oupfluidtechnik.de
Aufrufe
vor 2 Monaten

Mobility_2023

  • Text
  • Mobile
  • Mobility
  • Einsatz
  • Maschinen
  • Unternehmen
  • Entwickelt
  • Anwendungen
  • Roboter
  • Getriebe
  • Hersteller
  • Wwwvereinigtefachverlagede
Mobility_2023

MOBILE MASCHINEN

MOBILE MASCHINEN ANTRIEBE FÜR MOBILE ROBOTER OMNIDIREKTIONAL MANÖVRIEREN AUF ENGSTEM RAUM Der Hersteller Neobotix entwickelt Roboterfahrzeuge für die verschiedensten Anwendungen. Das Besondere: Die autarken mobilen Maschinen können aus dem Stand in jede Richtung fahren. Möglich wird das auch durch die leistungsstarken und kompakten Motoren von Servotecnica. Im Lager eines Logistikers kommt ein fahrerloses Transportsystem mit schwerer Ladung angefahren. Plötzlich tritt ein unaufmerksamer Lagermitarbeiter dem autonomen Fahrroboter in den Weg. Der Roboter stoppt sofort, dreht auf der Stelle nach links und weicht der Person aus. Die Situation zeigt: Roboterfahrzeuge von Neobotix zeichnen sich durch ihre große Wendigkeit aus. Der Hersteller spricht von omnidirektionalen Systemen, also Fahrzeugen, die aus dem Stand in jede beliebige Richtung fahren können. Diese Wendigkeit beruht auch auf den leistungsstarken, agilen Motoren des Maschinenbauzulieferers Servotecnica. Vor 40 Jahren als Familien unternehmen in Mailand gegründet, hat sich das Unternehmen inzwischen weltweit einen Namen gemacht als Spezialist für mechatronische Antriebsprodukte für die Robotik, die Verpackungs-, Medizin- und Automobilindustrie. SKALIERBARE, KUNDENSPEZIFISCHE AC-SERVOMOTOREN Das Servotecnica-Portfolio im Bereich der Servomotoren umfasst sechs Standardbaureihen und zahlreiche Sonderausführungen. Damit bietet der Zulieferer Anwendern aller Branchen und Applikationsbereiche kundenspezifisch konfigurierbare Antriebssysteme, etwa für fahrerlose Transportsysteme, Gabelstapler, sowie weiteren mobilen Maschinen. Roboterhersteller Neobotix setzt Aggregate der APM-S-Baureihe von Servotecnica ein – einer Serie von kostenoptimierten AC-Servomotoren. Diese sind in acht Baugrößen, in Flanschmaßen von 40 bis 280 mm, lieferbar. Sie realisieren Nenndrehzahlen von 1000, 2000 und 3000 U/min und bringen bis zu 15 kW Leistung. „Durch die Reduzierung der Schutzart, geringere Überlastfähigkeit und 20 MOBILITY 2023

MOBILE MASCHINEN die Nutzung von Standard-Encodern konnten wir die Kosten dieser skalierbaren Baureihe deutlich senken“, erklärt Servotecnica- Geschäftsführer Christian Becker. MOTOREN ÜBERZEUGEN MIT SPITZEN-PERFORMANCE Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis hat Neobotix überzeugt. „In unserem mobilen Roboter MPO-500 etwa verwenden wir vier APM-S-Motoren“, erzählt Neobotix-CEO Dipl.-Ing. Till May. Neben dem Kostenaspekt war für den Roboterhersteller die hohe Energiedichte der Motoren ausschlaggebend. „Damit können wir sehr leistungsstarke Fahrzeuge bauen. Das Spitzendrehmoment von knapp 2 Nm ermöglicht schnelle Reaktionen und agiles Fahrverhalten. Zusammen mit einer Encoder-Auflösung von weit über 1.000 Inkrementen pro Zentimeter Fahrweg erreichen wir so eine Positioniergenauigkeit von etwa 10 Millimeter.“ JEDES MANÖVER MÖGLICH Die Fahrroboter der Reihe MPO-500 sind mit Mecanum-Rädern ausgestattet, bei denen statt einer durchgehenden Lauffläche zylinderförmige Rollen winkelig angebracht sind. Dadurch kann sich der MPO-500 völlig frei in zwei Dimensionen bewegen. Seine Manövrierfähigkeit erlaubt dem Fahrroboter, Bauteile frei zu platzieren und Messsysteme exakt zu positionieren, dabei bis zu 250 Kilogramm Last zu befördern und sich sicher durch enge, verwinkelte Umgebungen zu bewegen. Auch in zwei weiteren Baureihen setzt Neobotix Servotecnica- Motoren ein. Der kleine, wendige Roboter MP-400 mit einem spritzwasserdichten und schlagfesten Gehäuse ist speziell für den flexiblen Materialtransport in der Intralogistik entwickelt worden. In einer Schwerlastvariante kann er Lasten bis 150 kg transportieren. Der Mobile Manipulator MMO-500 ist mit einem Roboterarm ausgerüstet. Mit seinen Mecanum-Rädern kann er sich übergangslos in jede Richtung bewegen und damit den Arbeitsraum des Arms signifikant vergrößern. „Die Motoren werden in 24- oder 48-Volt-Wicklung angeboten, sie sind bürstenlos und für alle Anwendungen skalierbar“, so fasst Till May die weiteren Vorteile aus seiner Sicht zusammen. Wichtig war ihm außerdem die schlanke Bauweise. „Um möglichst Die Motoren der APM-S-Baureihe bietet Servotecnica in verschiedenen Baugrößen, Neobotix flanscht sie direkt an Getriebe und Antriebsrad an kompakt bauen zu können, flanschen wir die Motoren direkt an die Planetengetriebe an und fügen sie inklusive Aufhängung und Antriebsrad zu einer kompletten Baugruppe zusammen.“ Für einige Anwendungen der Neobotix-Fahrzeuge ist eine Failsafe-Bremse Pflicht, die das System im Notfall stoppen kann. Außerdem bietet Neobotix Roboterplattformen an, bei denen die Motoren vor Spritzwasser oder leichter Verschmutzung geschützt werden müssen oder Vibrationen ausgesetzt sind. „Für all das lassen sich Servotecnica-Motoren ideal einsetzten“, betont der Neobotix-CEO. Bilder: Neobotix, Servotecnica www.servotecnica.com UNTERNEHMEN Servotecnica GmbH Kelsterbacher Strasse 20 65479 Raunheim Tel. 6142 7936039 E-Mail: info@servotecnica.de Smart Motors for Smart Farming Mehr erfahren

Erfolgreich kopiert!
© 2023 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.