Aufrufe
vor 3 Jahren

O+P Fluidtechnik 11-12/2019

O+P Fluidtechnik 11-12/2019

NACHRUF TRAUER UM ROLF

NACHRUF TRAUER UM ROLF KORDAK Die Fluidtechnik-Gemeinschaft trauert um Dr. h. c. Rolf Kordak, der am 2. 8. 2019 im Alter von 86 Jahren verstarb. Rolf Kordak wurde am 6. November 1932 als Sohn eines Handwerkers geboren. Nach Besuch der Volksschule in Oberhausen schloss er nach mehreren durch die Kriegswirren bedingten Ortswechsel im Januar 1954 seine schulische Ausbildung mit dem Abitur ab. Das anschließende Maschinenbaustudium schloss er als Diplom-Ingenieur im Jahr 1959 an der TH Hannover ab. In den ersten 10 Jahren seiner beruflichen Laufbahn bei der Fa. Beien Maschinen fabrik und Eisengießerei stieg er zum technischen Leiter auf. Aus dieser Zeit stammt eine Baureihe von Axialkolben maschinen die sich in vielen Applikationen bewährte. Dem Interesse für Verdrängereinheiten ging er ab 1970 bei der Firma Rexroth weiter nach, wo er als Ingenieur, Gruppenleiter, Abteilungsleiter und später als Bereichsleiter des Bereichs VT-H für hydrostatische Antriebe tätig war. Insbesondere seine Arbeiten auf dem Gebiet der Sekundärhy-draulik – deren Fortentwicklung er zusammen mit Prof. Nikolaus bis zum kommer-ziellen Erfolg vorantrieb – machten ihn der nationalen und internationalen Fachwelt bekannt, die ihn als dynamischen und zielstrebigen Zeitgenossen schätzte. Rolf Kordak war ein Visionär. Neben Patenten und zahlreichen Veröffentlichungen von Fachartikeln dokumentierte er das Wissen um sekundärgeregelte Antriebe in Lehrschriften und dem Fachbuch „Hydrostatische Antriebe mit Sekundärregelung“. Das Engagement für die Ausbildung zeigte sich auch in der Betreuung zahlreicher studentischer Arbeiten und in der Zusammenarbeit mit der TU Dresden, die ihm für seine Verdienste und sein Engagement nach der Wende im Jahr 1997 die Ehrendoktorwürde verlieh. Die entstandene freundschaftliche Verbindung bestand bis zu seinem Tode. Rolf Kordak wurde von seinen Mitarbeitern nicht nur als korrekter und vorbildlicher Chef geschätzt, sondern auch, weil ihm das Wohl jedes Einzelnen in seiner „Hydraulikfamilie“ am Herzen lag. Wir werden Rolf Kordak ein ehrendes Andenken bewahren. Professor Jürgen Weber, Professor Horst Brunner, TU Dresden Dr. Steffen Haack, Geschäftsleitung Industriehydraulik, Bosch Rexroth AG IMPRESSUM MENSCHEN UND MÄRKTE erscheint 2019 im 63. Jahrgang, ISSN 0341-2660 Redaktion FLUIDTECHNIK Chefredakteur: Peter Becker B. A., Tel.: 06131/992-210, E-Mail: p.becker@vfmz.de (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Redakteure: Ivo Greuloch, Tel.: 06131/992-353, E-Mail: i.greuloch@vfmz.de Dipl.-Ing. Manfred Weber (MW), Tel.: 06131/992-202, E-Mail: m.weber@vfmz.de Vanessa Weingärtner, Tel.: 06131/992-352, E-Mail: v.weingaertner@vfmz.de Redaktionsassistenz: Melanie Lerch, Tel.: 06131/992-261, E-Mail: m.lerch@vfmz.de, Petra Weidt, Tel.: 06131/992-371, E-Mail: p.weidt@vfmz.de Doris Buchenau, Angelina Haas, Ulla Winter (Redaktionsadresse siehe Verlag) Herausgeber: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Katharina Schmitz, Institutsdirektorin, Tel: 0241/80-47701, Fax: 0241/80-647712, E-Mail: sc@ifas.rwth-aachen.de Univ.-Prof. Dr.-Ing. Hubertus Murrenhoff, Tel.: 0241/80-47710, Fax: 0241/80-647712, E-Mail: mh@ifas.rwth-aachen.de ifas – Institut für fluidtechnische Antriebe und Systeme RWTH Aachen University, Campus-Boulevard 30, 52074 Aachen, Internet: www.ifas.rwth-aachen.de Organ: Organ des Forschungsfonds des Fachverbandes Fluidtechnik im VDMA Gestaltung Mario Wüst, Sonja Daniel, Anette Fröder, Anna Schätzlein, Chef vom Dienst Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Anzeigen Oliver Jennen, Tel.: 06131/992-262, E-Mail: o.jennen@vfmz.de Andreas Zepig, Tel.: 06131/992-206, E-Mail: a.zepig@vfmz.de Annemarie Benthin, Anzeigenverwaltung Tel.: 06131/992-250, E-Mail: a.benthin@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 60: gültig ab 1. Oktober 2019 Leserservice vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 14,50 (zzgl. Versandkosten), Jahresabonnement: Inland: € 159,- (inkl. Versandkosten), Ausland: € 179,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. Verlag Vereinigte Fachverlage GmbH, Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz, Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@vfmz.de, www.vereinigte-fachverlage.de Handelsregister-Nr.: HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteuer-ID: DE149063659 Ein Unternehmen der Cahensly Medien Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Gesamtanzeigenleiterin: Beatrice Thomas-Meyer Tel.: 06131/992-265, E-Mail: b.thomas-meyer@vfmz.de (verantwortlich für den Anzeigenteil) Vertrieb: Sarina Granzin, Tel.: 06131/992-148, E-Mail: s.granzin@vfmz.de Druck und Verarbeitung WEISS-DRUCK GmbH & Co. KG Hans-Georg-Weiss-Straße 7, 52156 Monschau Datenspeicherung Ihre Daten werden von der Vereinigte Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Datenschutzerklärung: ds-vfv.vfmz.de Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. 16 O+P Fluidtechnik 11-12/2019

DESIGNSPARK JETZT MEHR ALS 750 000 MITGLIEDER STARK RS Components teilt mit, dass die Online-Engineering-Community DesignSpark auf mehr als 750 000 Mitglieder angewachsen ist. Diese ging 2010 an den Start, um Entwicklern und Studierenden auf der ganzen Welt für ihre Projektarbeit kostenlose Tools, Ressourcen und Fachinformationen zur Verfügung zu stellen. „In der Community herrscht ein großartiges Zusammengehörigkeitsgefühl. Es ist herrlich zu sehen, wie Ingenieure und Techniker sich gegenseitig unterstützen“, sagt Mike Bray, Vice President of DesignSpark. Seit Einführung hat RS Components Funktionalität und Umfang der verfügbaren Ressourcen des DesignSpark-Ecosystems stetig verbessert. Ein Beitritt ist über www.designspark.com möglich. www.rs-online.com Ekomat.indd 1 07.11.2012 07:49:19 INGENIEURE IN ELEKTROTECHNIK WEITERBILDEN Aufgrund der steigenden Nachfrage nach elektrifizierten Antriebssystemen bildet Rolls-Royce Power Systems rund 100 seiner Ingenieure zu Elektroingenieuren weiter. Das Unternehmen, das sich zum Partner für integrierte Lösungen weiterentwickelt, bietet Produkte für die Energie- und Mobilitätswende an. Kooperationspartner für die Weiterbildung ist die Hector School of Engineering and Management des Karlsruher Instituts für Technologie. „In einer von Fachkräftemangel geprägten Zeit ist die Weiterbildung von Mitarbeitern ein guter Schritt im Rahmen der Neuausrichtung des Unternehmens“, sagt der Betriebsratsvorsitzende Thomas Bittelmeyer. Die Basisqualifizierung der ersten 25 Ingenieure hat vor kurzem begonnen und wird zwei Module zu Systementwicklung, Energiekomponenten und Automation umfassen. In zweiter Stufe erhalten teilnehmende Ingenieure eine Aufbauqualifizierung in einem elektrotechnischen Fachgebiet und in dritter Stufe einen akademischen Abschluss. www.rrpowersystems.com NEUER CEO BEI NSK EUROPE Der Aufsichtsrat der NSK Ltd. hat Dr. Ulrich Nass mit Wirkung zum 1. Oktober 2019 zum Chief Executive Officer der NSK Europe Ltd. sowie zum Vice President der NSK Ltd. ernannt. Seit der Übernahme der Position des Chief Operating Officers im Februar 2019 treibt Dr. Nass die Transformation von NSK Europe für die Anforderungen der Zukunft voran. Sein Vorgänger, Masatada Fumoto, gratulierte Dr. Nass im Namen des gesamten Aufsichtsrates. Masatada Fumoto ist seit 1984 in verschiedenen Aufgaben bei NSK tätig, seit April 2018 als Chief Executive Officer der NSK Europe Ltd. Er setzt seine Tätigkeit als Executive Vice President der NSK Ltd. sowie als Head of Automotive Steering & Actuator Divi sion HQ fort. www.nskeurope.de Wir laden Sie ein: Hannover Industrie • 21.-25.04.2008 • Halle/Stand 13 D90 O+P Fluidtechnik 11-12/2019 17

© 2023 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.