Aufrufe
vor 2 Monaten

O+P Fluidtechnik 4/2021

  • Text
  • Komponenten
  • Sensoren
  • Produkte
  • Mobile
  • Einsatz
  • Anwendungen
  • Gleitlager
  • Maschinen
  • Unternehmen
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik 4/2021

SZENE CHRISTIAN LOIDOLT

SZENE CHRISTIAN LOIDOLT GEROLD KEUNE PROF. KLAUS AUGSBURG ROLAND BENT übernimmt die Geschäftsführung und den Vorsitz der Geschäftsleitung der PE Automotive GmbH & Co. KG. Loidolt verfügt über langjährige Erfahrungen in Führungsfunktionen bei international agierenden Unternehmen wie der Würth-Gruppe und Electrocomponents plc. Zuletzt verantwortete Loidolt als Geschäftsführer und Country Manager von RS Components, die Märkte Österreich, Schweiz und Slowenien. Loidolt besitzt die Ausbildung als Master of Arts in Business. ist zum Geschäftsführer der Hertwich Engineering GmbH, Österreich, ein Unternehmen der SMS group, ernannt worden. Keune übernimmt gleichzeitig die Aufgabe des Vertriebsleiters. Keune, der vorher verantwortlich war für Vertrieb und Abwicklung bei KHD, wird mit seiner über 25-jährigen Erfahrung im internationalen Maschinenund Anlagenbau Schwerpunkte auf den Ausbau der Technologieführerschaft von Hertwich sowie auf verstärkte Internationalisierungs- und Service-Aktivitäten legen. Leiter des Fachgebiets Kraftfahrzeugtechnik und langjährigen Prorektor für Wissenschaft an der Technischen Universität Ilmenau wurde in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Prof. Augsburg warb in seiner wissenschaftlichen Karriere rund 100 Millionen Euro an Drittmitteln und über 500 Forschungsprojekte ein. Auf seine Initiative entstand das Thüringer Innovationszentrum Mobilität (ThiMo), das bis dahin größte Einzelprojekt in der Geschichte der TU Ilmenau. CTO von Phoenix Contact, hat mit dem 28. Februar seine beruflichen Tätigkeiten beendet. Mehr als 36 Jahre war er für die Unternehmensgruppe Phoenix Contact tätig, davon langjährig als Geschäftsführer für Technologie. Seine Kernaufgaben übernimmt CDO Frank Possel-Dölken, mit Fokus auf die Digitalisierung von Phoenix Contact. Bent wird als „Chief Representative“ weiterhin das Unternehmen im internationalen Normungsumfeld begleiten und weitere ehrenamtliche Aufgaben wahrnehmen. IMPRESSUM MENSCHEN UND MÄRKTE FLUIDTECHNIK erscheint 2021 im 65. Jahrgang, ISSN 0341-2660 REDAKTION Redakteure: Miles Meier (mm), Tel.: 06131/992-208, E-Mail: m.meier@vfmz.de (verantwortlich i.S.d. § 18 Abs. 2 MStV) Dipl.-Ing. Manfred Weber (MW), Tel.: 06131/992-202, E-Mail: m.weber@vfmz.de Ivo Greuloch (Vol.) (ig), Tel.: 06131/992-353, E-Mail: i.greuloch@vfmz.de Redaktionsassistenz: Melanie Lerch, Tel.: 06131/992-261, Petra Weidt, Tel.: 06131/992-371, Ulla Winter, Tel.: 06131/992-347, E-Mail: redaktionsassistenz_vfv@vfmz.de, (Redaktionsadresse siehe Verlag) GESTALTUNG Sonja Daniel, Anette Fröder, Conny Grothe SALES Oliver Jennen, Tel.: 06131/992-262, E-Mail: o.jennen@vfmz.de Andreas Zepig, Tel.: 06131/992-206, E-Mail: a.zepig@vfmz.de Anzeigendisposition: Isabel Faß, Tel.: 06131/992-416, E-Mail: i.fass@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 68: gültig ab 1. Oktober 2020 LESERSERVICE vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 16,50 (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement Inland: € 159,- (inkl. Versandkosten) Jahresabonnement Ausland: € 179,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. VERLAG Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@vfmz.de www.vereinigte-fachverlage.de Handelsregister-Nr.: HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteuer-ID: DE149063659 Ein Unternehmen der Cahensly Medien Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen, Matthias Niewiem Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Chef vom Dienst: Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Leitende Chefredakteurin: Dipl.-Ing. (FH) Nicole Steinicke Head of Sales: Carmen Nawrath Tel.: 06131/992-245, E-Mail: c.nawrath@vfmz.de (verantwortlich für den Anzeigenteil) Vertrieb: Sarina Granzin, Tel.: 06131/992-148, E-Mail: s.granzin@vfmz.de DRUCK UND VERARBEITUNG Westdeutsche Verlags- und Druckerei GmbH Kurhessenstraße 4 - 6, 64546 Mörfelden-Walldorf DATENSPEICHERUNG Ihre Daten werden von der Vereinigte Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Datenschutzerklärung: ds-vfv.vfmz.de Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. 8 O+P Fluidtechnik 2021/04 www.oup-fluidtechnik.de

SZENE INFRASERV UND SHIMADZU FLUIDICS UNTER EINEM DACH Die Shimadzu Corporation, ein Unternehmen in der instrumentellen Analytik, wird den Geschäftsbereich Fluidics in die Infraserv Vakuumservice GmbH eingliedern. Die Verschmelzung beider Unternehmen schafft Synergien. Infraserv hat seine Stärken in Reparatur-, Wartungs-, Beratungs- und Vertriebskapazitäten, in Sonderlösungen und Schulungen im Bereich der Vakuumpumpen. Fluidics bringt in das Portfolio Hydraulikpumpen und Ventilblöcke aus Gusseisen sowie Kompaktaggregate und kundenspezifische Entwicklungen ein. Die Fluidics Lösungen werden unter dem Markennamen Shimadzu vertrieben. www.vakuumservice.de GROSSE AUSSTELLERNACHFRAGE FÜR DIE AGRITECHNICA 2021 Für die im November stattfindende Weltleitmesse der Landtechnik, die Agritechnica 2021, zeichnet sich eine sehr gute Beteiligung von Landmaschinenherstellern aus dem Inund Ausland ab. Der Veranstalter DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) rechnet mit mehr als 2.000 Ausstellern. Die Agritechnica findet vom 14. bis 20. November 2021 in Hannover statt, die begleitende Online-Plattform „Agritechnica digital“ startet bereits im Mai 2021. Aussteller können auf der Digital-Plattform dann bereits eigene Veranstaltungen durchführen und über Produkte und Angebote informieren. www.agritechnica.com PHARMAPRESSEN FÜR IMPFAMPULLEN Keine Corona-Impfung ohne Verschlussstopfen, die die hochreinen Ampullen steril verschließen und auf Pharmapressen des pfälzischen Maschinenbauers Wickert gefertigt werden. Mittlerweile sind die ersten Anlagen im Einsatz und arbeiten auf Hochtouren. Bereits im Frühjahr 2020 hatte das Unternehmen aus Landau einen Großauftrag von Zulieferern der Pharmaindustrie bekommen. Innerhalb weniger Monate sollen mehrere Milliarden Impfampullen produziert werden. Jede Wickert-Presse vom Typ WKP 10.000 S kann mit einem Pressenhub bis zu 2.000 Verschlussstopfen herstellen. Um die Lieferzeiten zu verkürzen, hat der Maschinenbauer die Produktion beschleunigt und die ersten acht Pressen auf Kundenwunsch mit der Antonov, dem größten Flugzeug der Welt, an die verschiedenen Produktionsstandorte fliegen lassen. Alle acht Pressen produzieren inzwischen unter voller Auslastung pharmazeutische Verschlussstopfen. Weitere Pharmapressen sind in Arbeit. www.wickert-presstech.de www.oup-fluidtechnik.de O+P Fluidtechnik 2021/04 9

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.