Aufrufe
vor 2 Monaten

O+P Fluidtechnik 6/2021

  • Text
  • Epaper
  • Roboter
  • Anwendungen
  • Entwicklung
  • Hengli
  • Produkte
  • Hydraulik
  • Einsatz
  • Maschinen
  • Unternehmen
  • Fluidtechnik
O+P Fluidtechnik 6/2021

SCHMIERÖLFILTRATION

SCHMIERÖLFILTRATION PRODUKTE UND ANWENDUNGEN FILTER FÜR SCHMIERÖL TROTZEN KÄLTE SIBIRIENS Bei einer Wasserstoffproduktionsanlage in Sibirien können die Umgebungstemperaturen schon mal bis auf - 50 °C fallen. Komponenten wie das Filtrationssystem des Schmieröls müssen die Maschine auch unter diesen Bedingungen vor Ausfällen bewahren. Die Lösung bringt ein spezielles Material für die Dichtungen des Filters. Wasserstoff wird derzeit in vielerlei Hinsicht als Schlüssel für eine nachhaltige Wirtschaft gehandelt, denn er ist umweltfreundlich, ein mobiler, speicherbarer Energieträger und bei der Verwendung in der Produktion kohlenstoffneutral. Denn bei der Nutzung als Brennstoff entsteht als Verbrennungsprodukt lediglich Wasser. Auch viele energieintensive Branchen wie die Stahlindustrie können von der Verbrennung ohne kohlenstoffhaltige Schadstoffe profitieren. Dabei wird Wasserstoff auch in anderen Bereichen eingesetzt. Vor allem bei der Herstellung von Düngemitteln für die Landwirtschaft spielt er traditionell eine wichtige Rolle. Mit dem Haber-Bosch-Verfahren entsteht aus Wasserstoff und Stickstoff Ammoniak, das wiederum Basis gleich mehrerer Dünger ist. 20 O+P Fluidtechnik 2021/06 www.oup-fluidtechnik.de

SCHMIERÖLFILTRATION Aus diesem Grund wird Wasserstoff überall auf der Welt benötigt und hergestellt – auch in Regionen wie Sibirien, deren außergewöhnlich kalte Winter für die Industrie besondere Herausforderungen darstellen. Unter den größten Düngemittelherstellern der Welt befinden sich mehrere russische Unternehmen. Eines von ihnen traf aufgrund wachsenden Bedarfs den Entschluss zum Bau einer neuen Anlage für die Produktion von Wasserstoff im Westen Sibiriens. Damit die Herstellung von Wasserstoff auch bei den dortigen Tiefsttemperaturen von unter -50 °C sicher und zuverlässig möglich ist, müssen alle Komponenten der Produktionsanlage auf diese Umstände hin ausgerichtet sein. Eine besondere Herausforderung haben die Kompressoren der Anlage zu erfüllen: Sie verdichten Wasserstoff und andere Gase in verschiedenen Stufen der Produktion auf bis zu 350 bar. Dafür benötigen die Kolbenkompressoren eine Motorleistung von 1 000 kW. Kompromisslose Zuverlässigkeit ist hier unerlässlich – schließlich stünde schnell die gesamte Produktion still, wenn ein Kompressor ausfallen würde. Diese hohen Anforderungen wirken sich jedoch nicht nur auf die Maschine als Ganzes aus, sondern auch auf jede einzelne Komponente und das Verbrauchsmaterial. Besonders wichtig ist hierbei das Schmieröl: Es muss für Leistung sorgen, um die Gefahr eines Ausfalls so niedrig wie möglich zu halten. Wie in anderen kritischen Branchen verlassen sich Anwender in der Wasserstoffproduktion daher nicht nur auf hochwertige Öle, sondern auch auf Filter, die Schmutzpartikel entfernen. Die umschaltbaren und ASME-zertifizierten Edelstahlfilter der EDA-Reihe von Eaton können aufgrund der Duplex-Konfiguration kontinuierlich gemäß API 614-Standard betrieben werden. Damit eignen sie sich ideal zum dauerhaften Schutz von Systemkomponenten. SCHMIERÖLFILTRATION BIS -50 °C EINSATZTAUGLICH Filter der EDA-Reihe arbeiten als Druckumschalt-Lösungen in zahlreichen Kompressoren, Turbinen sowie in großen Pumpen. Die Funktionsweise ist immer dieselbe: Das Medium tritt in das Filtergehäuse ein und wird durch das Filterelement in einer der beiden Filterkammern filtriert. Auf einem Manometer wird dem Bediener der Status des Filterelements in der aktiven Filterkammer angezeigt. Ist es stark verschmutzt oder gar verblockt, erlaubt das mittig eingebaute Umschalt-Kugelventil dann die Umleitung des Durchflusses auf die zweite Filterkammer. Jetzt kann das verunreinigte Filterelement gespült oder ausgetauscht werden, ohne dass der Filtrationsprozess dafür unterbrochen werden muss. PRODUKTION VON WASSERSTOFF AUCH IN REGIONEN MIT GEFRIERTEMPERATUREN Muss ein Filterelement des Edelstahldruckfilters gewartet oder gewechselt werden, leitet der Anwender den Filterstrom mittels der Duplexkonfiguration von einer Seite auf die andere um www.oup-fluidtechnik.de O+P Fluidtechnik 2021/06 21

Ausgabe

© 2018 by Vereinigte Fachverlage GmbH. Alle Rechte vorbehalten.