Aufrufe
vor 4 Monaten

O+P Fluidtechnik 1-2/2020

  • Text
  • Turck
  • Produkte
  • Wasserhydraulik
  • Entwicklung
  • Kavitation
  • Unternehmen
  • Luft
  • Wasser
  • Hydraulik
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik 1-2/2020

PNEUMATIK PNEUMATISCHE

PNEUMATIK PNEUMATISCHE AUTOMATISIERUNGSSYSTEME NACH MASS PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Standardisierte Pneumatik-Schaltschränke von Bürkert erleichtern die Projektierung der Prozesspneumatik inklusive digitaler Eingänge in Hygienic-Anwendungen. Im neuen Katalog sind alle Bestelltabellen übersichtlich hinterlegt. Seit 2020 steht das Sortiment auch im eShop zur Auswahl. Für pneumatische Automatisierungssysteme in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie, der Pharmaproduktion, Biotechnologie oder Kosmetikherstellung gibt es keine Universallösungen. Die standardisierten Hygienic-Design-Schaltschränke (HD) Typ 8614 von Bürkert Fluid Control Systems sollen Betreibern die anfallende Projektierung ihrer Anlagen erleichtern. Als anschlussfähige Komplettsysteme verfügen sie über alle relevanten fluidischen und elektrischen Komponenten. Ihr Anpassungsvermögen für spezifische Anwendungsanforderungen führt Bürkert jetzt in einem Katalog auf. Dieser listet alle vorkonfigurierten Lösungen auf insgesamt 160 Seiten auf und ist sowohl online wie auch als Print-Version erhältlich. Seit Anfang 2020 können sich Anwender auch im eShop die Auswahlmöglichkeiten vorführen lassen, Anpassungen vornehmen und bestellen. Die weitgehende Standardisierung der einzelnen Komponenten sorgt trotz der individuellen Konfiguration für kurze Lieferzeiten. MODULARER AUFBAU Die Systeme sind in drei standardisierten Baugrößen erhältlich. Modular aufgebaute Ventilinseln mit 8 bis 48 Ventilfunktionen werden mit der Airline-Quick-Adaption in Edelstahl direkt im hygienegerechten Schaltschrank montiert und vorverdrahtet, ebenso wie die sonstigen optionalen Baugruppen, z. B. Filterregler, Drucküberwachung, Netzteil oder HD-Wandabstandshalter. Alle vorkonfigurierten Ventilinseln sind standardmäßig mit allen gängigen pneumatischen Prozesssicherheitsmerkmalen und Feldbus-Protokollen ausgestattet. Zudem bietet Bürkert kundenspezifische Ausführungen auf Basis der Standardsysteme an. HYGIENESICHER IM PROZESSUMFELD Die Baumaße der Schaltschänke sind in kompakter Form gehalten; ihre außenliegenden Teile bestehen aus Edelstahl. Dadurch kann das geprüfte und zertifizierte HD-Automatisierungssystem nah an Aktoren und Sensoren mitten im hygienesensiblen Prozessumfeld platziert werden. Das spart Material und senkt den Installationssowie Reinigungsaufwand der Prozessanlage. Fotos: Bürkert Fluid Control Systems www.buerkert.de POINTIERT STANDARDISIERTE PNEUMATIK SCHALT- SCHRÄNKE ERLEICHTERN PROJEKTIERUNG NEUER KATALOG LISTET ALLE ANWENDUNGS- SPEZIFISCHE VARIANTEN AUF FÜR DIREKTE PLATZIERUNG IN HYGIENESEN- SIBLEN PROZESSUMGEBUNGEN GEEIGNET 26 O+P Fluidtechnik 1-2/2020

MARKTPLATZ ROBUSTER KABELMESSUMFORMER FÜR TEMPERATUR Der Temperaturmessumformer JUMO dTRANS T09 ist ideal ausgelegt für die Nachrüstung von Anlagen. Der Kabelmessumformer mit 4-Leiteranschluss für Widerstandsthermometer ist mit einem Analogausgang (4 bis 20 mA) oder einer IO-Link-Schnittstelle erhältlich. Im JUMO dTRANS T09 können Pt100 oder Pt1000 Sensoren verwendet werden. Das Edelstahlgehäuse ist in den Schutzarten IP65, IP67 und IP69 lieferbar, der Anschluss erfolgt beidseitig durch Plug and Play mit M12-Steckern. Mithilfe der ebenfalls verfügbaren vorkonfektionierten Leitungen für die beidseitigen M12- Anschlüsse lassen sich Verdrahtungsfehler sicher vermeiden. Konstruktionsbedingt ist der JUMO dTRANS T09 von Prozesseinflüssen weitgehend isoliert und damit robust und langlebig. Die Ausführung mit IO-Link-Schnittstelle optimiert Produktionsprozesse durch eine Kommunikation bis in die unterste Feldebene und bietet maximale Transparenz der Messwerte und Sensorzustände. Diese Schnittstelle beinhaltet ebenfalls einen Schaltausgang. So ist eine Temperaturmessung und -überwachung mit nur einem Gerät möglich. www.jumo.net SCHWERLAST-STELLFÜSSE MIT AUSGLEICH Ein verkippter und unebener Boden kann zur Herausforderung werden – etwa dann, wenn es um das exakte Ausrichten einer Maschine geht. Abhilfe bieten die neuen Ausgleich-Stellfüße GN 360 von Ganter. Und das auch für schwerste Anlagen. Im Grunde stellt der neue Ausgleich-Stellfuß eine Weiterentwicklung bereits bekannter Ausgleich- Elemente dar, die Niveauunterschiede nach dem Prinzip einer verstellbaren Distanzbuchse nivellieren. Der Ausgleich-Stellfuß übernimmt diese Höhenverstellbarkeit, verfügt aber zudem über einen Aufstell-Fußteller. Dieser ist unverlierbar, gelenkig und um drei Grad in jede Richtung aus der Horizontalen neigbar angebracht. Die Tragfähigkeit der Stellfüße beträgt nach Abzug eines werksseitigen Sicherheitsfaktors je nach Größe zwischen 7 und 22,5 Tonnen. Bei jeder der drei Fuß-Nenngrößen stehen zwei Fußtellerdurchmesser zur Verfügung die per Artikelnummer so gewählt werden können, dass die Flächenpressung am Boden in zulässigen Grenzen gehalten wird. www.ganternorm.com IMPRESSUM FLUIDTECHNIK erscheint 2020 im 64. Jahrgang, ISSN 0341-2660 Redaktion Chefredakteur: Peter Becker B. A., Tel.: 06131/992-210, E-Mail: p.becker@vfmz.de (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Redakteure: Dipl.-Ing. Manfred Weber (MW), Tel.: 06131/992-202, E-Mail: m.weber@vfmz.de Ivo Greuloch (Vol.), Tel.: 06131/992-353, E-Mail: i.greuloch@vfmz.de Vanessa Weingärtner (Vol.), Tel.: 06131/992-352, E-Mail: v.weingaertner@vfmz.de Redaktionsassistenz: Melanie Lerch, Tel.: 06131/992-261, E-Mail: m.lerch@vfmz.de, Petra Weidt, Tel.: 06131/992-371, E-Mail: p.weidt@vfmz.de Doris Buchenau, Angelina Haas, Ulla Winter (Redaktionsadresse siehe Verlag) Herausgeber: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Katharina Schmitz, Institutsdirektorin, Tel: 0241/80-47701, Fax: 0241/80-647712, E-Mail: sc@ifas.rwth-aachen.de Univ.-Prof. Dr.-Ing. Hubertus Murrenhoff, Tel.: 0241/80-47710, Fax: 0241/80-647712, E-Mail: mh@ifas.rwth-aachen.de ifas – Institut für fluidtechnische Antriebe und Systeme RWTH Aachen University, Campus-Boulevard 30, 52074 Aachen, Internet: www.ifas.rwth-aachen.de Organ: Organ des Forschungsfonds des Fachverbandes Fluidtechnik im VDMA Gestaltung Mario Wüst, Sonja Daniel, Anette Fröder, Anna Schätzlein, Chef vom Dienst Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Anzeigen Oliver Jennen, Tel.: 06131/992-262, E-Mail: o.jennen@vfmz.de Andreas Zepig, Tel.: 06131/992-206, E-Mail: a.zepig@vfmz.de Annemarie Benthin, Anzeigenverwaltung Tel.: 06131/992-250, E-Mail: a.benthin@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 60: gültig ab 1. Oktober 2019 Leserservice vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 14,50 (zzgl. Versandkosten), Jahresabonnement: Inland: € 159,- (inkl. Versandkosten), Ausland: € 179,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. Verlag Vereinigte Fachverlage GmbH, Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz, Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@vfmz.de, www.vereinigte-fachverlage.de Handelsregister-Nr.: HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteuer-ID: DE149063659 Ein Unternehmen der Cahensly Medien Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen Gesellschafter: P.P. Cahensly GmbH & Co. KG, Karl-Härle-Straße 2, 56075 Koblenz Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Gesamtanzeigenleiterin: Beatrice Thomas-Meyer Tel.: 06131/992-265, E-Mail: b.thomas-meyer@vfmz.de (verantwortlich für den Anzeigenteil) Vertrieb: Sarina Granzin, Tel.: 06131/992-148, E-Mail: s.granzin@vfmz.de Druck und Verarbeitung Westdeutsche Verlags- und Druckerei GmbH Kurhessenstraße 4 - 6, 64546 Mörfelden-Walldorf Datenspeicherung Ihre Daten werden von der Vereinigte Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienst-leistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Datenschutzerklärung: ds-vfv.vfmz.de Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. O+P Fluidtechnik 1-2/2020 27

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.