Aufrufe
vor 3 Monaten

O+P Fluidtechnik 4/2021

  • Text
  • Komponenten
  • Sensoren
  • Produkte
  • Mobile
  • Einsatz
  • Anwendungen
  • Gleitlager
  • Maschinen
  • Unternehmen
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik 4/2021

MINIATURHYDRAULIK

MINIATURHYDRAULIK PRODUKTE UND ANWENDUNGEN TITEL Auch die Mondlandung im Rahmen der Apollo 11 Mission am 19. Juli 1969 wäre ohne LEE-Technologie nicht so sicher gewesen. Einerseits kamen auch bei dieser Mission LEEPLUGs in der Saturn- Trägerrakete zum Einsatz, andererseits sicherten LEEJET-Drosseln die Sauerstoffzufuhr der Astronauten während ihrer Mondspaziergänge. „Sie können sich vorstellen, dass im Rahmen der Apollo-11-Mission – zum Höhepunkt des kalten Krieges – eine Fehlfunktion katastrophal für die USA und die westliche Welt gewesen wäre“, erklärt Jürgen Prochno. Damals galt also umso mehr das Motto: Nur wer Perfektion liefern kann, ist mit an Bord. Diese Faustregel gilt jedoch auch heute noch, und somit ist LEE auch in nahezu allen aktuellen Raumfahrtprogrammen vertreten. „Egal, ob kommerziell oder staatlich unterstützt, ob USA, Europa oder Asien – man kann davon ausgehen, dass in allen ambitionierten Weltraumvorhaben miniaturhydraulische Komponenten aus unserem Haus mit an Bord sind“, ergänzt Jürgen Prochno. MODERNE RAUMFAHRT Beispiele aus der jüngeren Vergangenheit gibt es viele: So sind Schutzsiebe von LEE im Abfallsystem der Internationalen Raumstation ISS im Einsatz. Speziell kalibrierte LEEVISCOJETS tragen zum tadellosen Betrieb des Wasseraufbereitungs- und des Sauerstoffsystems der Raumstation bei. Auch in den Hayabusa-Raumsonden der japanischen Raumfahrtagentur kamen LEE-Komponenten zum Einsatz und halfen dabei, Bodenproben von einem Asteroiden zu entnehmen. In modernen Satelliten unterstützen LEE-Magnetventile der IEP-Serie den Antrieb oder die Lageregelung. Die Ventile sind ultraschnellstschaltend und aufgrund ihrer geringen Masse unempfindlicher bei starken Vibrationen. Sie wurden zudem für die Dosierung von aggressiven Antriebsgasen optimiert. In vielen Satelliten, die aktuell um unseren Planeten kreisen, finden sich zudem Füllventile, Sicherheitssiebe für die sogenannte Last- Chance-Filtration (verhindert Kontamination) und Drosseln von LEE zur Reduzierung des Durchflusses. 03 03 Schnellschaltende Inert Dosierventile ermöglichen die korrekte Bereitstellung von aggressiven Antriebsgasen 04 Magnetventile helfen bei der Steuerung und dem Antrieb von Sonden und Raketen POINTIERT LEE-MINIATURFLUIDIK-KOMPONENTEN ÜBERZEUGEN IN DER RAUMFAHRT LEE-KOMPONENTEN BEI DEN BEDEUTENDEN WELTRAUMUNTERNEHMUNGEN AN BORD DROSSELN, SCHUTZSIEBE UND MINIATURVENTILE MÜSSEN... ...HÖCHSTEN ANSPRÜCHEN AN SICHERHEIT UND QUALITÄT GENÜGEN Für Raumkapseln bietet LEE ebenfalls eine Fülle an Spezialkomponenten an. Drosseln können etwa im Landesystem, dem sogenannten Orbital Maneuvering System, dem Sauerstoffsystem und im Rettungsturm der Raumfahrzeuge zum Einsatz kommen. Auch die Sicherheitssiebe und Magnetventile tragen in diesen Anwendungen zu erfolgreichen Raumfahrtmissionen bei. In modernen Trägerraketen tätigen Rückschlagventile und Sicherheitssiebe ihren Dienst in Wärmetauschern und in den Abkoppelsystemen. In der Steuerung der Triebwerke sowie der Schubvektorsteuerung arbeiten unter anderem Drosseln, Überdruckventile, Sicherheitssiebe und Magnet- und Rückschlagven- 04 18 O+P Fluidtechnik 2021/04 www.oup-fluidtechnik.de

MINIATURHYDRAULIK tile. Auch werden immer mehr wiederverwendbare Teile einer Trägerrakete entwickelt. Diese tonnenschweren Raketenteile müssen nach ihrer nur Minuten dauernden Einsatzzeit wieder zu einem definierten Ort zurückkehren und dort punktgenau und sicher landen. Auch das sind Einsatzfälle, wie geschaffen für Komponenten der „The Lee Company“. 05 Trägerraketen brauchen robuste und leichte Komponenten, wie sie LEE seit Jahrzehnten liefert LEICHT UND KLEIN MUSS ES SEIN Anders als in vielen anderen Industrien sind die grundsätzlichen Anforderungen an die Komponenten in der Raumfahrt über Jahrzehnte ähnlich geblieben. Qualität und Zuverlässigkeit als Basis für Sicherheit sind ein Muss, aber auch der Leichtbau und die Miniaturisierung sind von größter Wichtigkeit. Zwei weitere Aspekte bei denen LEE traditionell punkten kann, erläutert Jürgen Prochno: „Überall dort, wo es besonders auf Gewichtsreduktion und beengte Platzverhältnisse ankommt, sind wir seit der Gründung, vor über 70 Jahren, zuhause. Das ist in der Raum- und Luftfahrt der Fall, aber auch genauso in unseren weiteren Kernbranchen: Medizin- und Analysetechnik, im Motorsport und je nach Anwendungsfall auch im Öl- und Gasmarkt.“ Somit lässt sich festhalten: Sehr hohe Präzision, sicherheitsrelevante Anwendungen, minimales Gewicht und maximale Kompaktheit, das sind die Werte für die LEE mit seinen miniaturhydraulischen Komponenten seit jeher steht – und auch weiterhin stehen wird. „LEE ist ein weltweit tätiger amerikanischer Familienbetrieb, voller Tradition, wertegetrieben und unabhängig. Die Gründerfamilie ist nach wie vor am Ruder der Organisation, somit werden die ursprünglichen Grundsätze heute und auch in Zukunft hochgehalten. Wir standen immer für Qualität ohne Kompromisse, und das wird auch so bleiben“, schließt Jürgen Prochno. Bilder: The LEE Company www.lee.de Innovation konsequent weiterentwickelt. EIPQ NEU 4-Quadranten Pumpe für Anwendungen im offenen oder geschlossenen Kreis Hohe Dynamik Sehr hoher volumetrischer Wirkungsgrad bei kleinen Drehzahlen Kompakte Bauform EIPS1 V th von 1,6 – 5 cm³/U Kompakte Bauweise Sehr guter Wirkungsgrad Dauerbetriebsdruck bis 300 bar Lange Lebensdauer Erfahren Sie mehr: eckerle.com ECKKL-20003_Anz_EIPQ_EIPS_185x60mm_rz.indd 1 31.03.20 13:57 www.oup-fluidtechnik.de O+P Fluidtechnik 2021/04 19

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.