Aufrufe
vor 3 Jahren

O+P Fluidtechnik 11-12/2019

O+P Fluidtechnik 11-12/2019

MENSCHEN UND MÄRKTE

MENSCHEN UND MÄRKTE EVENT 05 Vier hochkarätige Experten zeichneten das Bild einer digitalisierten Hydraulik. Den Status Quo aber vor allem auch die künftigen Chancen mit dem Einzug von 5G in die Industrie präsentierten Dr. Steffen Haack, Geschäftsleitung Industriehydraulik bei der Bosch Rexroth AG (links oben), und Prof. Dr.-Ing. Jürgen Weber, Institutsleiter des IMD an der TU Dresden (rechts oben), in ihrem gemeinsamen Key-Note- Votrag „Digitalisierung in der Hydraulik - Now. Next. Beyond.“ Die Erwartungen an die Zulieferindustrie aus Sicht eines Endkunden skizzierte Thomas Twork, Werkleiter Gaggenau bei der Daimler AG (rechts unten), bevor Gregor Endberg seine Erwartungen als Leiter der Hydraulikabteilung der G.Siempelkamp Maschinen- und Anlagenbau GmbH auf den Punkt brachte: „Ich will keine Vielzahl von Insellösungen mit eigener App. Ich will EINE Lösung, die funktioniert“ 06 Kaffee- und Mittagspause gaben Gelegenheit, sich in der Fachausstellung inspirieren zu lassen. Die ausstellenden Unternehmen Argo Hytos, Balluff, Bosch Rexroth, Bucher Hydraulics, Hydac, ifm, Moog, Parker Hannifin und Rheintacho durften sich über reges Interesse freuen. Auf einem Informationsstand des VDMA Fluidtechnik konnte man sich zudem über die neuesten Aktivitäten des Fachverbandes in Sachen Industrie 4.0 und OPC-UA informieren. Auch die VDMA-Studie zu Kommerzialisierungsstrategien für digitale Services wurde vorgestellt 12 O+P Fluidtechnik 11-12/2019

EVENT 07 Am Nachmittag präsentierten fünf Experten Innovation Pitches für Neuentwicklungen aus ihren jeweiligen Häusern. Von links nach rechts: Für Bucher Hydraulics sprach Dr. Eneko Goenechea, für Bosch Rexroth Jeanette Kothe, Moog wurde durch Dr. Dirk Becher vertreten, für Hydac trug Joachim Morsch vor und Parker schickte Dr. Roland Bublitz ins Rennen. Nach den Vorträgen stimmte das Publikum online ab, welche Innovation am meisten überzeugte. Über den Sieg und die Verleihung des 1. HYDRAULIX-Awards „Best of Innovations“ durfte sich Bosch Rexroth freuen. Jeanette Kothes Vorstellung der Vorzüge der CytroBox hinterließ den stärksten Eindruck im Fachpublikum 08 Den Abschluss des 1. Fach-Congress HYDRAULIX bildete die Podiumsdiskussion mit (v.l.n.r. Bild unten) Dierk Peitsmeyer (Bucher Hydraulics), Dr. Gerd Scheffel (Parker Holding), Dr. Steffen Haack (Bosch Rexroth), Gregor Endberg (G. Siempelkamp), Dr. Frank Bauer (Hydac) und Dr. Dirk Becher (Moog). Die Experten diskutierten unter anderem die Notwendigkeit einer gemeinsamen „Sprache“ der Komponenten oder auch die Architektur der Datengenerierung und -verarbeitung (Edge vs. Cloud). Moderiert wurde die Diskussion von Peter Gorzyza (Bosch Rexroth) im Zusammenspiel mit Peter-Michael Synek (VDMA) O+P Fluidtechnik 11-12/2019 13

© 2023 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.