Aufrufe
vor 2 Monaten

O+P Fluidtechnik 1-2/2019

O+P Fluidtechnik 1-2/2019

SCHMIERSTOFFE ANTWORTEN

SCHMIERSTOFFE ANTWORTEN AUF ABRUF PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Ungeplante Maschinen-Stillstände durch schmierstoffbedingte Betriebsausfälle stören den gesamten Betriebsablauf und verursachen hohe Kosten. Ein Service, der bei Problemen mit Schmierstoffen Antworten in Echtzeit liefert, kann helfen dieses Risiko zu minimieren. Genau hier setzt das neue Online-Chat-Tool „LubeChat“ von Shell an und bietet rund um die Uhr Expertenwissen zu Schmierstoffen. Das Unternehmen Shell ist mit dem Geschäftsbereich Shell Lubricants ein weltweit führender Lieferant von Schmierstoffen. Um den Service für die Kunden zu optimieren, setzt das Unternehmen mit dem neuen „Lube- Chat“ erstmals auf künstliche Intelligenz. Mithilfe des Live-Chat- Tools können Interessenten auf der Unternehmens-Website mit „Shelly“ chatten und den enormen Schatz an Shell-Fachwissen rund um das Thema Schmierstoffe abrufen, und so zeitnah fundierte Entscheidungen bei der Wahl des richtigen Schmierstoffs treffen. Und so funktioniert es: Beim Öffnen der Website erscheint unten rechts in der Ecke „Shelly“. Ein Klick auf das Gesicht des imaginären Gesprächspartners genügt, und die Beratung kann beginnen − keine Registrierung, kein Passwort und keine Kosten. Die Online-Anwendung ist benutzerfreundlich gestaltet und lässt sich sowohl auf dem Smartphone als auch auf dem PC nutzen. Ent- weder sucht der User im Katalog der häufig gestellten Fragen, oder er tippt seine individuelle Frage in das System ein und „Shelly“ beantwortet diese umgehend. Neben technischen Datenblättern und Sicherheitshinweisen wird eine Vielzahl an zusätzlichen Services und Informationen bereitgestellt: von Gebindegrößen über Markenpartner in der Region bis hin zu Kosten-Nutzen-Analysen und Einsparungspotenzialen von Anwendern. LUBECHAT KANN MEHR ALS FRAGEN BEANTWORTEN Im Bereich Schmierstoffe gibt es eine Vielzahl an häufig gestellten Fragen die LubeChat beantworten kann. Hier eine kleine Auswahl aus „Shellys“ Repertoire: n Welche physikalischen Eigenschaften besitzt ...? n Welcher Schmierstoff entspricht dieser Spezifikation? n Wie teste ich ...? n Wie heißt das Shell Sortiment an Hydraulikölen? n Wie lautet die Definition des Begriffs ...? Neben hilfreichen Antworten zu Fragen der richtigen Schmierstoffe für die eigenen Maschinen und Anlagen stellt LubeChat noch weitere Funktionen bereit. So lassen sich Datenblätter zu Shell-Produkten mit technischem respektive sicherheitstechnischem Inhalt abrufen. Darüber hinaus zeigen Praxisbeispiele wie Bestandskunden mithilfe der Shell-Produkte ihre Gesamtbetriebskosten optimieren konnten. GERINGERE BETRIEBSKOSTEN DURCH PASSENDEN SCHMIERSTOFF Machteld de Haan, Vizepräsident Commercial Lubricants, betont, dass die Möglichkeiten zur Kostensenkung durch Schmierstoffe 36 O+P Fluidtechnik 1-2/2019

SCHMIERSTOFFE oft unterschätzt werden: „Shell Lubricants hat eine weltweite Befragung durchgeführt, um herauszufinden, wie Industriebetriebe die Frage der Gesamtbetriebskosten angehen. Das Ergebnis dieser Befragung war, dass viele Unternehmen die möglichen Auswirkungen der Auswahl des optimalen Schmierstoffs und eines guten Managementprogramms auf ihre Betriebskosten zwar erkennen, sie unterschätzen diese aber deutlich.“ Werden die Zusammenhänge nicht ernst genommen, so de Haan, führe es dazu, dass viele Unternehmen praktisch „Geld verschenken“ und so das Einsparungspotenzial nicht voll ausschöpfen. „Da wir heute in einem wettbewerbsorientierten Unternehmensumfeld tätig sind, ist die richtige Herangehensweise von entscheidender Bedeutung. Shelly ist daher für uns die Gelegenheit, den Shell-Service auf eine neue Ebene in unseren Kundenbeziehungen zu heben. Für unsere Kunden bedeutet dies mehr Sicherheit und eine deutliche Arbeitserleichterung.“ In den vergangenen fünf Jahren haben Anlagenbetreiber durch Optimierung ihrer Schmierverfahren 139 Mio. US-Dollar an Betriebskosten eingespart. Diese Summe haben Shell Kunden erzielt, indem sie nicht nur die richtigen Schmierstoffe oder Fette für ihre Anlagen verwendeten, sondern auch die optimalen Prozesse und Verfahren nutzen, um den größtmöglichen Vorteil daraus zu ziehen. Richard Tucker, Shell General Manager B2B Technology, erklärt: „Wenn Unternehmen unter Druck stehen, die Wartungskosten zu senken, sind Schmierstoffe oft einer der ersten Posten, die gekürzt werden. Die Auswahl eines weniger effizienten Schmierstoffs führt zwar nur selten zum unmittelbaren Ausfall von Anlagen, kann aber langfristig höhere Wartungskosten zur Folge haben. Diese Wartungskosten können die Einsparungen, die durch den Kauf eines günstigeren Schmierstoffs erzielt wurden, deutlich übertreffen.“ www.lubechat.de ENTDECKEN SIE SHELL LUBECHAT Dieses Video gibt einen Überblick über die Funktionalitäten des Tools. www.lubechat.de IMPRESSUM FLUIDTECHNIK erscheint 2019 im 63. Jahrgang, ISSN 0341-2660 Redaktion Leitender Chefredakteur: Dipl.-Ing. (FH) Dirk Schaar, Tel.: 06131/992-345, E-Mail: d.schaar@vfmz.de Chefredakteur: Peter Becker B. A., Tel.: 06131/992-210, E-Mail: p.becker@vfmz.de (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Redakteur: Dipl.-Ing. Manfred Weber (MW), Tel.: 06131/992-202, E-Mail: m.weber@vfmz.de Redaktionsassistenz: Melanie Lerch, Tel.: 06131/992-261, E-Mail: m.lerch@vfmz.de, Petra Weidt, Tel.: 06131/992-371, E-Mail: p.weidt@vfmz.de Doris Buchenau, Angelina Haas, Ulla Winter (Redaktionsadresse siehe Verlag) Herausgeber: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Katharina Schmitz, Institutsdirektorin, Tel: 0241/80-47701, Fax: 0241/80-647712, E-Mail: sc@ifas.rwth-aachen.de Univ.-Prof. Dr.-Ing. Hubertus Murrenhoff, Tel.: 0241/80-47710, Fax: 0241/80-647712, E-Mail: mh@ifas.rwth-aachen.de ifas – Institut für fluidtechnische Antriebe und Systeme RWTH Aachen University, Campus-Boulevard 30, 52074 Aachen, Internet: www.ifas.rwth-aachen.de Organ: Organ des Forschungsfonds des Fachverbandes Fluidtechnik im VDMA Gestaltung Mario Wüst, Sonja Daniel, Anette Fröder, Anna Schätzlein, Chef vom Dienst Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Anzeigen Oliver Jennen, Tel.: 06131/992-262, E-Mail: o.jennen@vfmz.de Andreas Zepig, Tel.: 06131/992-206, E-Mail: a.zepig@vfmz.de Annemarie Benthin, Anzeigenverwaltung Tel.: 06131/992-250, E-Mail: a.benthin@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 59: gültig ab 1. Oktober 2018 Leserservice vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 14,50 (zzgl. Versandkosten), Jahresabonnement: Inland: € 159,- (inkl. Versandkosten), Ausland: € 179,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. Verlag Vereinigte Fachverlage GmbH, Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz, Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@engineering-news.net, www.engineering-news.net Handelsregister-Nr.: HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteuer-ID: DE149063659 Ein Unternehmen der Cahensly Medien Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen Gesellschafter: P.P. Cahensly GmbH & Co. KG, Karl-Härle-Straße 2, 56075 Koblenz Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Gesamtanzeigenleiterin: Beatrice Thomas-Meyer Tel.: 06131/992-265, E-Mail: b.thomas-meyer@vfmz.de (verantwortlich für den Anzeigenteil) Vertrieb: Lutz Rach, Tel.: 06131/992-200, E-Mail: l.rach@vfmz.de Druck und Verarbeitung Limburger Vereinsdruckerei GmbH Senefelderstraße 2, 65549 Limburg Datenspeicherung Ihre Daten werden von der Vereinigte Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienst-leistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Datenschutzerklärung: ds-vfv.vfmz.de Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. O+P Fluidtechnik 1-2/2019 37

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.