Aufrufe
vor 2 Wochen

O+P Fluidtechnik 11-12/2022

  • Text
  • Wwwvereinigtefachverlagede
  • Sensoren
  • Entwicklung
  • Drehgeber
  • Einsatz
  • Unternehmen
  • Mobile
  • Maschinen
  • Druckverlauf
  • Anwendungen
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik 11-12/2022

BREMSSYSTEME KENDRION

BREMSSYSTEME KENDRION LIEFERT FEDERKRAFTBREMSE FÜR FARMDROID PIONIERE UNTERSTÜTZEN PIONIERE MOBILE MASCHINEN Im Bereich FTS (Fahrerlose Transportsysteme) konnte Kendrion seine Marktposition als Bremsenspezialist ausbauen. Nun findet man die Federkraftbremsen des Unternehmens auch in fahrerlosen Agrar-Robotern des dänischen Herstellers FarmDroid. Zum Einsatz kommen Federkraftbremsen des Typs INTORQ BFK470, die bestens für raue Umgebungen geeignet sind. Der Agrar-Roboter FarmDroid FD20 deckt mehrere Megatrends gleichzeitig ab: Industrie 4.0, biologische Landwirtschaft und erneuerbare Energien. Das Fahrzeug wird komplett über ein großes Solarpanel autark mit Strom versorgt und kann grundsätzlich 24/7 arbeiten. Durch sattelitengesteuertes GPS und den fahrerlosen Betrieb ändert sich die Arbeitswelt für den Landwirt und er wird zum Roboter-Programmierer: Jedes Saatkorn wird zentimetergenau und nachverfolgbar auf dem Feld platziert – das bedeutet, dass der FarmDroid im Anschluss auch selbständig Unkraut jäten kann, ohne die Pflanzen dabei zu beschädigen. Dies wiederum spart nicht nur Arbeitskräfte, sondern macht auch Unkrautvernichter auf den Feldern unnötig. „Wir sind uns sicher, dass der Ansatz von FarmDroid die Landwirtschaft nachhaltig verändern wird“, so Marco Vollrath, Sales Manager bei Kendrion INTORQ in Aerzen. „In diesem Fall hatten wir die richtige Bremse bereits im Produktportfolio und konnten dem Kunden durch kleine Anpassungen die perfekte Lösung anbieten. Bei speziellen Anforderungen unserer Kunden, auch für ähnliche zukunftsorientierte Projekte, erarbeiten wir gern individuelle Lösungen.“ ROBUSTE BREMSEN IM BAUKASTENSYSTEM Beim FarmDroid FD20 galt es, bei der Wahl der Bremse vor allem die wechselnden klimatischen Bedingungen und den hohen Staubanteil auf den Feldern zu berücksichtigen. Die gekapselte Federkraftbremse INTORQ BFK470 kann diese Anforderungen optimal erfüllen: Zusätzlich zur hohen Schutzart IP66 kann sie mit ihrer lackiergerechten Konstruktion auch den Korrosionsschutz des Antriebs unterstützen. Die sieben Baugrößen sind in Bremsmomenten von 2 bis 370 Nm und Spannungen von 20 bis 290 Volt fein abgestuft in einem Baukastensystem frei kombinierbar; unter anderem können Kunden zwischen verschiedenen Bremsmomenten, Reibbelag- Qualitäten sowie Anschlussspannungen und Kabellängen pro Baugröße wählen. Die Bremsen überzeugen mit einer kompakten Bauform, Robustheit sowie der Einhaltung enger Momenten-Toleranzen. Ihre Eignung für Temperaturen bis -40°C hat die INTORQ BFK470 in der Ausführung als Cold-Climate-Version (CCV) bewiesen. Alle Baugrößen sind in den gängigen Standardspannungen schnell und auch in geringen Stückzahlen lieferbar. „Wir sind stolz darauf, mit unserer Bremsentechnologie zu einer nachhaltigen Landwirtschaft beitragen zu können“, so Vollrath. „Gerade in aufstrebenden Bereichen wie FTS und Robotik können wir unsere Anwendungsexpertise ausspielen. In diesen Branchen werden Bremsen benötigt, die an die jeweiligen Gegebenheiten angepasst sind und über ihre Lebensdauer hinweg zuverlässig stoppen.“ Bilder: FarmDroid, Kendrion INTORQ www.kendrion.com Die Federkraftbremsen des Typs INTORQ BFK470 widerstehen dank ihrer gekapselten Bauweise auch den harschen Umweltbedingungen im landwirtschaftlichen Betrieb 42 O+P Fluidtechnik 2022/11-12 www.oup-fluidtechnik.de

MARKTPLATZ MAST- UND STÜTZENSTEUERUNG IN NUR EINEM BLOCK Um die Vorteile von CAN-Bus in der Steuerung mobiler Maschinen auch auf Nebenfunktionen zu übertragen, hat Hawe ein Wegeventilblock entwickelt. Hersteller sparen Zeit bei der Montage sowie Gewicht und Einbauraum. MICK basiert auf dem Wegeschieber Typ PSL nach dem Load-Sensing-Prinzip von Hawe. Das Gerät steuert den Volumenstrom lastunabhängig und stufenlos. Nachgelagerte Weichenventile sind direkt aufgeflanscht und verteilen ihn. Dadurch können mit einer Ventilsektion bis zu drei doppeltwirkende Verbraucher versorgt werden. Somit kann MICK die bislang in drei getrennten Steuerblöcken untergebrachten Funktionen Mast- und Stützensteuerung in einem einzigen, kompakten Block umsetzen. www.hawe.com ROBOTER UNTERSTÜTZT PFLEGEPERSONAL Einen Roboter, der Pflegepersonal im Krankenhaus dabei hilft, Patienten zu transportieren, hat NSK im Auftrag der japanischen Regierung entwickelt. In den Bau floss der Dialog mit Pflegekräften mit ein. Ursprünglich war es ein Ziel von NSK, einen autonomen mobilen Roboter für den Patiententransport zu entwickeln. Nachdem die Entwickler jedoch den Krankenhausalltag mit engen Gängen und hohen Besucherzahlen analysiert hatten, schien es sinnvoller, einen motorisierten Assistenzroboter zu konstruieren, der das Personal beim Patiententransfer mit Rollstühlen oder Liegen unterstützt und damit dessen körperliche Belastung verringert. Der Roboter verfügt über einen elektromotorischen Antrieb, der ein sanftes Anfahren und Beschleunigen sowie ein ebenso sanftes Abbremsen und enge Kurvenfahrten ermöglicht. Im Rahmen der Initiative der japanischen Regierung demonstriert und erprobt NSK derzeit den Einsatz des motorisierten Assistenzroboters in einem großen Krankenhaus. www.nskeurope.de ÖL-LUFTKÜHLUNG BEDARFSGERECHT DIMENSIONIEREN Mit Eco Line hat Bühler Technologies eine Baureihe von Öl-Luftkühlern herausgebracht, die fein abgestuft ist und damit die Anforderungen der jeweiligen Anwendung bedarfsgerecht erfüllen kann. Im Gegensatz zu den Baureihen BLK und BNK für erhöhte Anforderungen ist die Eco Line Anwendungen für das untere bis mittlere Leistungssegment bis 0,8 kW/K konzipiert. Das strömungsoptimierte Gehäuse mit optimierter Lüfterposition ermöglicht die Verwendung von kleineren, energieeffizienten und standardisierten Lüftermotoren mit den gängigen europäischen Zulassungen. Die C3-Korrosionsschutzlackierung in schwarz ist für Standard-Industrieatmosphäre im Innen- und Außenbereich ausgelegt. Diese Kühler können ein besseres Preis-Leistungsverhältnis bieten, wenn die Baureihen BLK und BNK mit C4-Korrosionsbeschichtung und massiver Bauweise, Mehrbereichsmotoren mit einem breiten Spektrum an Zulassungen überdimensioniert wären. www.buehler-technologies.com ROBUSTE TYPEN FÜR HERAUSFORDERNDE AUFGABEN Weber-Hydraulik präsentiert die Mobile Classic-Mobilventil- Baureihe VCP, die sich aufgrund ihrer Robustheit und massiven Bauweise vor allem für Einsätze unter anspruchsvollen Umgebungsbedingungen eignet. Adressiert werden zum Beispiel Baumaschinen, Bergbau und der Schiffsbau. Mit dem Einbau der Rückschlagventile entfällt Verrohrungsaufwand und es ist ein sicheres Halten von Lasten gewährleistet. Bei einem Öffnungsverhältnis von 1:40 wird zudem nur wenig Öffnungsdruck benötigt. Der Maximaldruck kann bis zu 320 bar betragen. Erhältlich sind die VCP-Modelle in zwei Baugrößen für einen Volumenstrom bis 60 l/min respektive 200 l/min. Ergänzend werden Druckbegrenzungs- und Wegeventile angeboten. www.weber-hydraulik.com GESCHIRMTE KABEL UND PHASENTRENNUNG INKLUSIVE Stäubli lanciert den EvoTrak lite für Verbindungen zwischen den Schlüsselkomponenten der elektrischen Traktionskette von Schienenfahrzeugen. Das kompakte und geschirmte modulare System bietet ein bis vier Pole. EvoTrak lite ist ein komplett metallischer Steckverbinder, der geschirmte Kabel verwendet und Phasentrennung bietet. Mit einer Spannungskapazität von 1500 V und einer Stromstärke bis 300 A eignet sich EvoTrak lite für Anwendungen im mittleren Leistungsbereich mit Kabelquerschnitten bis 70 mm². Er bietet Schutzart IP2X und empfiehlt sich aufgrund seiner Kompaktheit für leichte Schienenfahrzeuge (LRV). Bei der Kontaktmontage sind keine Werkzeuge erforderlich. www.staubli.com www.oup-fluidtechnik.de O+P Fluidtechnik 2022/11-12 43

© 2021 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.