Aufrufe
vor 2 Wochen

O+P Fluidtechnik 11-12/2022

  • Text
  • Wwwvereinigtefachverlagede
  • Sensoren
  • Entwicklung
  • Drehgeber
  • Einsatz
  • Unternehmen
  • Mobile
  • Maschinen
  • Druckverlauf
  • Anwendungen
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik 11-12/2022

SZENE VON DER VISION ZUR

SZENE VON DER VISION ZUR DAUERHAFT NACHHALTIGEN UMSETZUNG Sämtliche geplanten Klimaschutz-Maßnahmen gewinnen aktuell an Fahrt. Die Welt, wie wir sie kennen, wird sich verändern. Die dazu formulierten Kernprinzipien der Vereinten Nationen (UN) sollen in den nächsten Jahrzehnten dazu beitragen, die Entwicklung beispielgebender Lösungen zu forcieren. In diesem Kontext wird im November 2022 anlässlich der UN-Weltklimakonferenz in Sharm el-Sheikh das Projekt „Vision2045“ neue Wege in eine rundum nachhaltige Zukunft aufzeigen. Eine Besonderheit besteht diesmal darin, dass neben Politikern, Konzernchefs und zahlreiche NGOs auch ausgesuchte Mittelstandsunternehmen aus unterschiedlichen Branchen darstellen, wie sie durch innovatives und nachhaltiges Handeln die künftige Welt unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit aktiv mitgestalten. Die Kleenoil Panolin AG gehört zu den 50 innovativen, von den Organisatoren ausgewählten, Mittelständlern. Milorad Krstic´, Vorstandsvorsitzender der Kleenoil Panolin AG und Vordenker in seinem unternehmerischen Bereich seit 1986, wird die positiven Effekte der Microfiltrationstechnologie und langzeittaugliche, biologisch schnell abbaubare Öle bei der Konferenz vorstellen. Auch das Panolin Greenmachine-Konzept unterstreicht den ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatz, dem das Unternehmen seit langem konsequent folgt. Es beinhaltet eine deutliche Reduktion des CO2-Ausstoßes, durch die Anwendung von langzeittauglichen und umweltschonenden Panolin Schmierstoffen. Im Ergebnis ist der „Carbon Footprint“, als Maß des Treibhauspotenzials eines Produktes während einer für die Anwendung festgelegten Zeitspanne, deutlich verkleinert. Angesichts der Tatsache, dass Schmierstoffprodukte einer andauernden Preissteigerung unterworfen sind, parallel deren Verknappung droht und die Versorgungssicherheit bei gleichzeitiger Ressourcenschonung zunehmend in den Vordergrund rückt, bietet die Kleenoil Technologie eine mit dem Projekt „Vision2045“ perfekt korrespondierende Präventiv-Lösung. Die Kleenoil Microfiltration spart nicht nur Öl, sondern erhöht auch die Zuverlässigkeit der Maschine über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg. Mit der Kleenoil Microfiltration können alle Industrie-, Schmier- und Druckflüssigkeiten behandelt werden, sodass deren Lebensdauer erheblich verlängert werden kann. In mobilen Maschinen werden mit speziell dafür entwickelten Nebenstromfeinstfiltereinheiten, Hyraulik- Getriebe- und Motoröle behandelt. Das Ziel ist es den Ölbedarf bei den Maschinenanwendern bis auf 1/3 zu senken, was bislang und für die Einhaltung der vorgegebenen Ölwechselintervalle, notwendig war. Dass für die 17 von der UN ausgelobten Ziele, die bis 2045 verwirklicht werden sollen, technische Entwicklungen mittelständischer Lösungsanbieter in den Fokus gerückt werden, begrüßt Milorad Krstic´ ausdrücklich. Gelegenheit, seinen Ansatz weltweit zu vermitteln, hat er in Sharm el-Sheikh als direkt Beteiligter an der Podiumsdiskussion mit hochkarätigen Teilnehmern aus Politik und Wirtschaft. Außerdem ist ein entsprechender Filmbericht erstellt, der nicht nur während der Klimakonferenz vor Ort gezeigt werden wird und ein Jahr lang auf der Reuters Seite abrufbar bleibt. www.kleenoilpanolin.com INES E. SIRA MATHIAS SCHUSTER TIMO ZIPF DR. TOBIAS KEITEL DR. CHRISTOPH BLEICHER MENSCHEN UND MÄRKTE ist zur Präsidentin des Geschäftsbereichs Fluid Conveyance bei Danfoss Power Solutions ernannt worden. Als wichtiges Mitglied des Führungsteams des Geschäftsbereichs Power Solutions wird sie direkt an Eric Alström, Präsident von Danfoss Power Solutions, berichten. Sira verfügt über fundierte Erfahrungen in der Entwicklung von Geschäftsstrategien und der operativen Umsetzung. ist neuer Geschäftsführer bei der SIKA Dr. Siebert & Kühn GmbH & Co. KG. Innerhalb der weiterhin bestehenden Doppelspitze mit Sebastian Siebert übernimmt Schuster schwerpunktmäßig die Bereiche Marketing & Vertrieb und begleitet den Wachstums- und Internationalisierungsprozess beim Kaufunger Hersteller von hochwertigen messund kalibriertechnischen Industrielösungen. übernimmt zum 1. Dezember 2022 die Projektleitung der Agritechnica, Weltleitmesse der Landtechnik, die von der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) veranstaltet wird. Er tritt die Nachfolge von Freya von Czettritz an, die zur neuen CEO der DLG Holding GmbH berufen wurde. Timo Zipf ist studierter Agrarwirt mit den Schwerpunkten Landtechnik und Pflanzenbau. ist zum 01.November 2022 zum Vorsitzenden der Geschäftsleitung von Voith Hydro sowie zum Mitglied der Konzerngeschäftsführung der Voith Group berufen worden. Dr. Tobias Keitel folgt auf Uwe Wehnhardt, der dem Unternehmen weiter als Senior Advisor zur Verfügung stehen wird. Nachfolger von Dr. Tobias Keitel und somit neuer Voith Hydro Chief Operating Officer wird Michael Rendsburg. hat am 01. Oktober die Leitung des Forschungsbereichs Betriebsfestigkeit am Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF in Darmstadt übernommen. Er ist als Forscher und anerkannter Fachmann in der Gussbranche bekannt. Als Kenner der Branche und ihrer Belange ist eines seiner Ziele, die strategischen Themen für die Betriebsfestigkeit voranbringen. 8 O+P Fluidtechnik 2022/11-12 www.oup-fluidtechnik.de

SZENE FACHMESSE HEATEXPO GEHT AN DEN START Kaum ein Thema betrifft alle Branchen derzeit so stark wie die nachhaltige, klimaneutrale und dabei wirtschaftliche Energieversorgung. Mit der neuen Businessplattform Heatexpo, Fachmesse für die Wärmeversorgung der Zukunft, die vom 21. bis 23. November 2023 in der Messe Dortmund ihre Premiere feiert, erweitert der Messestandort sein Angebot um eine weitere wichtige Zukunftsmesse. Einmal jährlich wird die Heatexpo Lösungsanbieters aus der Branche eine Plattform bieten. Die ausstellenden Unternehmen kommen aus den Bereichen Anlagenbau, Geräteherstellung, Technologie, Projektentwicklung, Infrastruktur, Dienstleistung und Beratung. Durch ihre einzigartige Ausrichtung ist die dreitägige Heatexpo der Treffpunkt für Lösungsanbieter und Themenexperten für das Thema Wärme aus ganz Europa. Ergänzend zur breit gefächerten Ausstellung ist ein Rahmenprogramm in Planung mit Impulsvorträgen, Experten-Panels und Interviews zu aktuellen und zukünftigen Herausforderungen der nachhaltigen Wärmeversorgung. Auf der neuen Heatexpo steht die nachhaltige Erzeugung von Wärme und Kälte im Mittelpunkt und es werden zukunftsweisende Wärmelösungen wie etwa die Kraft-Wärme-Kopplung, Großwärmepumpen, Power-to-X, Solar- und Geothermie sowie industrielle Abwärme abgebildet. Ebenso liegt der Fokus z. B. auf Nah- & Fernwärme, Gas und Strom sowie Wärme- und Kältenetzen. Zu den weiteren großen Messethemen zählen die Kernbereiche Infrastruktur & Transportnetze, Wärmedienstleistungen & Services, Digitalisierung der Wärme sowie Entwicklung & Investition. www.messe-dortmund.de UFI FILTERS ÜBERNIMMT FRIEDRICHS FILTERSYSTEME C Die UFI Filters Group übernimmt sämtliche Geschäftsanteile an M Friedrichs Filtersystemen. Die Y Übernahme erfolgt über ihre CM Tochter UFI Filters Hydraulics. Friedrichs stellt hydraulische MY Produkte für die Industrie her. CY UFI Filters Hydraulics stärkt CMY damit seine Präsenz auf dem deutschen Markt und erweitert K sein Portfolio. Dazu gehören die Duplex-Filterserie Fluidtech, die Differenzdruckanzeiger deltaP, Ölnebelabscheider für große Generatoren, Schalldämpfer für Luftkompressoren, Wasserfilter für Nautikanwendungen und die Industrie sowie weitere Filtrations- und Entlüftungslösungen für z. B. die Stromerzeugung aus Windenergie, den Bergbau und die chemische Industrie. Durch die Eingliederung kann Friedrichs auf die gesamte Bandbreite an Filtern, Komponenten und Technologien von UFI zugreifen. www.ufifilters.com www.ufihyd.com/it/ www.oup-fluidtechnik.de O+P Fluidtechnik 2022/11-12 9

© 2021 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.