Aufrufe
vor 8 Monaten

O+P Fluidtechnik 4/2020

  • Text
  • Moog
  • Einsatz
  • Hannover
  • Hydraulik
  • Anforderungen
  • Unternehmen
  • Messe
  • Produkte
  • Anwendungen
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik 4/2020

ZYLINDER INNOVATIONEN

ZYLINDER INNOVATIONEN RUND UM SICHERHEITSTECHNIK UND DEN LEICHTBAU PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Im Winter informierte die Herbert Hänchen GmbH & Co. KG im Rahmen eines Fachpressetages über Neuentwicklungen und Unternehmenszahlen für das abgelaufene Jahr. Eine Zusammenfassung der Innovationen und Informationen finden Sie im Folgenden. NEUES SICHERHEITSKONZEPT DURCH KLEMMUNG Wenn es um die Sicherheit von Menschen geht, stellt die Maschinenrichtlinie hohe Ansprüche. Dies gilt natürlich auch da, wo das „gefahrbringende Sinken einer Last“ bei einer „schwerkraftbelasteten Achse“ verhindert werden muss. Die Herbert Hänchen GmbH & Co. KG konnte jetzt durch einen aufwendigen Dauertest über mehrere Monate neue Werte für die Einsatzdauer ihrer Klemmung Ratio-Clamp ermitteln. Auch bisher konnte die Ratio-Clamp (RC) zur Absicherung schwerkraftbelasteter Achsen verwendet werden. Zur Ermittlung des Performance-Levels der Maschine nach ISO 13849 kann der Konstrukteur die in der Norm angegebenen Werte verwenden. Wenn die Klemmeinheit allerdings als Sicherheitsbauteil (RCH) im Sinn der Maschinenrichtlinie eingesetzt wird, ist mit der Konformitätserklärung des Herstellers ein sogenannter B10-Wert notwendig. Dies ermöglicht beim Typ RCH den Einsatz der Ratio-Clamp als redundantes Sicherheitsbauteil. So hat der Anwender neue Möglichkeiten, um den geforderten Performancelevel (PLr) zu erreichen. EINHEITLICHES PUNKTESYSTEM ZUR ERMITTLUNG DER SICHERHEIT Der Gesetzgeber erfordert einen Mindeststandard für die Sicherheit der Menschen, die unmittelbar mit den Maschinen arbeiten, damit Leib und Leben bei der Arbeit nicht in Gefahr geraten. Um dem Anspruch der Maschinenrichtlinie gerecht zu werden, lässt sich eine ganze Bandbreite von Sicherungsmaßnahmen treffen. Die EN ISO 12100 konkretisiert diese Forderung im Drei-Stufen-Verfahren: Dabei ist die Reihenfolge der Schutzmaßnahmen einzuhalten. Zuerst ist immer eine sichere Konstruktion zu wählen. Wenn dies nicht möglich ist, sind technische Schutzmaßnahmen vorzusehen. Nur falls auch diese Maßnahmen nicht durchführbar sind, müssen Benutzerinformationen in Form von Hinweisen erfolgen. Für eine sichere Konstruktion kann die Ratio-Clamp als leistungsfähiges 24 O+P Fluidtechnik 2020/04 www.oup-fluidtechnik.de

ZYLINDER HANDBUCH HYDRAULISCHE SYSTEME „Welchen Hydraulikantrieb brauche ich für meine Anwendung? Wie konfiguriere ich ihn? Was muss ich mit Blick auf die Maschinenrichtlinie beachten?“ Diese und viele andere Kundenfragen beantwortet das Buch ‚Hydraulische Systeme – Komponenten und mehr‘ von Klaus G. Wagner ganz konkret. Der Bereichsleiter Forschung und Innovation bei der Herbert Hänchen GmbH & Co. KG beschreibt systematisch den Einsatz von Hydraulikzylindern. Im Fokus stehen Elemente und Ausstattungsmerkmale, Einsatzbereiche und Auslegung, elektrische und elektronische Integration von Sensoren und Aktuatoren, Betrieb, Energieeffizienz und Sicherheit, sowie Zubehör und ergänzende Bauteile. Dabei werden die Ausführungen durch umfangreiche Illustrationen, Schaltbilder und Formeln konkretisiert. Die jetzt erschienene 2. erweiterte Auflage behandelt auf über 30 Seiten das Thema Sicherheit. Die Maschinenrichtlinie sowie verschiedene EG-Richtlinien, Gesetze und Normen werden dargestellt. Außerdem beschreibt das Buch ihre Anwendung in der Praxis. Als Sicherheitselemente werden unter anderem Hydraulik- und Verteilerblöcke, Zwischenplatten und Klemmungen beschrieben. Auch die neuesten Entwicklungen in der Dichtungstechnik sind Teil der Neuauflage. Sie sind direkt verbunden mit dem Thema energieeffiziente Hydraulik, einem weiteren Schwerpunkt wie auch dem Thema Retrofit. Haltesystem die Last bei einer Havarie sichern. Dabei darf beispielsweise eine Last nie zu einer für Leib und Leben gefahrbringenden Bewegung führen. Die genauen Anforderungen werden auf der Grundlage des Performancelevels ermittelt. Mit ihm muss der Maschinenhersteller erarbeiten, welche Gefahr von einer Maschine ausgehen kann. Der PL beschreibt dabei welcher Beitrag zur Risikominderung von den sicheren Steuerungsteilen ausgeführt wird. NEUES ANFORDERUNGSPROFIL DANK UMFANGREICHER TESTS Um dem Kunden zu ermöglichen, die RC als relevantes Bauteil für die Errechnung seines PL einzusetzen, hat Hänchen Langzeittests mit der bewährten Klemmung Ratio-Clamp durchgeführt. Über einen Zeitraum von mehreren Monaten wurden die Bauteile rund um die Uhr belastet. „Bei einer Taktzeit von ein paar Sekunden pro Lastwechsel ist so etwas natürlich entsprechend aufwendig“, erklärt Klaus Wagner, Bereichsleiter Forschung und Innovation bei Hänchen, „gerade durch Energieverbrauch, Kühlung und Überwachung.“ Aber so kann Hänchen den Kunden einen realistischen B10D Wert für die Konstruktion geben, statt die in der EN ISO 13849 empfohlenen, aber sehr niedrigen Normwerte zu verwenden, obwohl die Geräte konstruktionsbedingt eine deutlich höhere Sicherheit realisieren. Die neu ermittelten, wesentlich höheren B10D Werte sind abhängig von der Bauteilgröße. Der Hersteller eines Sicherheitsbauteils wie der Klemmeinheit kann nur einen B10D Wert angeben. Den zugehörigen MTTF-Wert (Mean Time To Failure) kann der Anwender in Abhängigkeit von der Taktzahl aus diesem berechnen. Auf dieser Basis erfolgt die Berechnung des PL zum Beispiel durch die Berechnungssoftware der DGUV. Das Zeichen der DGUV Test (Deutsche Gesetzlichen Unfallversicherung) ist ein freiwilliges Prüfzeichen. Dieses bestätigt, dass das Produkt den festgelegten Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen entspricht. Durch den redundanten Einsatz verschiedener Systeme lässt sich die Sicherheitsstufe so an die gegebenen Anforderungen anpassen. FUNKTIONALE SICHERHEIT DER RATIO-CLAMP RCH Die Ratio-Clamp lässt sich zum sicheren Halten von Lasten in schwerkraftbelasteten Achsen im Rahmen der Maschinenfunktionalität einsetzen. Dabei ist das Konstruktionsprinzip entscheidend, durch das in energielosem Zustand eine Stange über einen unbegrenzten Zeitraum gehalten wird. Denn die RC arbeitet mechanisch nach dem Funktionsprinzip des Reibschlusses: Die in Schraubentelwww.oup-fluidtechnik.de O+P Fluidtechnik 2020/04 25

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.