihre kompakte Blockbauweise, ihr geringes Gewicht und die unterschiedlichen Materialkombinationen erlauben eine einfache und zugleich wirtschaftliche Integration in anspruchsvolle Einsatzumgebungen. Die selbstansaugende Seitenkanalpumpe ist für ein Fördervolumen bis 7 m³/h, Förderhöhen bis 120 m, einen Nenndruck bis 16 bar sowie Medientemperaturen zwischen -20 und +120 °C spezifiziert. Gasbeladene Medien, wie Destillate, Kraftstoffe, Lösungs- oder Kältemittel, die temperatur- bzw. prozessbedingt zum Ausgasen neigen, können als 2-Phasen-Strömung gefördert werden, ohne dass der Förderstrom abreißt. Die Seitenkanalpumpe steht in verschiedenen Varianten zur Verfügung, die eine einfache Umsetzung applikations- oder anwenderspezifischer Anforderungen ermöglicht. www.seroweb.com 12 O+P Fluidtechnik Report 2020 www.oup-fluidtechnik.de

Für alle Fälle gerüstet: Von individueller Kleinstückzahl bis zur millionenfachen Großserie – unsere flexible Infrastruktur qualifiziert uns für alle Anwendungen in der Mini- und Mikrofluidik. LEE Hydraulische Miniaturkomponenten GmbH Am Limespark 2•D-65843 Sulzbach ✆ +49(0)6196 / 773 69 - 0 ✉ info@lee.de•www.lee.de Industrie- und Fahrzeughydraulik (IMH) Luft- und Raumfahrt, Offshore-Industrie, Motorsport (AMH) Analyse- und Medizintechnik (EFS) THE LEE COMPANY MORE THAN 70 YEARS SINCE 1948

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.