Aufrufe
vor 7 Monaten

O+P Fluidtechnik 1-2/2019

O+P Fluidtechnik 1-2/2019

Neigungssensor

Neigungssensor Positionssensor für Hydraulikzylinder Seilzuggeber Drehgeber Integriert in eine Betonpumpe gewährleisten die verschiedenen Sensoren die nötige Sicherheit beim Bedienen der mobilen Maschine PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Der Bereich Mobile Automation verspricht für Siko mit Blick auf die Zukunft weiterhin großes Wachstumspotenzial. Derzeit nimmt die Kran- und Hebetechnik den Mammutanteil ein, gefolgt von dem Baumaschinensektor und letztlich den Flurförderzeugen sowie Kommunalfahrzeugen. Der Land- und Forstmaschinenbereich machen bisher nur einen kleinen Anteil des Jahresumsatzes aus, was sich künftig aber ändern soll. FLEXIBEL UND SICHER Das Geheimnis des natürlichen Wachstums von Siko verbirgt sich zum einen hinter der sehr langen Betriebszugehörigkeit der Mitarbeiter und deren stetigen Weiterbildungen, aber auch dem Produkt-Baukastensystem für spezifische Lösungen. „Uns ist es wichtig, unseren Kunden Flexibilität und Qualität bis ins Detail zu liefern. Dabei verzichten wir größtenteils auf Brand label-Produkte, um die Technik selbst in der Hand zu haben. Auch entspricht es unserer Firmenphilosophie ein Grund produkt nicht nur in drei, sondern wenn vom Markt gewünscht in 1 000 Varianten produzieren zu können. So werden wir den Anforderungen des Kunden gerecht und können ihm die für ihn optimal passende Ausführung anbieten. Auch haben Kunden bei uns die Möglichkeit einen Sensor auf Herz und Nieren zu testen, denn nur so können sie sich selbst von dessen Eigenschaften überzeugen“, so Roth. Neben Support und Kundenzufriedenheit hat das Thema Sicherheit für Siko einen großen Stellenwert. Ziel ist es für alle fünf Produktlinien jeweils eine Variante unter dem Aspekt funktionale Sicherheit bis PL d zu entwickeln. Diese sollen den Anwendern kommerziell und in Bezug auf die Maschinen- Up time einen Mehrwert bieten. Um für seinen Kunden die opti male Lösung zu kon zipieren, macht es Siko sich auch zur Auf gabe nicht nur die EN ISO 13849, sondern auch andere rele vante Sicherheitsrichtlinien mobiler Arbeitsmaschinen zu verstehen. „Nur wenn wir diese bis ins Detail kennen, können wir uns in die Problematik unserer Kunden versetzen. So wurde z. B. für den Bereich der Hubarbeitsbühne ein isolationsfester Seilzuggeber entwickelt, welcher den Normanforderungen gerecht wird. Gerne arbeiten wir solche Lösungen aber gemeinsam mit dem Kunden aus“, ergänzt Roth. STETIG AUF WACHSTUMSKURS Dass die Zeichen für den Sensorikspezialisten sehr gut stehen, spiegelt sich auch in den neuesten Entwicklungen wider. Im Januar 2019 erfolgt der Spatenstich für ein zweites Werk im nur 30 km entfernten Bad Krotzingen mit direkter Anbindung an die Autobahn A5. Mit einer Investition von 12 Millionen Euro entsteht hier im ersten Bauabschnitt ein 4 000 m 2 großes Gebäude zur Niederlassung der Elektronikfertigung, des Marketings und des Vertriebs. Das neu erschlossene Gelände bietet auch in Zukunft noch genug Raum für eine mögliche Ausweitung. Nach der Fertigstellung fokussiert sich der Standort Buchenbach künftig als Competence Center auf die mechanischen Produkte und Magnetisiertechnik, während der Standort Bad Krotzingen als zweites Kompetenz zentrum für die elektronischen Sensoren dient. Diese Standorte werden durch den dritten Produktionsstandort in Cham (Schweiz) komplettiert, welcher als Competence Center für die magnetische Sensorik und lagerlose Gebersysteme fungiert. Bilder: Siko GmbH, Peter Becker www.siko-global.com 42 O+P Fluidtechnik 1-2/2019

IM NÄCHSTEN HEFT: 03/2019 ERSCHEINUNGSTERMIN: 14. 03. 2019 ANZEIGENSCHLUSS: 25. 02. 2019 01 01 Mit der Entwicklung eines Sicherheitsdruckschalters schließt Hydropa eine längst überfällige Lücke: Das Unternehmen aus Witten hat einen Druckschalter zur Marktreife gebracht, der die Voraussetzungen eines Sicherheitsbauteils nach Maschinenrichtlinie erfüllt und Sach- und Personenschäden zuverlässig verhindert. Foto: Hydropa 02 03 02 Zum Ende dieses Jahres wird die neue Filterelementgeneration EXAPOR® MAX 3 von Argo Hytos auf den Markt kommen. Schwerpunkte bei der Neuentwicklung dieser Premium-Filterelementbaureihe lagen hauptsächlich bei der weiteren Verbesserung der technischen Leistungsdaten wie Druckverlust und Schmutzkapazität, aber auch bei der Neugestaltung des optischen Erscheinungsbildes. Foto: Argo Hytos 03 Sechs Leitmessen, eine Plattform: Auf der Hannover Messe, der weltgrößten Industriemesse, wird der komplette Querschnitt technischer Innovation entlang der gesamten Wertschöpfungskette gezeigt – von A wie Automation bis Z wie Zulieferlösungen. Die hohe Entscheiderdichte macht die Hannover Messe zum idealen Treffpunkt für Networking und neue Geschäfte. Foto: Deutsche Messe DER DIREKTE WEG O+P IM INTERNET: www.oup-fluidtechnik.de O+P ALS E-PAPER: www.engineering-news.net TECHNISCH-WISSENSCHAFTLICHER BEIRAT Dr.-Ing. C. Boes, Böblingen Dr.-Ing. K. Roosen, Kaarst Dipl.-Ing. M. Dieter, Sulzbach/Saar Dr.-Ing. P. Saffe, Hannover Prof. Dr.-Ing. A. Feuser, Lohr a. M. Dr.-Ing. MBA IMD A. W. Schultz, Dr.-Ing. M. Fischer, Kraichtal Memmingen Dr.-Ing. G. R. Geerling, Elchingen Dipl.-Ing. E. Skirde, Neumünster Prof. Dr.-Ing. M. Geimer, Karlsruhe Prof. Dr.-Ing. C. Stammen, Krefeld Prof. Dr.-Ing. habil. W. Haas, Stuttgart Dipl.-Ing. P.-M. Synek, Frankfurt Dr.-Ing. W. Hahmann, Kempen Prof. Dr.-Ing. J. Weber, Dresden Prof. Dr.-Ing. S. Helduser, Krefeld Der Vorsitzende und stellvertretende Univ.-Prof. Dr.-Ing. G. Jacobs, Aachen Vorsitzende des Forschungsfonds Dipl.-Ing. M. Knobloch, München Fluidtechnik im VDMA: Dr. L. Lindemann, Mannheim Prof. Dr.-Ing. P. U. Post, Esslingen Prof. Dr.-Ing. P. U. Post, Esslingen Dr.-Ing. R. Rahmfeld, Neumünster O+P-REDAKTION: PETER BECKER, p.becker@vfmz.de WERBUNG IN O+P: ANDREAS ZEPIG, a.zepig@vfmz.de WORLD OF INDUSTRIES: www.en.engineering-news.net INSERENTENVERZEICHNIS HEFT 1-2/2019 Breit, Heiligenhaus 31 EKOMAT, Karben 27 Heinrichs, Dommershausen 41 Helios, Neuenrade 27 KASTAS SEALING TECHN. EUROPE, Quickborn 11 LEE, Sulzbach7 MEORGA, Nalbach 10 NACHI EUROPE, Krefeld5 Schmitter Hydraulik, Hammelburg 39 Sonceboz SA, Sonceboz (Schweiz)9 SUCO Robert Scheuffele, Bietigheim- Bissingen 33 SUN Hydraulik, Erkelenz3 Beilage: MEORGA, Nalbach (Teilbelegung) O+P Fluidtechnik 1-2/2019 43

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.