Aufrufe
vor 4 Monaten

O+P Fluidtechnik 3/2021

  • Text
  • Fluidtechnik
  • Maschinen
  • Anwendungen
  • Produkte
  • Anforderungen
  • Unternehmen
  • Einsatz
  • Hydraulik
  • Landwirtschaft
  • Digitalisierung
  • Epaper
O+P Fluidtechnik 3/2021

MARKTPLATZ

MARKTPLATZ PROPORTIONAL-WEGEVENTIL FÜR KLEINMASCHINEN Das SLV20 Ventil von Eaton ermöglicht priorisierte Volumenstromverteilung bei Maschinen mit niedrigen Volumenströmen, bietet gleichzeitig die Vielseitigkeit und Wartungsfreundlichkeit von Einschraub-Ventil-Patronen. Das SLV20 Ventil wurde als Sektionalventil konstruiert, um mehrere Funktionen parallel ausführen zu können. Es ist ausgerüstet mit dem neuen Eaton ESV9 4/3-Wege-Proportional- Magnet-Ventil in einem integrierten Hydraulikkonzept. Ab- und Zuflusssteuerung erfolgen durch Druckwaagen, die Volumenstromverteilung und -priorisierung im selben Ventilblock ermöglichen. SLV20-Profile werden aus gezogenen Aluminiumstangen hergestellt, was die Produktion von Kleinserien einzelner Profile mit zusätzlichen Funktionen ermöglicht. Dazu könnten vorgesteuerte Rückschlagventile, Ausgleichsventile, oder andere maßgeschneiderte Funktionen gehören, die für eine Anwendung erforderlich sind, wodurch sich der Bedarf an dezentral montierten Zusatzventilen verringert. Die zum Patent angemeldete Multifunktions-Druckwaage für den Ablauf reduziert die Sektionsgröße um 40 %, und damit auch den Raumbedarf in der Maschine. Mit Volumenströmen bis zu 60l/min am Einlass und 30l/min an den Arbeitsanschlüssen bietet das SLV20 ideale Volumenströme für Klein- und Kleinstmaschinen in den Bereichen Bauwesen, Landwirtschaft, Materialförderung und Nutzfahrzeuge, sowie für Zusatzsteuerungen bei größeren Maschinen. www.eaton.com PRODUKTE UND ANWENDUNGEN LÄUFT WIE GESCHMIERT Um den Originalzustand der Produkte über Jahre hinweg in Kundenanwendungen aufrecht zu erhalten, und um Verträglichkeitskollisionen von Schmierstoffen im Anwendungsfeld zu vermeiden, liefert Neff Gewindetriebe seit Anfang des Jahres eine erweiterte, speziell abgestimmte Palette an Original-Schmierstoffen als Zubehör. Entsprechend den Neff-Produktgruppen und den jeweiligen Einsatzbedingungen stehen fünf verschiedene Schmierstoffe zur Verfügung. Die Schmierfette Grease 2 und Food-Grease 2 wurden speziell für Trapezgewindetriebe entwickelt. Aufgrund seiner PTFE-Bestandteile steigert das Hochleistungsfett Grease 2/3 die Lebensdauer von Kugelgewindetrieben und erhöht die Schmierintervalle. Das Fließfett Grease 000 für die klassischen Hubgetriebe der C-Serie und das Getriebeöl Neff-Lube 320 für die kubischen Spindelhubgetriebe komplettieren das Programm. Ausgeliefert werden die Schmierfette in 400g-Kartuschen, das Fließfett und das Getriebeöl in 500ml Kunststoffflaschen. www.neff-gewindetriebe.de TECHNISCH-WISSENSCHAFTLICHER BEIRAT Dr.-Ing. C. Boes, Böblingen Dipl.-Ing. M. Dieter, Sulzbach/Saar Dr, Steffen Haack, Lohr a. M. Dr.-Ing. M. Fischer, Kraichtal Dr.-Ing. G. R. Geerling, Elchingen Prof. Dr.-Ing. M. Geimer, Karlsruhe Prof. Dr.-Ing. habil. W. Haas, Stuttgart Dr.-Ing. W. Hahmann, Kempen Prof. Dr.-Ing. S. Helduser, Krefeld Univ.-Prof. Dr.-Ing. G. Jacobs, Aachen Dipl.-Ing. M. Knobloch, München Dr. L. Lindemann, Mannheim Prof. Dr.-Ing. P. U. Post, Esslingen Dr.-Ing. K. Roosen, Kaarst Dr.-Ing. P. Saffe, Hannover Dr.-Ing. MBA IMD A. W. Schultz, Memmingen Dipl.-Ing. E. Skirde, Neumünster Prof. Dr.-Ing. C. Stammen, Krefeld Dipl.-Ing. P.-M. Synek, Frankfurt Prof. Dr.-Ing. J. Weber, Dresden Der Vorsitzende und stellvertretende Vorsitzende des Forschungsfonds Fluidtechnik im VDMA: Prof. Dr.-Ing. P. U. Post, Esslingen Dr.-Ing. R. Rahmfeld, Neumünster HOCHPRÄZISER LINEARVERSCHIEBETISCH Das Linear-Modul M3-LS mit eingebautem Controller von SI Scientific Instruments entspricht dem Trend der Miniaturisierung und Vereinfachung von Automatisierungskomponenten. Im Gegensatz zum M3-LS ist bei herkömmlichen Verschiebetischen die Verschiebeeinheit regelmäßig von der Ansteuerelektronik getrennt aufgebaut. Im M3-LS ist die Elektronik jedoch komplett implementiert. Der Verschiebetisch wird per Kabel direkt vom Systemprozessor angesteuert. Das Modul dient der Positionierung von Lasten und besteht aus einer Mikromechatronik-Plattform. Die Plattform enthält einen Mikromotor, die zugehörige Ansteuerelektronik, einen Miniaturpositionssensor, einen Mikroprozessor und den Verschiebetisch. Das Modul kann mittels High-Level-Kommandos über SPI- oder I2C-Schnittstelle bequem angesteuert oder mit einer bereits existierenden Elektronik verbunden werden. Es eignet sich somit zum Upgrade einer existierenden Lösung oder für neue Produkte, welche ein hochgenaues Stellglied erfordern. Die Anwendungen finden sich in der Photonik, Elektronik, Medizin, Chemie und Automation. Der eingebaute Miniaturpositionssensor basiert auf einem magnetischen Sensorarray. Mit hoher Auflösung und sehr geringer Größe ist er eine robuste, kostensparende Lösung. Das System besteht aus einem Magnetstreifen und dem Chip, der den Positionssensor sowie den Encoder mit Datenschnittstelle enthält. Die verwirklichte Regelung ermöglicht eine hochgenaue Positionierung der Last. Die Standardausführungen haben einen Stellweg von 6 oder 15 mm, weitere sind möglich. Dies gilt für die X-, Y- und/oder Z-Richtung. Sie eignen sich für Positionierung von Lasten von bis zu 200 g. Die Auflösung beträgt 0,5 µm. www.si-gmbh.de 30 O+P Fluidtechnik 2021/03 www.oup-fluidtechnik.de

SEILZUGWEGSENSOREN: PROBLEMLOS AN MESSAUFGABE ANPASSBAR Die beiden neuen Modelle der Seilzugsensoren der Reihe Wiresensor WPS-K100 aus dem Hause Micro-Epsilon verfügen über Messbereiche von 1500 und 2500 mm. Konzipiert ist die Sensorserie zur präzisen Abstands- und Positionsmessung in Mobilkranen und in der Hebetechnik. Das Kunststoffgehäuse des Sensors ist glasfaserverstärkt, Trommel und Federraum sind getrennt voneinander untergebracht. Für OEMund Serienanwendungen lassen sich die Sensoren effizient und einfach an die jeweilige Messaufgabe anpassen, u. a. über den Messbereich, die Seildicke oder verschiedene Signalausgänge. www.micro-epsilon.de Ekomat.indd 1 07.11.2012 07:49:19 PARTIKELZÄHLGERÄT MIT WIFI-TECHNOLOGIE Das neue Inline- Partikelzählgerät ICM 4.0 der MP Filtri Germany GmbH besitzt alle Schnittstellen des ICM 2.0 zuzüglich WLAN. Cloud-basierte Systeme ermöglichen den Zugriff auf alle ICMs im selben Netzwerk, einschließlich Fernzugriff über VPN. Der Abruf der Messdaten kann sowohl über Webbrowser als auch über die Mobile-App, verfügbar für Apple iOS- und Android-Geräte, erfolgen, generiert aus der eindeutigen IP-Adresse jedes ICM 4.0. Die MP Filtri-Softwaresysteme sind inklusive: MP Filtri Connect für einen vollständigen Überblick über den Zustand jeder Maschine und die LPA-View-Software, die Ergebnisse überwacht und detaillierte Trendanalysen liefert. Das ICM 4.0 ist geeignet für Hydraulik-, Offshore- und Schmierstoffanwendungen und ist zur Montage in Anlagen, in denen eine kontinuierliche Messung / Analyse sinnvoll ist, der Montageraum knapp bemessen ist oder kostengünstig Messungen vorgenommen werden sollen. www.mpfiltri.de KUPPLUNGEN FÜR ANSPRUCHSVOLLE EINSÄTZE R+L Hydraulics GmbH hat das Produktportfolio erweitert und stellt nun Kupplungen der Lovejoy-Marke Quick Flex in Werdohl im Sauerland her. Die Elastomerkupplungen sind speziell für die Anforderungen rauer Einsatzbedingungen konzipiert, gleichzeitig benötigen sie nur ein Minimum an Wartung. Die Quick Flex-Serie wird in zahlreichen Bauformen und Größen angeboten. Die Kupplungen sind einfach zu montieren und benötigen kein Schmiermittel. Sie stellen eine zuverlässige Verbindung zwischen Motor und Getriebe, Getriebe zu angetriebenem System, Motor und Pumpe oder weiteren Varianten an Wellenverbindungen her. Quick Flex-Kupplungen eignen sich besonders für Anwendungen mit anspruchsvollen Einsatzbedingungen wie zum Beispiel in Stahl- und Metallwerken, in der Lebensmittel-, Zellstoff- und Papierindustrie, im Bergbau sowie in der Öl- und Gasindustrie. Quick Flex-Kupplungen sind mit Bohrungsdurchmessern von 10 mm bis 280 mm erhältlich. Sie sind ausgelegt für Dauerdrehmomente von 43 Nm bis 188,8 kNm und Spitzenmomente von 85 Nm bis 377,5 kNm. Die Kupplungen gleichen Fluchtungsfehler bis zu 2 Grad aus. Standardkupplungen und Kupplungen mit Abstandshalter sind für Wellenzwischenräume von 25 mm bis 3000 mm verfügbar. Für unterschiedliche Drehmomente und Temperaturbereiche bis zu 177° C sind verschiedene Elastomer-Ausführungen lieferbar. Für individuelle Kundenanforderungen werden verschiedene Bohrungstypen realisiert, darunter metrische oder zöllige Fertigbohrungen, mit Passfedernut und Gewindestiften (als Spiel- oder Presspassung), mit Taper-Klemmbuchse oder in Keilwellenausführung. www.rl-hydraulics.com RÜCKSCHLAGVENTIL-PROGRAMM STANDARDISIERT Das Unternehmen Weh hat sein umfangreiches Produktprogramm standardisiert. Mit der Einführung von Produktfamilien und Produktserien wurde das gesamte Produktprogramm neu strukturiert. Der Hersteller fluidtechnischer Komponenten bietet ein umfangreiches Produktprogramm leistungsstarker Rückschlagventile an. Durch die Standardisierung konnten interne Prozesse optimiert und die Bauteilvielfalt komprimiert werden. Um eine möglichst große Transparenz bei der Beschaffung von Rückschlagventilen zu gewährleisten, ist die Verfügbarkeit der einzelnen Rückschlagventile ab sofort im Katalog angegeben. Die Verfügbarkeit der Produktvarianten gliedert sich in Weh Ready-Made (Lagerartikel) und Weh At-Hand (individuell konfigurierte Produktvarianten). www.weh.com RKP-SERVICEZENTRUM ROBERT SCHÖNING Servicepartner für alle MOOG/Bosch Radialkolbenpumpen 24-Stunden- Notdienst Prüfung ∙ Reparatur ∙ Ersatz alle RKP-Typen ∙ Vor-Ort-Service 37170 Uslar · Tel.: +49 5571 9197510 www.radialkolbenpumpe.com www.oup-fluidtechnik.de O+P Fluidtechnik 2021/03 31 RKP.indd 1 28.04.2014 13:41:58

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.