Aufrufe
vor 3 Monaten

O+P Fluidtechnik 4/2021

  • Text
  • Komponenten
  • Sensoren
  • Produkte
  • Mobile
  • Einsatz
  • Anwendungen
  • Gleitlager
  • Maschinen
  • Unternehmen
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik 4/2021

Anzeige

Anzeige LED-MASCHINENLEUCHTE MIT HOHER SCHUTZART Die LED2WORK GmbH bietet mit der TUBELED_40 II Integrated eine lichtstarke, 100 % CNC-geeignete LED-Einbauleuchte mit hoher Schutzart. Die Leuchte gibt es in verschiedenen Varianten, die sich in der Lichtleistung sowie Länge und Breite der Blende unterscheiden. Die Hochleistungs- LED-Chips liefern 100° Flächenlicht in Tageslichtweiß. Der Farbwiedergabeindex liegt dabei im hohen Wert von Ra >85. Die Schutzart IP67/IP69K bescheinigt der TUBELED_40 II Integrated Sicherheit gegen Spanbeschuss sowie Flüssigkeiten, wie zum Beispiel Kühl- und Schmiermittel. www.led2work.com HANDWERKZEUGE IM HOCHWERTIGEN STAHLKOFFER Ekomat.indd 1 07.11.2012 07:49:19 PTFE-SCHLÄUCHE FÜR ANSPRUCHSVOLLE ANWENDUNGEN PRODUKTE UND ANWENDUNGEN Stauff hat sein Komplettprogramm für die Befestigungs- und Verbindungstechnik von Rohr- und Schlauchleitungen um weiteres Zubehör erweitert. Besonders praktisch im kurzfristigen Einsatz ist ein robuster Stahlkoffer mit allen erforderlichen Komponenten für das Biegen und Absägen von Hydraulikrohren aus Stahl oder Edelstahl. Der Koffer enthält eine kombinierte Handrohrbiege- und Absägevorrichtung, die sich mit einem handelsüblichen Schraubstock fixieren lässt oder direkt an einer Werkbankarbeitsplatte bis 35 mm angebracht werden kann. Drei verschleißarme Biegerollen aus Stahl ermöglichen die Bearbeitung von Stahl- oder Edelstahlrohren mit den Außendurchmessern von 6, 8, 10 und 12 mm. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist ein Biegehebel. Abgesägt wird mit einer handelsüblichen Bügelsäge. Um das vorbereitete Rohr anschließend leckagefrei in das hydraulische Leitungssystem integrieren zu können, muss es sauber entgratet werden. Im Koffer ist Platz für einen Handentgrater vorgesehen. Der universelle Stauff Innen- und Außenentgrater für Rohrdurchmesser von 6 bis 35 mm ist nicht im Lieferumfang enthalten, kann aber, wie alle Komponenten dieses praktischen Komplettsets im robusten Stahlkoffer, separat bezogen werden. Er hat hochwertig geschliffene Schneiden aus gehärtetem Spezialstahl und ermöglicht ein fließendes „ratterfreies“ Arbeiten. Den Innen- und Außenentgrater gibt es auch für Rohre mit Außendurchmessern von 10-54 mm. Stauff bietet für beide Größen Adapter zur Nutzung mit Akkuschrauber oder Bohrmaschine an. www.stauff.com TECHNISCH-WISSENSCHAFTLICHER BEIRAT Dr.-Ing. C. Boes, Böblingen Dipl.-Ing. M. Dieter, Sulzbach/Saar Dr, Steffen Haack, Lohr a. M. Dr.-Ing. M. Fischer, Kraichtal Dr.-Ing. G. R. Geerling, Elchingen Prof. Dr.-Ing. M. Geimer, Karlsruhe Prof. Dr.-Ing. habil. W. Haas, Stuttgart Dr.-Ing. W. Hahmann, Kempen Prof. Dr.-Ing. S. Helduser, Krefeld Univ.-Prof. Dr.-Ing. G. Jacobs, Aachen Dipl.-Ing. M. Knobloch, München Dr. L. Lindemann, Mannheim Prof. Dr.-Ing. P. U. Post, Esslingen Dr.-Ing. K. Roosen, Kaarst Dr.-Ing. P. Saffe, Hannover Dr.-Ing. MBA IMD A. W. Schultz, Memmingen Dipl.-Ing. E. Skirde, Neumünster Prof. Dr.-Ing. C. Stammen, Krefeld Dipl.-Ing. P.-M. Synek, Frankfurt Prof. Dr.-Ing. J. Weber, Dresden Der Vorsitzende und stellvertretende Vorsitzende des Forschungsfonds Fluidtechnik im VDMA: Prof. Dr.-Ing. P. U. Post, Esslingen Dr.-Ing. R. Rahmfeld, Neumünster Eaton hat den Marktstart von zwei neuen Winner Polytetrafluoroethylen (PTFE) Schläuchen in der EMEA-Region bekanntgegeben. Die dünnwandigen PTFE-Schläuche mit glatter Innenseite sind als leitende (EC-TW) und nichtleitende (EN-TW) Ausführung erhältlich. Die neuen Winner-Schläuche übertreffen die Anforderungen der Normen SAE 100R14-A/B und SAE J517 und eignen sich idealerweise für Kraftstoffanwendungen, Transport von Chemikalien, in Bereich elektrische Kühlsysteme, für Verbrennungsmotoren, Luftversorgung im den Bereichen Brandschutz und Notfallrettung, für Heißpressen, für On/ Off-Highway-Fahrzeuge, Lackier- und Dampfsysteme. www.eaton.com DURCHFLUSSMESSER FÜR HOHE DYNAMIK Bürkert erweitert sein Portfolio an Massendurchflussmessern (MFM) und -reglern (MFC) der Typen 8742/8746 für Gase um Varianten mit Normsignal- und PROFIBUS-DP- Schnittstelle. Die neue Generation ermöglicht einen einfachen Gerätetausch bzw. eine Anlagenmodernisierung, bei höchster Messgenauigkeit und wartungsarmen Betrieb. Das robuste Gehäuse erlaubt zudem den ungeschützten Feldeinsatz, selbst in Ex-Zone 2. Die MFC/ MFM arbeiten im Nenndurchflussbereich von 0,010 lN/min bis 160 lN/min (Typ 8742) bzw. 20 lN/min bis zu 2 500 lN/min (Typ 8746). Optional können bis zu vier Echtgas-Kalibrierkurven für verschiedene Gase und Mischungen gespeichert werden. Gaswechsel, beispielsweise für Fermenter oder zur Schmelzebehandlung von Metallen, sind so problemlos möglich. Die neue Geräte-Generation besitzt über das gesamte Produktprogramm hinweg einheitliche M12-Standardstecker für die Kommunikation, die eine einfache Installation und Ersatzteilversorgung sicherstellen. Dank des integrierten Konfigurationsspeichers lassen sich die Geräte schnell und einfach per Plug & Play austauschen. Die MFM/MFC sind konform zu FDA und USP Class VI lieferbar und können auch im Pharma- und Lebensmittelbereich eingesetzt werden. www.buerkert.de 26 O+P Fluidtechnik 2021/04 www.oup-fluidtechnik.de

PUMPEN-LEISTUNGSBEREICH ERWEITERT Prominent hat die Produktfamilie der Schlauchdosierpumpen komplettiert. Der Leistungsbereich wurde auf eine Maximalleistung von 65 l/h bei bis zu 5 bar Gegendruck erweitert. Für kleine Dosiermengen wurde eine spezielle Variante entwickelt. Die Schlauchdosierpumpe der Baureihe Dulcoflex Control – DFXa steht in folgenden drei Varianten zur Verfügung: Zur Dosierung von 6 ml/h bis 18 l/h (5bar), 10 ml/h bis 30 l/h (7bar) und 22 ml/h bis 65 l/h (5bar). Die neue 18 l/h Variante eignet sich beispielsweise dann, wenn mit hoher Präzision wenige ml/h dosiert werden sollen. Die Schlauchdosierpumpe eignet sich besonders für die Dosierung von ausgasenden, abrasiven, scherempfindlichen und auch hochviskosen Flüssigkeiten. www.prominent.com HOCHPRÄZISE ZAHNRAD-DOSIERPUMPE Das Pumpenportfolio der Firma Kracht wurde um die hochpräzise, außenverzahnte Zahnrad-Dosierpumpe ADP erweitert. Durch kleinste Spiele und eine optimale Zahnradgeometrie verfügt die ADP über einen hohen volumetrischen Wirkungsgrad auch bei ungünstigen Kombinationen wie z. B. hohen Drücken bei niedrigen Drehzahlen und niedrigen Viskositäten. Die Hauptbestandteile der Pumpe sind aus Edelstahl gefertigt. Dadurch ergibt sich eine große Bandbreite an Flüssigkeiten, die dosiert werden können. Eingesetzt wird die hochpräzise Pumpe vornehmlich beim Dosieren von Polyolen und Isocyanaten sowie von Harz und Härter in Zweioder Mehrkomponentenanlagen. www.kracht.eu VERSCHLEISSTEILE SELBST DRUCKEN IHR RUF HÄNGT VON JEDER VON UNS HERGESTELLTEN KOMPONENTE AB Wir verstehen, dass Leistung und Zuverlässigkeit wesentlich zu Ihrem Erfolg beitragen. Sie können sich auf HydraForce bei der Entwicklung und Herstellung von Einschraubventilen, Steuerblöcken und elektrohydraulischen Systemen von höchster Qualität verlassen. Unser Ziel ist es, sicherzustellen, dass Ihre Maschinen einwandfrei funktionieren – tagtäglich bei den härtesten Einsätzen. Planen Sie Ihr persönliches Beratungsgespräch auf HydraForce.com Um hochbelastbare Bauteile drucken zu können, hat der Kunststoffspezialist igus jetzt einen neuen Allrounder- Werkstoff entwickelt. iglidur I190 zeichnet sich vor allem durch seine hohe Festigkeit aus, sodass selbst filigrane Strukturen im gedruckten Bauteil stabil sind. iglidur I190 eignet sich auch für die Konstruktion von Gleit-Komponenten für Multi-Material-Bauteile, da es sich sehr gut mit hochsteifen Materialien verbindet. Das neue schmiermittelfreie Filament ist auf allen handelsüblichen geschlossenen 3D-Druckern mit einer beheizbaren Druckplatte ganz einfach zu verarbeiten. Die gedruckten Teile können auch bei Temperaturen von bis zu 90 Grad Celsius eingesetzt werden www.igus.de Lincolnshire, IL, USA +1 847-793-2300 Birmingham, UK +44 121 333 1800 Changzhou, China +86 519 6988 1200 São Paulo, Brasilien +55 11 4786 4555 Eussenheim, DE +49 9353 9855 86 Karlsruhe, DE +49 721 2048 3493 Zweibrücken, DE +49 6332 79 2350 © 2021 HydraForce, Inc.

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.