Aufrufe
vor 2 Monaten

O+P Fluidtechnik 6/2021

  • Text
  • Epaper
  • Roboter
  • Anwendungen
  • Entwicklung
  • Hengli
  • Produkte
  • Hydraulik
  • Einsatz
  • Maschinen
  • Unternehmen
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik 6/2021

Ab sofort erhältlich!

Ab sofort erhältlich! Das Handbuch zur Schwingungs- Zustandsüberwachung von Maschinen und Anlagen Condition Monitoring Praxis Das ultimative Know-How für die Instandhaltung. Aus der Praxis – für die Praxis! Bestellen Sie Condition Monitoring Praxis in unserem Shop für nur 46 Euro unter: shop.engineering-news.net

EDITORIAL WENN DER MARKT AUS DEN FUGEN GERÄT Liebe Leserinnen, liebe Leser, regelmäßig berichten wir über das aktuelle Marktgeschehen der Hydraulikbranche respektive der ganzen deutschen Industrie. Wir veröffentlichen Aussagen der Unternehmen über ihre Bilanzen und Zukunftskonzepte. So entsteht ein Gesamtbild der Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der Marktbeteiligten. Nun wirtschaften wir seit mehr als einem Jahr im Ausnahmezustand der Pandemie. Da stellt sich die Frage, wie vor diesem Hintergrund aktuelle Unternehmensergebnisse zu bewerten sind? Nach gewohnten Maßstäben sicherlich nicht. Denn die Pandemie wirkt als höhere Gewalt auf das Marktgeschehen ein, sodass „normale“ Marktmechanismen zum Teil aushebelt werden. Unternehmerisches Handeln ist nun abhängig von unkalkulierbaren Infektions- Inzidenzwerten, die regional sehr unterschiedlich sein können. Was mal als Standortvorteil für ein Unternehmen galt, z. B. Produktionsstätten in strukturstarken, dichtbevölkerten Regionen, kann sich plötzlich aufgrund des Infektionsgeschehen dort als Nachteil erweisen. Ganz fatal ist die Lage für Unternehmen, die vor allem auf internationale Wertschöpfung setzen und z. B. in Ländern wie Indien kostengünstig produzieren lassen. Die Unternehmen dort sind nun den unkalkulierbaren Risiken eines Corona-Katastrophengebiets ausgesetzt. Vor diesem Hintergrund sollten wir vorsichtig sein, aufgrund von Wachstumszahlen, die jetzt prognostiziert werden, in Euphorie zu verfallen. Beruhen sie doch auf Stimmungsbildern, die als Referenzzeitpunkt die Pandemie-Zeit mit unkalkulierbaren Zahlen hat. Ihr Manfred Weber m.weber@vfmz.de www.oup-fluidtechnik.de O+P Fluidtechnik 2021/06 3

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.