Aufrufe
vor 2 Monaten

Mobility 1/2022

  • Text
  • Mobile
  • Mobility
  • Kraftstoffe
  • Einsatz
  • Maschinen
  • Betrieb
  • Unternehmen
  • Fahrzeuge
  • Rovo
  • Dichtungen
  • Wwwvereinigtefachverlagede
Mobility 1/2022

IM DIALOG TRENDTHEMA:

IM DIALOG TRENDTHEMA: CONNECTIVITY FÜR LAND- UND BAUMASCHINEN MOBILE AUTOMATION Der Bereich Connectivity gilt nicht nur im industriellen Umfeld als Wachstumstreiber, sondern auch im Agrarsektor und Nutzfahrzeugbereich. Doch gerade hier werden außergewöhnlich hohe Ansprüche an die Technik gestellt. Wir sprechen mit Marc Braun, Leitung Produktmanagement bei Escha, über aktuelle Trends, smarte Lösungen und über die Initiative „Klimafreundlicher Mittelstand“. In Zeiten von IIoT, Industrie 4.0 und Big Data wird eine schnelle und zuverlässige Datenübertragung immer wichtiger. Gleichzeitig steigen die Datenmengen weiter an und Anwendungen werden komplexer. Welche Herausforderungen ergeben sich daraus für den Bereich Connectivity? Im Grunde bedeutet das, dass Steckverbindern eine noch wichtigere Rolle zukommt, als sie in der Vergangenheit bereits hatten. Das Schlüsselwort in diesem Zusammenhang lautet Datenqualität. Während aktuelle Industrienetzwerke noch einigermaßen fehler tolerant sind, werden sich Produktionsprozesse in Zukunft nur über eine sichere und zuverlässige Verkabelung umsetzen lassen. Mit den stetig steigenden Anforderungen an die Netzwerkperformance steigen parallel die Anforderungen an Steckverbinder und Kabel. Die Infrastruktur muss auch in Grenzbereichen noch leistungsfähig genug sein, um eine hohe Verfügbarkeit und Robustheit zu gewährleisten – ohne dass es zu Ausfällen oder Performanceeinbußen kommt. Single Pair Ethernet (SPE) wird dafür ein wesentlicher Baustein sein. In den letzten Monaten haben Sie ein Produktportfolio für Applikationen im Bereich der mobilen Automation aufgelegt. Welche Trends zeichnen sich hier ab und was sind die Wachstumstreiber für diese Entwicklung? In vielen Branchen geht der Trend weg von der händischen Konfektionierung zu umspritzter und sofort einsatzfähiger Anschlusstechnik. So ist es auch im Bereich der mobilen Automation. Die Vorteile dieser Lösung liegen auf der Hand: Weniger Fehleranfälligkeit sowie eine schnelle, zuverlässige und kostengünstige Verdrahtung. Hier sehen wir eindeutig Wachstumspotenziale, weswegen wir mit unseren M12- Steckverbindern mit Kunststoffüberwurf und unseren Deutsch-DT-Steckverbindern ein Portfolio aufgelegt haben, das die beschriebenen Vorteile vereint. Im Agrarsektor und Nutzfahrzeugbereich werden außer gewöhnlich hohe Ansprüche an die Anschlusstechnik gestellt. Wie begegnen Sie diesen Anforderungen? Hier ist ein umfangreiches Wissen gefragt. Denn gerade im Bereich der Land- und Baumaschinenbranche sind die Umweltbedingungen und alltäglichen Belastungen besonders herausfordernd: Starke Temperaturschwankungen, UV-Strahlung und Verschmutzungen mit Dreckwasser, Schlamm oder Öl. Unser Produktportfolio mit umspritzten Steckverbindern in Deutsch- DT-Bauform meistert all diese Herausforderungen. Die Rechteck-Steckverbinder eignen sich insbesondere für Anwendungsfelder im Bereich der Land- und Baumaschinen, Einsatzfahrzeuge sowie der Transportindustrie. Die Produktfamilie ist in den typischen 2-, 4- und 6-poligen Ausführungen als Steckerund Buchsen-Variante verfügbar. Auf der SPS in Nürnberg zeigen wir die 3-, 8- und 12-poligen Ausführungen sowie LED-Varianten. Die Familie wird also sukzessive ausgebaut. Seit 2021 ist Escha Mitglied der Initiative „Klimafreundlicher Mittelstand“ des Bundesverbands der Energieabnehmer (VEA). Welches Ziel verfolgen Sie damit und was ist aus Unter ­ nehmenssicht besonders lohnend? Das Ziel ist klar: Gemeinsam mit Energieversorgern, Kommunen, Politik und Verbrauchen wollen wir als Unternehmen unseren Beitrag leisten, Energie effizienter zu nutzen, stärker auf klima freundliche Energien zu setzen und Klimaschutzprojekte zu unterstützen. Bis jetzt haben sich in dieser Initiative rund 100 mittelständische Unternehmen zusammengeschlossen, um sich zu den Themen Umwelt- und Klimaschutz auszutauschen und gegenseitig von Erfahrungen zu profitieren. DAS INTERVIEW FÜHRTE NICOLE STEINICKE, LTD. CHEFREDAKTEURIN MOBILITY Bild: Escha www.escha.net B. Sc. Marc Braun, Leitung Produktmanagement bei Escha 8 MOBILITY 2022

H2-DIREKTEINBLASUNG FÜR HEAVY-DUTY-VERBRENNUNGSMOTOREN Liebherr entwickelt Einblassysteme für Wasserstoff-Verbrennungsmotoren, die im On- und Off-Highway- Bereich zum Einsatz kommen. Robustheit gegenüber Staub, Schmutz und Vibrationen sowie anderen rauen Umgebungsbedingungen ist dabei das A und O. Der systemorientierte Ansatz Ekomat.indd 1 zur Wasserstoffeinblasung von Liebherr kombiniert verschiedene Komponenten zur Regelung von Druck und Durchfluss. Dies ermöglicht die gleichen Fahreigenschaften wie bei einem Diesel bei gleichzeitig robustem Systemdesign. Das Ziel, die Leistung eines H2-DI-Motors an die eines Dieselmotors anzugleichen, setzt voraus, dass das System in der Lage ist, hohe Durchflussraten zu gewährleisten. Aufgrund der geringen Dichte des Wasserstoffgases sind dafür große Ventilquerschnitte im Injektor notwendig. Um eine genaue Steuerung auch kleiner Mengen zu ermöglichen muss zudem der Systemdruck punktgenau geregelt werden. Hierbei unterstützt im H2-Einblassystem von Liebherr ein Gas-Mengenregelventil. Ein zusätzliches Augenmerk liegt auf einer minimalen Leckage des Injektors. Im besten Fall sollte der Injektor gasdicht sein. Die Steuerung des Injektors erfolgt bei Liebherr über eine Nadel, die direkt durch einen starken Magneten betätigt wird. So wird die Schließverzögerung auf ein Minimum reduziert und ordnungsgemäße Öffnung des Injektors. www.liebherr.com Ekomat.indd 1 07.11.2012 07:49:19 JETZT MEHR ERFAHREN: WWW.NEUGART.COM/DE-DE/ STARKE LÖSUNGEN FÜR ZAHNSTANGENANTRIEBE. Besuchen Sie uns! Nürnberg 08.–10. November 2022 Halle 4 | Stand 280 Planetengetriebe mit montiertem Ritzel Die Planetengetriebe mit montiertem Ritzel sind in zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten verfügbar. Die Ritzel aus eigener Produktion erfüllen mit der präzisen Verzahnung Ihre Anforderungen in Bezug auf Dynamik, Vorschubkraft und Positioniergenauigkeit. Somit stellen wir sicher, dass es für unterschiedliche Anwendungen die jeweils ideale Lösung gibt. KONTAKT: Neugart GmbH | Keltenstr. 16 | 77971 Kippenheim | Tel.: +49 7825 847-0 | Email: sales@neugart.com | www.neugart.com/de-de/

© 2021 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.