Aufrufe
vor 3 Monaten

O+P Fluidtechnik 5/2021

  • Text
  • Entwicklung
  • Mobile
  • Einsatz
  • Hersteller
  • Produkte
  • Kastas
  • Anwendungen
  • Maschinen
  • Unternehmen
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik 5/2021

MOBILE MASCHINEN

MOBILE MASCHINEN ANTRIEBSTECHNIK HYBRIDES MOBILITÄTSKONZEPT FÜR MULTIFUNKTIONSFAHRZEUGE Die Groschopp AG produziert seit mehr als 70 Jahren kundenspezifische elektrische Antriebe. Im Rahmen des Entwicklungskonsortiums Muffel+ hat das Unternehmen gemeinsam mit Partnern eine kompakte, skalierbare elektrische Antriebsplattform für dieselbetriebene Multifunktionsfahrzeuge entwickelt. „Noch immer ist der Fahrzeugmarkt von Verbrennungsmotoren dominiert. Dies betrifft vor allem den Bereich der Nutzfahrzeuge im städtischen Bereich“, berichtet Alexander Klupp, Leiter Konstruktion bei Groschopp. „Genau hier sehen wir die Chance, einen zukünftigen Wachstumsmarkt durch frühzeitige Investitionen in Forschung und Entwicklung zu erschießen.“ Für Muffel+ hat Groschopp gemeinsam mit der Hochschule Düsseldorf einen Elektromotor entwickelt. Damit sollen dieselhydraulische Antriebe von Multifunktionsfahrzeugen zukünftig nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch leiser und wirtschaftlicher werden. Das flexible Antriebskonzept ist auf verschiedene Leistungs- und Anwendungsbereiche skalierbar. Vordergründig soll rein elektrisch gefahren werden, bei besonderer Beanspruchung oder zum Speisen der Batterie kann das Dieselaggregat eingesetzt werden. Zukünftig ist ein rein elektrischer Betrieb mit Brennstoffzellen geplant. EFFIZIENT UND KOSTENGÜNSTIG Für den Bau eines Fahrdemonstrators wurden verschiedene Motorkonzepte hinsichtlich ihres Wirkungsgrads, ihrer Drehmomentdichte, Überlastfähigkeit, Regelbarkeit und der Produktionskosten bewertet. Die Synchronreluktanzmotoren (SynRM) bzw. die permanentmagnetunterstützten Synchronreluktanzmotoren (PMaSynRM) mit Ferritmagneten schnitten am besten ab. Durch ihren hohen Wirkungsgrad können Verluste reduziert und die Reichweite des Fahrzeugs erhöht werden. Durch den begrenzten Bauraum ist der Motor in einem doppelwandigen Gehäuse mit Wasserkühlung untergebracht. Störkonturen erforderten einen nach innen geformten Wickelkopf am Ständer. Um Kosten zu sparen, wurde ein 4-poliger Blechschnitt, Außendurchmesser von 200 mm, mit eingezogener Wicklung verwendet. Bei der Auslegung des Blechschnitts für den Läufer musste ein Kompromiss zwischen den Anforderungen eines optimalen elektromagnetischen Kreises und der mechanischen Festigkeit gefunden werden. Die eingebrachten Ferritmagnete reduzieren die Verluste des Motors um bis zu 30 Prozent. Muffel+ erforderte die Kompetenz eines interdisziplinären Projektteams – der Max Holder GmbH, der Nantis GmbH, der REFU Elektronik GmbH, der Groschopp AG sowie der Hochschule Aalen, der Hochschule Düsseldorf und der Universität Stuttgart. Bild: REFU Drive GmbH www.groschopp.de 44 O+P Fluidtechnik 2021/05 www.oup-fluidtechnik.de

MARKTPLATZ BAUMA INNOVATIONSPREIS 2022 Anlässlich der bauma vom 4.-10. April 2022 wird wieder ein Innovationspreis verliehen. Die Bewerbungsfrist läuft vom 3. Mai bis zum 3.September 2021. Alle notwendigen Informationen zu den Teilnahmebedingungen sind auf www.bauma-innovationspreis.de abrufbar. Bewerberinnen und Bewerber können ab dem 3. Mai ihre Unterlagen über das Formular im Webportal einreichen. Die Kategorien lauten: Kategorie 1 Klimaschutz, Kategorie 2 Digitalisierung, Kategorie 3 Maschinentechnik, Kategorie 4 Bauen, Kategorie 5 Forschung. Martina Scherbel, Projektleiterin des bauma Innovationspreises, beantwortet gerne Ihre Fragen (martina.scherbel@vdma.org, +49 69 6603-1257). www.vdma.org/baumaschinen-baustoffanlagen GEBALLTE FUNKTIONALITÄT Der multifunktionale Joystickgriff 321G von elobau eignet sich unter anderem für die präzise und sichere Handhabung von Frontlader- und Hydraulikfunktionen. Herstellern von Land-, Bau- und Sondermaschinen steht damit eine flexible und kompakte Lösung für die bewährte Joystickbasis J2 zur Verfügung. Der 321G lässt sich mit bis zu sechs Tastern respektive mit bis zu vier Tastern und einem Daumenrad ausrüsten. Alle Bedienelemente des Griffs lassen sich frei konfigurieren. Als Tastertechnologie besteht die Wahl zwischen kontaktlosen Hall- oder Reed-Schaltern, während das Daumenrad mit rastender oder tastender Betätigung zur Verfügung steht. Die Abmessungen des Multifunktionsgriff betragen 43 x 90 x 55 mm. www.elobau.de DÄNISCHER HAFEN BESTELLT KONECRANES HAFENMOBILKRAN Der dänische Hafen Kalundborg hat einen öko-effizienten Modell 7 Konecranes Gottwald Hafenmobilkran bestellt, um der Nachfrage beim Umschlag von Containern und Stückgut in seinem neuen Westhafen (Ny Vesthavn) gerecht zu werden. Die Bestellung erfolgte im Zusammenhang mit dem für das Frühjahr 2021 geplanten Beginn der Umschlagaktivitäten. Der Kran wird von APM Terminals im Auftrag von A.P. Moller (Maersk) betrieben, zu dessen Standorten Kalundborg seit kurzem zählt. Er wird im Mai 2021 geliefert und vor Ort mit einem bereits vorhandenen Konecranes Gottwald Modell 6 zusammenarbeiten. www.konecranes.com NEUER EARTHMAX-REIFEN VON BKT Der Reifen Earthmax SR 412 von BKT wurde für die Ausrüstung von knickgelenkten Muldenkippern, Ladern und Planierraupen entwickelt. Das robuste Gehäuse und die Vollstahlgurte ermöglichen es dem Earthmax SR 412, schwere Lasten zu transportieren und dabei Risse und Durchschläge zu vermeiden. Das Profil hat ein Design mit einer E-4-Tiefe, die eine außergewöhnliche Traktion und Hitzebeständigkeit garantiert, während die kantige Schulter dafür sorgt, dass der Reifen einen festen Halt auf dem Boden hat. Der Earthmax SR 412 ist in den Größen 29,5 R 25 und 750/65 R 25 erhältlich. www.bkt-tires.com WACHSTUM IM AFTERMARKET Berco, ein weltweit agierendes Unternehmen in der Herstellung und Lieferung von Fahrwerksystemen und Komponenten für OEMs der Schwermaschinenbranche, setzt auf den Ausbau seines Aftermarket-Geschäfts. Für den Aftermarket liefert Berco Raupenketten, Bodenplatten, Leiträder, Antriebsräder, Lauf- und Tragrollen. Das Unternehmen, das im Bergbau bereits tätig ist, wird mit der neuen strategischen Ausrichtung seine Aftermarket-Präsenz in der wettbewerbsintensiven Bauindustrie verstärken. Um diese neue Strategie umzusetzen, hat Berco ein neues Expertenteam eingesetzt, das über spezielles Wissen und Erfahrung verfügt. www.thyssenkrupp-berco.com WINKELSENSOREN FÜR DEN MOBILEN EINSATZ Die magnetischen Winkelsensoren der Baureihe RFC-4800 von Novotechnik sind kompakt, durch den getrennten Positionsgeber einfach zu montieren und erfassen den Drehwinkel über volle 360 Grad mit einer Auflösung von bis zu 14 Bit. Für den Einsatz in Nutzfahrzeugen gibt es sie auch mit CANopen oder CAN SAE J1939 Schnittstelle. Hinzu kommen je nach Schnittstelle weitere attraktive Sensor- Funktionen. Die Sensoren verkraften Schwingungen und Vibrationen bis 20 g (gemäß IEC 600658-2-6) sowie Stöße bis 50 g (gemäß IEC 68068-2-27) und erfüllen die geforderten EMV-Spezifikationen. www.novotechnik.de www.oup-fluidtechnik.de O+P Fluidtechnik 2021/05 45

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.