Aufrufe
vor 2 Monaten

Mobility 1/2022

  • Text
  • Mobile
  • Mobility
  • Kraftstoffe
  • Einsatz
  • Maschinen
  • Betrieb
  • Unternehmen
  • Fahrzeuge
  • Rovo
  • Dichtungen
  • Wwwvereinigtefachverlagede
Mobility 1/2022

MOBILE SENSORIK Typisch

MOBILE SENSORIK Typisch sind auch die Applikationen Längen- und Neigungsüberwachung. Sie greifen etwa beim präzisen Erfassen der Ausfahrhöhe des Hubmastes bzw. der Gabelneigung nach dem Beladen. Ganz in ihrem Metier sind hier Linearsensoren – Drehgeber mit Seilzugtrommel und Federwerk – sowie statische Neigungssensoren. Sie lassen sich über eine Vielzahl von Parametern wie Gehäuse, Flansch- bzw. Steckeranbindung, Schnittstellen oder Schutzart an die jeweilige Anwendung anpassen. Bei Posital, deren Fertigung ausschließlich kundenspezifisch erfolgt, greift schon länger ein Online-Produktfinder. Mit wenigen Klicks kann der Anwender hier die Eckpunkte einer spezifischen Applikation vorgeben, so dass am Ende ein punktgenau konfigurierter Sensor präsentiert wird. KLEINER UND NOCH INNOVATIVER Voll im Trend liegen Miniaturisierung und Direct Drive-Systeme. Schon länger stehen bei AGVs die Zeichen der Zeit auf integriertes Motor-Feedback. Hier wird der Geber als Montage-Kit direkt im Motor eingebaut. Forciert wird dieser Trend, bei dem die Position direkt am Antrieb statt über den Umweg an unterschiedlichsten Achsen ermittelt wird, durch die immer geringere Baugröße der magnetischen Messtechnik. Vor knapp zwei Jahren hat Posital mit dem 22 mm-Kit das weltweit kleinste Multiturn-Feedbacksystem vorgestellt, das vor allem auf kleine Direktantriebe abzielt. AUCH BEI HOHER GESCHWINDIGKEIT UND WIDRIGEN BEDINGUNGEN SICHER UNTERWEGS ZU SEIN, IST EIN ECHTES PLUS Die Mini-Kits stehen für Performance auf engstem Raum! Sie haben den Weg frei gemacht für Multiturn-Überwachung bei Kleinstantrieben und sind auch bei Stromausfall auf dem Posten. Clou der magnetischen Kit-Encoder ist, dass sie die Zählelektronik autark per Wiegand-Sensor versorgen – ganz ohne Batterien. Garant für die Multiturn-Performance, die Versorgung der Zählelektronik im stromlosen Zustand, ist der Wiegand-Sensor. Der kompakte Energy Harvesting-Sensor, der auf eine Fingerkuppe passt und als SMD-bestückbares Bauteil in großer Stückzahl von Posital gefertigt wird, ist die dominante Komponente auf der Platine der 22 mm-Kits. Herzstück ist der 15 mm kurze, speziell konditionierte Wiegand-Draht, der in eine Spule eingebettet ist und magnetisch induzierte Impulse in Spannung umwandelt. Zum Positions- und Neigungssensoren, von links: Anbaudrehgeber, Linear- bzw. Seilzugsensor, Neigungssensor, 22 mm-Kit Encoder für integriertes Motorfeedback Anwendungsfeld der integrierten Mini-Kits mit dem Energy Harvesting-System auf Wiegand-Basis gehört etwa die lückenlose Positions- und Geschwindigkeitsüberwachung von AGVs. Dabei ist das Kit direkt im Antriebsmotor montiert und liefert in Echtzeit sämtliche Daten digital an die Steuerung. HOCHDYNAMISCHE EINSÄTZE MEISTERN Innovation greift auch bei der übergeordneten Neigungsüberwachung. Konkret geht es hier um das ‚Nicken‘ und ‚Kippen‘, das entsteht, wenn ein AGV beschleunigt oder abgebremst wird und mit hoher Geschwindigkeit Kurven fährt. Dynamisch kompensierte Sensoren, die mit einem dualen Messsystem (Beschleunigungssensor und Gyroskop) ausgestattet sind, eliminieren die Schwachstelle herkömmlicher Neigungssensoren, bei denen ruckartige Bewegungen und Vibrationen zu einem Verrauschen der ermittelten Signale – und damit zu Fehlern bei der Winkel- und Positionsmessung – führen. Im Duo sorgen Beschleunigungssensor und Gyroskop, deren Signale mit Rechenpower und einem von Posital aufwändig entwickelten Algorithmus sicher ausgewertet werden, für die präzise Bestimmung der tatsächlichen Neigung und sicheren Betrieb bei hochdynamischen Einsätzen. Die auf der Bauma 2019 als neues Nischenprodukt vorgestellten dynamisch kompensierten Neigungssensoren der Tiltix-Familie von Posital haben sich längst zum Bestseller entwickelt. Dabei wirkt der Boom in Richtung selbstfahrende Fahrzeuge als echter Beschleuniger. Während auch herkömmliche, statische Sensoren noch immer Zuwächse verzeichnen, liegen die Wachstumsraten bei der hochmodernen Dynamic Tiltix-Baureihe um ein Vielfaches höher. Bilder: Posital www.posital.de AUTOR Jörg Paulus, General Manager – Europe, Posital GmbH, Köln 36 MOBILITY 2022

STEUERGERÄTEFAMILIE FÜR BAU- UND OFF-HIGHWAY-MASCHINEN TTControl präsentiert die Steuergerätefamilie TTC 2030 als neues Element seiner ECU-Serie TTC 2000. Die wachsende TTC 2000 Serie besteht aus kompatiblen ECU-Familien mit unterschiedlichen Leistungsmerkmalen, die alle dieselben modularen Bausteine beinhalten. Mit den beiden jetzt verfügbaren Mitgliedern der TTC 2000 ECU-Serie, der neuen kompakten TTC 2030-Familie und der TTC 2300-Familie, können Maschinenhersteller ihre Maschinen von Anfang an zukunftssicher entwickeln. Dies liegt unter anderem an ihrer Robustheit, der hohen Schutzklasse gegen Eindringen von Staub und Flüssigkeit sowie der uneingeschränkten Leistungsfähigkeit bei Extremtemperaturen (volle Ausgangsstromstärke bei -40 bis +85°C). Künftige Automatisierungsund Bedienerassistenzsysteme werden durch den großen internen Arbeitsspeicher und die Möglichkeit, Daten von intelligenten Sensoren über verschiedene Kommunikationsschnittstellen wie CAN, Ethernet und SENT (Single Edge Nibble Transmission) zu übertragen, unterstützt. www.ttcontrol.com ZUVERLÄSSIGE UND ROBUSTE KONSOLEN Wika Mobile Control stellt die neuen benutzerfreundlichen Konsolen der vSCALE E-Serie vor. vSCALE E2 und vSCALE E3 können zur Anzeige von Serviceberichten, Fehlermeldungen und für die statistische Erfassung von Daten zu Arbeitsprozessen über die Bedienelemente verwendet werden. Wika Mobile Control bietet Maschinenherstellern dabei zusätzlich innovative Bedienkonzepte und individuelle Applikationsentwicklung – speziell auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten. www.wika-mc.com Umspritzte Steckverbinder in Deutsch-DT-Bauform engineerd by ESCHA / made in Germany kurze Lieferkette / hohe Verfügbarkeit 2-, 3-, 4-, 6-, 8-, 12-polig / Stecker, Buchse Anschluss-, Verbindungsleitung, angespritztes Gewinde zur Schutzschlauchmontage, LED-Varianten kundenspezifische Modifikationen / B-Seiten-Konfektionierung / Kabelbäume Halle 10.0 | Stand 321

© 2021 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.